Piercings

Piercings - wenn der Körperkult zum Gay Fetisch wird?

Wenn die Vorliebe unter die Haut geht

Es lassen sich durchaus Liebhaber der Piercings finden, vor allem das Intimpiercing kann einige besondere Reize auslösen. Gehörst auch du mit zu den Liebhabern der blinkenden Stücke? Dann gehörst du keiner Minderheit an. Wir haben uns gefragt, was ein Schwuler so toll an dem Piercing findet und was man bei diesem Fetisch alles beachten sollte. Möchtest auch du mehr zu diesem Thema wissen, um vielleicht das eine oder andere Abenteuer zu erleben?

Was ist der Piercing-Fetisch?

 Piercings sind ein typisches Merkmal viele Kulturen. Warum also nicht auch in der Erotik oder der BDSM-Szene. Der Körperschmuck ist allerdings auch ein ganz allgemeiner Fetisch. Was kannst du dir darunter vorstellen? Unter einem allgemeinen Fetisch versteht man eine Vorliebe, die alle sexuellen Bereiche einbezieht. Das Piercing wird von vielen Menschen als reiner Körperkult getragen, sie fühlen sich damit attraktiver und ästhetischer. Andere wiederum nutzen den Schmuck als stimulierendes Produkt. Denk bitte daran, wenn du dir ein Piercing stechen lässt, gehe in ein seriöses Studio. Das beugt Erkrankungen vor, die dir eventuell den Spaß verderben können.

Was ist so besonders an Piercings?

Das Piercing ist schon lange gesellschaftsfähig geworden und spielt in der Sexszene eine große Rolle. Nicht nur als Körperschmuck, um andere Schwule anzuregen. Sondern der Schmuck hat an einigen Stellen spezielle Aufgaben. Sinnliche oder intensivere Gefühle wirst du erleben dürfen, wenn du dein Piercing im Intimbereich setzen lässt. Der Kick dahinter ist unbeschreiblich, vor allem wenn du auf Schmerzen stehst. Dem Körperkult sind keine Grenzen gesetzt. Neben dem Intimpiercing gibt es eine weitere besondere Stelle, die für Gays interessant sein könnte. Die Rede ist vom Anus, der mit einem Ring versehen werden kann. Tipp: Der homosexuelle Piercing Fetisch lässt sich auch beim Webcamsex nutzen. Dort ist der Körperkult vor allem als ästhetische Ergänzung beliebt.

Der Intimpiercing Fetisch: Der Schatten der BDSM Szene

Wusstest du, dass ein Piercing auch im BDSM Bereich ein Thema sein kann. Dort wird es nicht nur zur Züchtigung genutzt, sondern auch als Zugehörigkeitssymbol. Es kann also durchaus sein, dass ein Mann, der ein Piercing trägt, einem dominanten Partner gehört. Wer das Intimpiercing bei seinen BDSM Spielen einsetzen möchte, der sollte sich unbedingt informieren, denn ein solches Schmuckstück kann entsprechend schnell Verletzungen hervorrufen. Deswegen sollte man seine sexuellen Vorlieben nicht zu stark ausüben. Beim Kontakt mit Spielzeug ist ebenfalls auf die Empfindlichkeit der Piercingstelle zu achten. Werden Vakuumspielzeuge verwendet, ist besondere Vorsicht geboten. Gleiches gilt beim Anuspiercing. Hier kann es ebenfalls bei zu starker Beanspruchung zu Verletzungen kommen.

Ich mag die Optik oder das Piercing selber

Was löst ein Intimpiercing bei dir aus? Magst du vielleicht die Optik? Dann gehörst du zu vielen anderen Homosexuellen, die dieses Schmuckstück besonders wegen der erregenden Erscheinung bevorzugen. Wie ein Tattoo auch, kann ein Piercing aus reiner Ästhetik genutzt werden. Es ist keine Schande, die Darstellung zu lieben. Dem Gegenüber steht das Piercing an sich. Jemand, der sich ein Intimpiercing stechen lässt, mag vermutlich die Luststeigerung, die man dahinter vermuten lässt. Testen kann man das am besten noch selber. Also habt Spaß mit diesem tollen Schmuckstück und findet heraus, ob eine Luststeigerung wirklich möglich ist.

Vorbei mit dem 0815 Blowjob: Das Intimpiercing macht es möglich

Fakt ist auf jeden Fall, dass die Zeiten des langweiligen Blowjobs vorbei sind. Sobald ein Mann ein Intimpiercing besitzt, sind die Möglichkeiten umfangreicher, ihm mit dem Mund eine Freude zu bereiten. Natürlich kann der Blowjob ganz normal ablaufen. Wirklich viel beachten musst du dabei nicht. Lediglich das Knabbern am Piercing sollte vermieden werden. Um mehr Spaß und Aktion in das Abenteuer zu bringen, sind Eiswürfel eine nette Abwechslung. Nimm einen davon in den Mund und lecke deinem Partner sein bestes Stück. Sieh, was passiert. Glaube uns, er wird dir für diese kleine Aktion danken. Erregend kann das Spiel auch ohne ein Intimpiercing sein.

Achtung: Hygiene ist besonders wichtig

Der Intimpiercing Fetisch unterliegt besonderen Hygienemaßnahmen. Deswegen ist es sehr wichtig, das Piercing immer wieder zu reinigen. Auch nach dem Sex solltest du die Stelle gründlich säubern. Greife dazu aber bitte nicht zum Desinfektionsmittel, denn das kann Schmerzen verursachen und Hautreizungen hervorrufen. Denke auch daran, dass ein neues Penispiercing verschiedene Abheilungsphasen mit sich bringt. Diese sind einzuhalten, um keine Entzündungen zu verursachen. Besondere Hygiene ist zu beachten, wenn sich das Piercing im Damm befindet. Hier wird bereits die tägliche Reinigung zu einer Herausforderung.

Fragen & Diskussionen über Piercings

  • Brustwarzen-Piercing

    Hallo , ich möchte mir gern die Brustwarzen piercen lassen. Kann mir jemand berichten ob es da bestimmte Gefahren gibt. Gibt es Probleme nach dem Piercen . Verläuft die Heilung schnell und gut? Beein ...
    • 14 Antworten
  • Piercings als Sklave?

    Hey ich bin 21 Jahre alt und lebe in einer Master/Sklaven Beziehung Mein Meister hat mich zur Kennzeichnung einige Piercings stechen lassen. Ich wollte fragen habt ihr auch eine kennzeichn ...
    • 26 Antworten
      • 9
      • Gefällt mir
  • Versteckt ihr eure Piercings ?

    Hallo Gay,de Leute . Versteckt ihr eure Piercings ( INTIM ) oder kann Sie jeder sehen , In der Sauna , FKK und wo anders . Weil ich Stehe dar zu jeder kann Sie Sehen , auf den Bildern oder Videos d ...
    • 15 Antworten
  • Mitglieder, die nach Piercings suchen

    Piercings ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Augenbrauchen-Piercing, Lippen-Piercing, Zungen-Piercing, Bauchnabel-Piercing, Brustwarzen-Piercing, Nippelpiercing, Körperschmuck, Intimpiercings

    Ähnliche Vorlieben wie Piercings

    Es lassen sich durchaus Liebhaber der Piercings finden, vor allem das Intimpiercing kann einige besondere Reize auslösen. Gehörst auch du mit zu den Liebhabern der blinkenden Stücke? Dann gehörst du keiner Minderheit an. Wir haben uns gefragt, was ein Schwuler so toll an dem Piercing findet und was man bei diesem Fetisch alles beachten sollte. Möchtest auch du mehr zu diesem Thema wissen, um vielleicht das eine oder andere Abenteuer zu erleben?
    Schamhaare beginnen in der Pubertät zu wachsen, bei Mädchen etwa ab dem zehnten und bei Jungen etwa ab dem zwölften Lebensjahr. Bei Mädchen bedecken die Schamhaare die äußeren Schamlippen und den Venushügel. Beim Jungen wachsen die Schamhaare auf dem Hodensack und um die Peniswurzel herum. Bei Frauen erinnert die Form der Behaarung oberhalb des Geschlechts an ein auf der Spitze stehendes Dreieck. Bei Männern wachsen die Schamhaare in Form eines Trapezes oder in gerader Linie bis zum Bauchnabel hinauf. Je nach genetischer Veranlagung kann sich die Behaarung bis auf den Afterbereich ausdehnen. Die Haare im Analbereich werden auch als perianale Behaarung bezeichnet. Behaart ist in der Regel nur der äußere Bereich des Analkanals, die so genannte Zona cutanea. Die Schleimhaut im unmittelbaren Umfeld des Afters selbst ist unbehaart. Der Ausdruck perianale Behaarung (von griech. περί peri- „ringsum, umgebend“) ist daher sachlich exakter. Analhaar tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf und ist individuell und geschlechtsspezifisch unterschiedlich dicht und stark ausgeprägt. Die Entwicklung vom kaum sichtbaren, flaumartigen Vellushaar zum kräftigeren, pigmentierten Terminalhaar erfolgt erst im postpubertären Stadium.