Jump to content

Möchte mal Sklave sein


Bernt-2734

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hey Leute,

ich bin neu hier.

Ich würde mich gerne mal als Sklave anbieten, habe aber keinerlei Erfahrung. In meinem Kopfkino (auch nachts) läuft öfters in Film ab, den ich mal ausleben möchte!

Der eine Film geht so: „Ich komme zu einem Mann muss mich bis auf die U-Hose ausziehen und er fesselt mich dann mit gespreizten Beinen und Armen. Wenn ich dann so stehe kann er über mich verfügen, egal ob mit tropfendem Wachs oder der Benutzung meines Hinterteils. Leichte Schmerzen sind dabei ein Muss“!

Die andere Variante läuft so ab: „Ich komme zu einer Party, ziehe mich bis auf die U- Hose aus und der Gastgeber führt mich gefesselt, an einem Halsband in einen Raum mit mehreren Männern. Ich bin dann der Sklave und muss den Wünschen der Gäste folgeleisten egal ob es wehtut oder nicht. Auch mein „Hinterteil“ bzw. mein Mund steht den Gästen offen“.

 

Ich bestehe allerdings darauf, dass es keine Wunden gibt und alles Anale nur mit Gummi abläuft.

 

LG Euer Sklave Bernt

Geschrieben
Wenn Du wirklich sexuellen Genuss haben willst, dann wirst Du aber gerade Deine Unterhose ausziehen müssen, damit Dich jeder vollständig als Sklave sehen und natürlich benutzen kann, weil Du das ja so willst! Kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen!
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Jermak:

Wenn Du wirklich sexuellen Genuss haben willst, dann wirst Du aber gerade Deine Unterhose ausziehen müssen, damit Dich jeder vollständig als Sklave sehen und natürlich benutzen kann, weil Du das ja so willst! Kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen!

Danke für die Info, aber ich finde darauf sollte /n dann der / die Sklaventreiber schon selber kommen. Auch als Sklave sollte man (n) noch etwas verhüllen dürfen (grins) aber danke für Deine Info.

Geschrieben

Als sklave hast du keine Rechte mehr und ich rate dir, das es am besten ist, wenn du dir einen guten Dom oder Domina suchst, bevor du dich ins Unglück stürzt. Diese haben Erfahrung und vor allem Sie werden dich zu einem perfekten sklaven erziehen, du solltest absolut tabulos sein und mit einer gut geführten Hand, brauchst du auch keinen Gummi mehr, denn dann ist es gut ausgesuchtes Publikum und die sind gesund. 

Geschrieben

ja als sklave musst du ertmal lernen, viel lernen, und dann wirst du nach und nach viele geile sachen erleben, auch die schmerzen, die du gern aushalten wirst

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb Tina:

Als sklave hast du keine Rechte mehr und ich rate dir, das es am besten ist, wenn du dir einen guten Dom oder Domina suchst, bevor du dich ins Unglück stürzt. Diese haben Erfahrung und vor allem Sie werden dich zu einem perfekten sklaven erziehen, du solltest absolut tabulos sein und mit einer gut geführten Hand, brauchst du auch keinen Gummi mehr, denn dann ist es gut ausgesuchtes Publikum und die sind gesund. 

Das ist ja ein gut gemeinter Ratschlag, aber wie finde ich auf dem Dorf einen guten Dom?

bearbeitet von Bernt
Geschrieben

Ja, auf dem Dorf ist es schlecht, aber schau dir BDSM Foren an und suche dort nach Veranstaltungen, oder meist kann man dort auch Anzeigen aufgeben. Es ist ein langer Weg und du solltest die Regeln schon vorher kennen.

 

Der "Ring der O" ist das beste Zeichen, um auf sich aufmerksam zumachen ..... rechte Hand : ist immer der passive untergebene Part .... linke Hand ist immer DOM oder Domina, also der aktive Part und auch an der Kleidung (BDSM-Szene) erkennt man dies ..... ein guter sklave/-in trägt meist/immer weiss und der Dom/Domina trägt schwarz ..... und als sklave solltest du dich auch mit 24/7 (24/7/365) beschäftigen .....

Geschrieben

Hallo Bernt,

du hast schon viele Ratschläge bekommen. Ich gebe dir den Rat gehe mal in den Forum Fetisch und suche mal nach Ausgebildete Sklaven und spreche mit denen. Die können dir Erfahrungen sagen, was mann alles beachten muß. Wenn du an denn Falschen geretzt hast du Verloren. Es gibt genug Spinner, die meinen Sie haben ein Film gesehen und können das.

Ganz wichtig ist auch die Psychische Belastung. Sammel erstmal Erfahrung in Gesprächen.

Dann kannst du entscheiden ob das was für dich ist. Viel Glück.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb Mücke1:

Hallo Bernt,

du hast schon viele Ratschläge bekommen. Ich gebe dir den Rat gehe mal in den Forum Fetisch und suche mal nach Ausgebildete Sklaven und spreche mit denen. Die können dir Erfahrungen sagen, was mann alles beachten muß. Wenn du an denn Falschen geretzt hast du Verloren. Es gibt genug Spinner, die meinen Sie haben ein Film gesehen und können das.

Ganz wichtig ist auch die Psychische Belastung. Sammel erstmal Erfahrung in Gesprächen.

Dann kannst du entscheiden ob das was für dich ist. Viel Glück.

Hallo Mücke 1

Ich danke Dir für deine ehrlichen Ratschläge. Mir ist es schon bewusst, dass ich mich bei der Aktion auf/in eine andere Ebene bewege!!

Vor der Problematik, die Du beschrieben hast, habe ich auch Angst. Nur als Anfänger musst du mal versuchen einen Anfang zu finden. Ich habe es nun überdieses Forum gemacht.

Die Sache mit 24/7 und den Farben „weiß gegen schwarz“ wusste ich schon vorher.Das mit dem "Ring des O" kannte ich noch nicht. Dafür danke ich Tina trotzdem!

Ich würde mich gerne intensiver mit Dir austauschen, allerdings nicht über das Forum!

Ich bin kein „Premium „Kunde“ “ und deshalb kann ich Dir nicht direkt antworten.

Wenn Du eine Idee hast, wie wir in Kontakt treten können, wäre mir das sehr wichtig und hilfreich.

Wenn es sein müsste, bekommst Du auch über dieses Forum meine Mail-Adresse.

bearbeitet von Bernt
  • 3 Wochen später...
Geschrieben

...j, das ist eines meiner größten sexuellen begierden, jemanden 1-2x im monat übers ganze wochenende als sexsklavin zu dienen und tabulos versaut abgerichtet und benutzt zu werden, keller, oder käfig, angekettet, fixiert etc....ich weis wovon ich rede weil ich vor ein paar jahren schonmal über einen längeren zeitraum einem dom als seine devote tabulose sexsklavin dienen durfte, ist leider wegen umzug auseinander gegangen....ist echt schwer jemand passendes zu finden...

Geschrieben

Da gebe ich dir Recht. Habe das Glück seit ein Paar Tagen wieder jemanden zu haben. Der mich als Sklave möchte, aber das gewisse Vertrauen ist noch nicht da. Du weißt was ich meine.

Geschrieben

ich rate Dir Sklave zu spielen nur mit ein guten Freund , oder wenn Du mit Jemanden schon öfters Sex hattest , Ihn auch richtig geil findest. Denn dann macht das Sklave spielen echt Spaß ,und Du wirst noch geiler als Du dich selbst kennst , und interessant Ideen endstehen dabei

  • 4 Wochen später...
Geschrieben

...j, das ist eines meiner größten sexuellen begierden, jemanden 1-2x im monat übers ganze wochenende als sexsklavin zu dienen und tabulos versaut abgerichtet und benutzt zu werden, keller, oder käfig, angekettet, fixiert etc....ich weis wovon ich rede weil ich vor ein paar jahren schonmal über einen längeren zeitraum einem dom als seine devote tabulose sexsklavin dienen durfte, ist leider wegen umzug auseinander gegangen....ist echt schwer jemand passendes zu finden...

  • 9 Monate später...
Geschrieben
Am 10.5.2018 at 20:29, schrieb Jermak:

Wenn Du wirklich sexuellen Genuss haben willst, dann wirst Du aber gerade Deine Unterhose ausziehen müssen, damit Dich jeder vollständig als Sklave sehen und natürlich benutzen kann, weil Du das ja so willst! Kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen!

Guten Morgen .

Mache grade diese Erfahrungen .

 

Geschrieben

Wer es mag, bitte. Ich kann damit absolut nichts anfangen. Sklaverei - schon dieser Terminus hat so etwas von ganz unten, wer will das?

  • 2 Wochen später...
Geschrieben
Am 2.4.2019 at 05:18, schrieb Klausdieter:

Guten Morgen .

Mache grade diese Erfahrungen .

 

Genau das ist es ja....den pony plug mit schweif oder einen sechs cm durchmesser tunnel plug in der rosette um allzeit bereit für ab oder voll...

  • 2 Jahre später...
DevoterSklave69
Geschrieben

Ich bin Sklave bei einer Herrin aber ich denke bei einem Master wäre ich bestimmt härter rangenommen

Geschrieben

Ich war mal vor vier Jahren für fast zwei Wochen in Oberhausen der Oralsexsklave eines dicken versauten Rentners. Wir hatten vorher alles abgesprochen und das ganze rund zwei Monate vorher geplant. Er hatte extra für mich ein Bauchtanzkleid, ein Halsband und eine Leine besorgt, dass ich die ganze Zeit bei ihm daheim anhaben musste. Jeden Tag kamen alte Lustmolche vorbei, für die ich zuerst wie eine Schlampe tanzen musste. Danach ging ich ohne wenn und aber brav in die Knie um ihnen als junger türkischer Blasknabe zu dienen. Immer schön den Schwanz ausgiebig gelutscht, die Eier geleckt, auch wenn die meisten unrasiert waren, meinen Mund ordentlich ficken gelassen und wenn die alten Herren es von mir verlangten hatte ich sogar an ihren Aftern gezüngelt. Ich schluckte immer brav das Sperma und bedankte mich danach auch jedes Mal bei jedem einzelnen Kerl für die Mundbesamung. 

Hatte auch das Vergnügen gehabt drei Blowbangs zu haben, wo ich bis zu vier Senioren abwechselnd oral befriedigen musste. Einmal war ich gefesselt und musste auf dem Rücken liegend meinen Kopf von der Bettkante hängen lassen. In dieser Position wurde ich rund drei Stunden lang in den Mund gefickt. Sie wechselten sich immer ab, damit sie ja nicht zu schnell zum Höhepunkt kommen. Ihre Eier klatschten beim Mundfick ständig gegen meine Nase. Ab und zu wurde ich geteabaggt (Sack ins Maul gepresst bekommen) oder sie rieben ihre Arschritze an meinem Gesicht. Kann mich noch ganz genau an den versauten aggressiven Fettsack erinnern, der mich dabei anschrie. "Streck gefälligst deine verdammte Zunge raus, wenn ich dir meinen Arsch hinhalte, du blöde nutzlose Türkensau!" Ich war sowas von erschrocken, aber gleichzeitig hatte es mich auch richtig angemacht. Als ich mich entschuldigte und meine Zunge an sein Poloch hielt beleidigte er mich noch weiter und noch heftiger. Dabei stöhnte er auch noch laut und lustvoll. Irgendwie war ich so erregt, dass ich abspritzen musste. 

 

Das war wirklich der Highlight meines Sexuallebens. Ich konnte meine devote Ader so richtig ausleben. Es war einfach ein unbeschreiblich schönes Gefühl für mich von dicken deutschen Senioren so richtig dominiert, benutzt und beschmutzt zu werden. Ich war dabei so glücklich und fühlte mich wie eine billige Schlampe, die nur existiert um die libidinösen Bedürfnisse von versauten alten Lustmolchen zu befriedigen. :lick:

DevoterSklave69
Geschrieben

Also ich habe ja eine Herrin die ist gut aber ich denke bei einem Master wenn ich da Sklave wäre würde ich öfters gefickt werden weil meine Herrin sucht ja Männer für mich die mich ficken sollen aber aber wir hatten bis jeztzt nur ein kunde  aber der war schon öfters bei mir und ich habe sein schwanz immer schön geblasen aber schade ist das die Männer immer nur schreiben und wenn es zu weit ist sagen sie das treffen mit mir ab schade und deswegen denke ich das ein Master besser wäre der mich dann fickt

Geschrieben

So gerne,aber niemand weiss mich zu nehmen 

  • 2 Monate später...
Geschrieben

Ich Suche Aktiven Dominanten Mann DER mich Anpissen Abrochten und Benutzen moechte

Geschrieben

Zwischen Fantasie/Kopfkino und Realität liegen Welten.  Was viele denken, das wenn sie fertig sind und ihren Spaß hatten, das Game dann aus ist.  Da fängt aber für viele Meister der Spaß erst an. Scheinen viele zu vergessen. 

Geschrieben

find es sehr geil als sklave füsse zu lecken.. besonders bei arroganten jungs und männern

  • BDSM

    BDSM ist eine Abkürzung, die für die englischen Begriffe Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadochism & Masochism steht. Letzteres ist auch als Sado-Maso bekannt. Es geht um Fessel- und ...

×
×
  • Neu erstellen...