Jump to content

Uli Hoeneß´--der König von Landsberg


fellatio

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Dort,wo schon Hitler gesessen hat,wurde für Uli Hoeneß vor seinem Einzug eine große, die Zelle 108 renoviert, mit extra Toilette und Naßzelle,die Matraze gegen eine neue Ausgetauscht.Zum Einzug von Uli zog die Anstaltsleiterin sich in den Farben des FC Bayern-Rot-Weiß an.Die Knasterologen und Wärter haben sich halb schlapp gelacht.Der Ex-Bayern Präsident,Steuerhinterzieher, ist Promi-Häftling--Die Anstaltsleitung hat ihm eine Unzahl von Zeitungs-und Zeitschriften-Abos genehmigt,er kann jederzeit Duschen,und kann Besuche außerhalb der Besuchs-Zeiten empfangen.,
für die Besuche hat er einen besondereen Raum,und darf die vorgeschriebenen Zeiten überschreiten.Bayerns Exministerpräsident Edmund Stoiber war schon zweimal dagewesen,außerhalb der Besuchszeiten.Die Mithäftlinge sind über die "Zweiklassengesellschaft° empört" Höneß muß sicht nicht zum Essensempfang anstellen,das Mittagessen wird ihm gebracht.Er hat das Recht,das Essen in der Mikro-Welle der Saniabteilung heiß zu machen.Er bekommt einen privaten Spaziergang--Statt der schwarzen Lederschuhe,die dort jeder tragen muß,hat er Adidas-Sneaker an.Seinen Einkauf konnte er für mehrere 100 Euro tätigen.Erlaubt sind für nicht tätige Häftlinge nur 72,== Euro vom Eigengeld.Seine Familie konnte er schon zweimal zu Hause besuchen.Besucht im Gefängnis haben ihn inzwischen Netzer und Hitzfeld--Bayerrn Trainer Pep Guardiola,Superstar Franck Ribery--Bayern-Boss Karl Heinz Rummenigge,und Adidas -Chef Herbert Hainer--Nach deen Gefängnis Regeln dürfen offiziell nur 2 Besucher pro Monat den Gefangenen besuchen.Wenn man sein Land um 30 Millionen betrogen hat,bekommt man von der Gesellschaft noch eine bevorzugte Behandlung ? Als Gleicher unter Gleichen ?
(Aus "Stern")


Geschrieben (bearbeitet)

Hitler hat nicht im Bayern-Landsberg geseßen, sondern in Landsberg an der Warthe in Ostbrandenburg.!
Aber sonst hast schon Recht, wenn du sagst dieser Millionenbetrüger hat & bekommt Sonderrechte.
Jemand von Unsersgleichen wäre ruckzuck im Knast gelandet & das für sehr sehr lange Zeit, ohne wenn & aber & ohne Sonderrechte! Und man müßte obendrein noch ne sehr hohe Geldstrafe zahlen.

bearbeitet von Inaktives Mitglied
Geschrieben

@Fürst-Max Excuse me --Die Festung Landsberg am Lech in Bayern ist die Justizvollzugsanstalt des Freistaates Bayern--Dort hat Adolf Hitler 1923/24 seine 13 Monate Festungshaft abgessen--und dort ist auch Uli Hoeneß jetzt inhaftiert.Deine Behauptung im obigen Beitrag muß ich berichtigen.


Geschrieben (bearbeitet)

:-D :-D :-D :-D


bearbeitet von Inaktives Mitglied
Geschrieben

Kannst ja auch straffaellig werden aber bei deiner unbekanntheit hast du keinevorzuege Ist nur als scherh zu werten Klar Promis bekommen schon vorteile aber es rentiert nicht sich darueber auf zu regen


Geschrieben

Vor dem Gesetz sind alle gleich Nur manche sind gleicher Was zum nachdenken


Geschrieben

Hat sich schon mal einer Gedanken darüber gemacht, dass die Vorzüge, die Hoeness geniest, nicht von einem Anstaltsleiter, sondern vom obersten Dienstherren der Anstalt getroffen werden ??? Mit dem verkehrten Parteibuch kann das auch anders ausgehen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


Geschrieben

Geld regiert die welt Das gilt auch im Knast Haste was biste was


  • 1 Jahr später...
Geschrieben

Uli Hoeneß hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlastung gestelt.Wenn das zuständige Gericht dem Antrag stattgibt,könnte der wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte Ex-Boss des FC-Bayern Anfang März ein freier Mann sein.
Hoeneß Anwalt Michael Nessellhauf bestätigte einen Bericht der " Bild " Zeitung,wonach der Antrag auf vorzeitige Entlassung nach Verbüßung der halben Haftstrafe bei den zuständigen Justizbehörden eingegangen sei.
Hoeneß ist schon seit Anfang des Jahres Freigänger und mus nur noch zum Schlafen hinter Gitter.Tagsüber arbeitet der 63-Jährige in der Jugendabteilung des deutschen Recordmeisters FC Bayern,dessen Präsident er bis zu seiner Veruirteilung war.Weil ihm auch Urlaub zusteht,kann er alle Wochenenden in seinem Haus am Tegernsee verbringen.Hoeneß war am 13.März 2014 wegen Hinterziehung von 28,5 Millionen Euro Steuern zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.Am 2.Juni 2014 trat er in Landsberg am Lech seine Haft an.
Nach dem Gesetz können Straftäter unter bestimmten Voraussetzungen bereits nach Verbüßung der halben Haftstrafe vorzeitig auf Bewährung entlassen werden.Bedingung ist aber,das der Verurteilte erstmals eine Strafe verbüßt,was auf Hoeneß zutrifft.Die Hälfte der 42 Monate dauernden Haft endet am 2.März 2016.
Spannend wird mit der Haftentlassung auch die Antwort auf die Frage,ob Hoeneß noch einmal auf den Präsidenten-Thron des FC Bayern zurückkehren könnte.Von 2009 bis 2014 führte der langjährige Manager seinen Club von der höchsten Position aus. " Wenn ich zurück bin,werde ich mich nicht zur Riuhe setzen" sagte der Bayern-Macher kurz vor dem Gang ins Gefängnis in einer emotionalen Rede,bei der Mitgliederversammlung.Unter lautem Applaus vieler Mitglieder sprach er den legendären Satz:" Das War's nocht nicht " Selbst Freunde und Kenner wie Bayerns Vorstandschef Kark Heinz Rummenigge konnten bislang nicht zur Aufklärung beitragen,was er plant.
Mit seinen hinterzogenen 28,5 Millionen Steuern und die Steuer,die Beckenbauer durch Wohnsitz in der Schweiz hinterzieht ( aber in Deutschland verdient hat) könnte die Not vieler Flüchtlinge gelindert werden.
(dpa)


Geschrieben

Ja das ist Mir aber zu Einfach.
Wir können es sowieso nicht ändern.


Geschrieben (bearbeitet)

Nun, als Rentner, Harz VI Empfänher oder 1 Euro Jobber wirst du sicher nie in die Verlegenheit kommen knapp
30 Mio. Euro Steuerschulden bzw. Steuern zu hinterziehen, und in die Verlegenheit, ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz zu haben, da werden wir "Ottonormalbürger"sicher auch nicht zu kommen (also auch hier schon die Ungleicheit). Ich will hier niemanden "Sozialneid" unterstellen, aber bleibt bitte mal auf den Teppich. U. Hönes hat, neben seiner unrühmlichen Verfehlung bei der Steuerhinterziehung, für Staat und Gesellschaft viel geleistet. So hat er mitgeholfen das der FC Bayern das geworden ist, was Er jetzt ist. Dort gibt es nicht nur die Sparte Bundesligaverein, sondern auch eine große Jugendabteilung und allgemeine Sportförderung. Dann hat U.Hönes den elterlichen Fleischereibetrieb erfolgreich geführt (und da auch viel Steuern gezahlt). Auch hat er sich als Mäzen von vielen Sachen einen Ruf gemacht. Sicher wiegt es seine Verfehlung als Steuersünder nicht auf, aber sollte auch nicht vergessen werden. Bitte vergesst auch nicht, dass für so jemand schon eine Gefängnisstrafe als großer Katasrophe und Markel angesehen wird. Das ist schon Strafe genug ist. Vergegenwärtigen wir uns einmal und fragen, was Soll Strafe eigendlich? Reine Rache und Vergeltung (so etwas war in früheren Jahrhunderten Ziel von Strafe). Die heutige Rechtsprechung will mit Ihrer Verurteilung den Straftäter sein fehlverhalten aufzeigen und Ihn mittels Urteil u.a. zu Gefängnis wärend der Haft Resozialisieren. Nun, ein U. Hönes brauch sicher nicht Resozialisiert werden ( er bräuchte eher Suchthilfe), da hätte eine hohe Geldstrafe voll gereicht. Aber das Gericht hat mit der Haftstrafe eher einer Gesellschaft geschuldet, die es nicht verstanden hätte das ein Prominenter wie
U. Hönes "nur" mit einer hohen Geldstrafe davon kommt. Somit hat Sie genau das gemacht, was die Mehrheit der Menschen von ihr erwartet haben. Jetzt fordern U. Hönes seine Anwälte nur das, was jedem Ersttäter gewährt werden kann. Geben wir also Ruhe, und wenden wir uns wieder Anderen Dingen zu.


bearbeitet von oldysuchtjungy
Geschrieben

ein nicht so bekannter mit dem selben delikt hätte wohl die a-karte gezogen......


Geschrieben

Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt. Im Endefekt schadet jeder Steuerbetrüger (ob Legal oder nicht Legal) der Allgemeinheit. So ist unser "liber" Kaiser Franz (Beckenbauer) legaler Steuerflüchtling und versteuert sein Geld, was er in Deutschland erarbeitet hat, in einem günstigerem Steuerland. Viele "Promis" machen es ebenso. Es liegt an uns, dieses als Unmoralisch zu brandmarken. Auch ein Boris Becker, der gerne seine CDU Nähe betont, zalt in Deutschland keine Steuern. Die A.Karte hat der "normale" Steuerzahler sowieso.
Ich mag U. Hönes auch nicht besonders (als Werder-Fan Ehrensache) aber ich würdige seine Verdienste für den FC Bayern usw. Mehr nicht!


Geschrieben

ganz ehrlich sind das für mich leute die gerne von der allgemeinheit nehmen aber wenns ums steuer zahlen geht,dann sind sie weg----und diese werden dann noch als halbgötter und vorbilder in der öffentlichkeit gezeigt----ihre gebühren machens möglich---das ist nicht hönes,das ist hohn


  • 1 Monat später...
Geschrieben

Nein-tanne er gibt ja etwas ab von den 28 Millionen geschlabberten Steuern- der Uli-( 63 )- Ex-Präsident des FC-Bayern München und verurteilter Steuersünder. Er hat bei einer Radio-Aktion 10 000 Euro gespendet. Dazu habe er sich entschlossen, " da ich mit meiner Frau vereinbart habe,das wir uns dieses Jahr nichts schenken,weil ich ja zu Hause sein kann, und das ist Geschenk genug " sagte er am Montag bei Antenne Bayern.Der Sender erhielt das Geld für eine Stiftung,die Bedürftigen hilft.


Geschrieben (bearbeitet)

Den Uli sollten se für immer wegsperren und vorher noch total enteignen sowie beim nächsten Oktoberfest nackt an den Pranger stellen und für 5,00 € mit Pferdeäpfeln bewerfen lassen. Vielleicht so lange, bis die Prozeß- und Unterbringungskostn gedeckt sind.


bearbeitet von BillyBoyRuhr
Geschrieben

Uli hat sein Geld nicht geklaut, sondern ehrlich verdient und was er damit macht-ist wohl seine Sache, wenn er aus einer Million eine Milliarde gemacht hat, dann muss er sehr intelligent und klug sein.


Geschrieben

*LOL*

Spekulation an der Börse hat mit Intelligenz so viel zu tun wie ne Kichererbse mit Lachern.


Geschrieben

na versuch mal ihm nachzumachen...ich wünsch mir, dass alle Wohlhabenden irgendwann mal nach Luxemburg oder in die Schweiz auswandern, dann bleiben "intelligente" Kichererbsenzähler unter sich und werden wohl alle miteinander glücklich sein.."ihr schafft das!"


Geschrieben

BillyBoyRuhr ... Du bringst ja eine Menge Wissen mit ... Halbwissen, sonst wüßtest Du, dass Hoeneß alles bezahlen mußte. Und wenn man wegen Steuerhinterziehung schon so behandelt werden soll, was macht man dann mit den wirklichen Verbrechern, die unser Land ins Chaos stürzen ??? Darf man die dann steinigen ???


Geschrieben

Hier geht es um eine über das normale Maß hinaus gehypte Person mit vermeindlicher Vorbildfunktion.
Die Haftkosten hat jeder Häftling zu begleichen, er kann sie im Gefängnis aber auch erarbeiten.

Mein obiges Posting hatte ein leicht ironischen Unterton, der Dir entgangen zu sein scheint.


Geschrieben

Natürlich hat er sein Geld geklaut-Uns,seinen Mitbürgern,denen die Steuer sofort bei der Lohnabrechuing abgeogen werden. .Das nennst du ehrlich verdient ? ? ?
Intelligent und Klug ??? wenn er das wäre,hätte er sich nicht erwischen lassen


Geschrieben

Die Wohlhabenden sind doch schon in Luxemburg,der Schweiz in Österreich-angefangen mit Beckenbauer-
sie benutzen unsere Straßen und Autobahnen,tragen aber nichts für deren Erhalt bei.


Geschrieben

@fellatio- wenn es so wäre ,dann wäre jetzt Uli Hoeneß auf freiem Fuss und was Beckenbauer betrifft - er hat immer noch sein Villa in Grünwald, nehm ich mal an...

  • Sex unter der Dusche

    Sex unter der Dusche kann Spaß machen. Aber warum? Ist es der Reiz in einer öffentlichen Dusche erwischt zu werden oder einfach weil das Wasser so angenehm auf der Haut ist? Wie auch imer - zu zweit ...

×
×
  • Neu erstellen...