Jump to content
JensMK

Brustwarzenpiercing

Empfohlener Beitrag

JensMK
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Forumsmitglieder,

 

ich stehe sehr auf Brustwarzenpiercings. Hier sind bestimmt Kerle, die welche haben und ich würde Euch gerne ein Paar Fragen stellen: ich habe gehört, dass diese Art des Piercings ziemlich schmerzhaft ist....wie war das bei Euch?? Was hat sich für Euch verändert? Stehen andere Kerls auch darauf`? Ich denke, dass diese Fragen am besten von Männern beantwortet werden können die selber die Nippel gepierct haben. Ich würde mich über Rückmeldungen sehr freuen!

 

bearbeitet von JensMK
Geschrieben

Ich erlaube es mir einfach als Frau mit persönlicher Erfahrung eines Nippel Piercing zu Antworten.

Ja ,das stechen tut weh, ja der Schmerz geht vorbei. Am Anfang ist die Warze sehr empfindlich aber man gewöhnt sich daran und es ist dann nur noch eine rein optische Sache. Die Brustwarze wird an sich größer und der Heilungsprozess zieht sich trotz täglicher Pflege ewig hin. Für mich ist es da, hat aber keinerlei entscheidende Bedeutung.

Ushuaia369
Geschrieben

Ich finde es eigentlich sehr schön, bin selbst aber ein Schisser, mag keinen Schmerz.

Geschrieben
Ich ließ mir auch auch mal ein brustwarzen piercing stechen mir selber hat es nicht weh getan vom stechen her jederzeit wieder. Nur das tragen fühlte sich nicht gut an dann hab ich nach einer Weile wieder rausgenommen
heiko2607
Geschrieben
Das stechen hat schon schmerzen gemacht, aber erträglich. Die Menschen mit den ich Kontakt habe oder hatte, fanden es schön. Aber ich habe das Piercing für mich machen lassen.
Geschrieben (bearbeitet)

Nicht sooo schmerzhaft, aber Schmerz ist Relativ. Hat aber mehr weh getan als mein Prinz Albert, kann mir zumindest so vor.

bearbeitet von Inaktives Mitglied
Rotprinz
Geschrieben

 

Schmerz ist relativ. Ich steche mir meine selber.

Ich habe auf jeder Seite 2. Einmal ganz vorne am Nippel und hinten im Warzenvorhof. 

Wobei ich die linken zweimal stechen mußte, weil die beim erstenmal nicht gerade waren. ;-)

Dann noch ein Prinz Albert, ein Queen Victoria und einen Stab im Sack.

Meine Freundin mag die. Nur beim blasen hat sie die nicht so gerne.

Masilo
Geschrieben
Ich habe mir einen in die Warze stechen lassen. Leider gatte es sich entzündet und ich musste ihn wieder herausnehmen. Da bleibe ich lieber bei meinen Tattoos. Die vertrage ich wenigstens 😊.
Stefan1106
Geschrieben
Hab auch eins ...war nicht schmerzhaft ... nur ab und zu ein bisschen Eiter...
bieledom
Geschrieben
Wenn es richtig gemacht wird,merkt man da relativ wenig davon,nur ein GUTE Nachsorge ist wichtig,dann entzündet sich das Piercing auch nicht!
Geschrieben
Habe eine betäubende Paste auf die Brustwarzen bekommen, eine Stunde gewartet und vom Stechen selbst nichts gemerkt. Wie schon gesagt, die Nachsorge ist wichtig, also regelmässig Verband wechseln, desinfizieren und Kamillebad, und es war verheilt. Habe dann in regelmässigen Abständen den Durchmesser der Ringe bis zur jetzigen Grösse geändert, was ein wenig unangenehm sein kann. Auch dabei sauber Arbeiten und auf das desinfizieren achten. Bin seit dreizehn Jahren happy damit. Finde es unheimlich geil, wenn dann mit Zunge und Mund an den Piercings gespielt wird. Hat mein Sexleben bereichert! :)
Jroschen
Geschrieben
Habe mein Brustpiercing ineinem Kölner Laden Stechen lassen der darauf Spitzsalisiert war, ich bekam ein eine Salbe drauf und nach wenigen Minuten Stach man mir die Nadel durch die Brust. Habe so gut wie nix gemerkt.Konnte auch das Piercing diereckt dran lassen., Paar Tage Salbe drauf und gut wars.
Rick69
Geschrieben
Es ist schmerzhaft beim Stechen ca 5 Sek. Und ob Männer darauf stehen oder nicbt, dir selbst muss es gefallen. Verändern wird sich nichts.
curious3012
Geschrieben
Also, ich habe meins seit Januar 2008. Mein Piercer war verwundert, daß ich als erstes Piercing die Brustwarze haben wollte, da es angeblich das Schmerzhafteste sein sollte. Nunja, ich habe es gewollt und hab rumgewitzelt, wann ich denn das Beißholz bekomme, um nicht laut loszuschreien :) Aber jeder hat wohl ein anderes Schmerzempfinden. Mein Piercer hat keine Salbe drauf geschmiert, er hat markiert, wo er einstechen will bzw. wo die Nadel wieder rauskommen soll. Dann hat er mich durch Fragen nach Urlauben usw. abgelenkt und es hat leicht gezwickt, ich dachte, es wäre die Klemme gewesen, aber er war schon damit fertig. Er hat mir dann noch eine Desinfektionssalbe mitgegeben und ich hab mir noch Octenisept geholt und es war recht schnell verheilt. Doof war nur manchmal, daß man nach dem Duschen oder Baden beim Abtrocknen mit dem Handtuch hängen geblieben ist, aber dafür kann weder der Piercer noch das Piercing etwas. Die Warze ist seitdem empfindlicher als die nicht gepiercte, mag es auch, dran verwöhnt zu werden, allerdings auch nicht hardcore, denn das kann schon zu Blutungen führen. Ist bei mir jedenfalls so und muß nicht verallgemeinert werden. Summasummarum würde ich sagen, ich habe es nicht bereut und vielleicht hat mir geholfen, daß ich das Piercing unbedingt wollte und evtl. deshalb auch den Schmerz nicht so empfunden hatte. Wie die Vorredner schon geschrieben hatten, sollte es Dir egal sein, was andere davon halten, es soll Dir gefallen und Du sollst daran Spaß haben. Und wenn es doch nicht so Deins sein sollte, kannst Du es immer wieder rausnehmen und gut ist.
Goatfreed
Geschrieben
Es zeckt schon ordentlich, aber ich mag meins sehr :) es heißt ja, wer schön sein will, muss leiden :)

  • Piercings

    Das gezielte Durchstechen verschiedener Haut- und Körperstellen wie Lippen oder Ohren als traditioneller Körperschmuck wird piercen genannt. Dabei können Metallringe oder -stifte durch Augenbraue, ...

×
×
  • Neu erstellen...