Jump to content

Homosexualität im Tierreich


Minotaurus420

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ob religiöse Fundamentalisten aller Sorten und Konfessionen, scheinheilige Moralapostel, biologisch Ahnungslose oder schlichtweg nur Dumme - sie alle eint ein bestimmtes Merkmal: Sie verteufeln die Homosexualität als "unnatürlich", "abnorm", "anomal", "außerhalb der Natur" oder "wider die Schöpfung". Gleichzeitig halten diese Strohköpfe - darunter leider sogar eine erstaunliche Reihe von Schwulen - die Homosexualität für etwas, das ausschließlich Menschen vorbehalten bliebe.

Dass nun gegen Borniertheit und Dummheit kein Kraut gewachsen ist, das ist wohl wahr. Jedoch sollte sich, wer selbst schwul ist, einigermaßen auf einer selbst für Laien verständlichen naturwissenschaftlichen Höhe der Zeit befinden. Denn nur und ausschließlich mit dem Sachargument kann den Schwulengegnern der Wind aus den Segeln genommen werden.

Zur weitverbreiteten Homosexualität im Tierreich ist bei 3sat eine TV-Dokumentation ausgestrahlt worden, die auch bei youtube im Netz steht. Die vier Teile können unter den angebenen Links nacheinander abgerufen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=b4Yc9lsiIgw

https://www.youtube.com/watch?v=9xJOjtG40Q4

https://www.youtube.com/watch?v=7YS86ChgsZ8

https://www.youtube.com/watch?v=NNauSEk9Bvk

×
×
  • Neu erstellen...