Jump to content

Pandemie und Sex


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Pandemie und Sex, was sagt Ihr dazu, wie geht Ihr damit um ....

Geschrieben

ja, die HIV-Pandemie ist eine schlimme Sache.  Vielleicht gibt es ja bald einen Impfstoff.

Geschrieben

Ganz furchtbare Sache diese Pandemie...wir werden nie nie niiiiiiiieeeeee wieder Sex haben dürfen! No Front!!!

Geschrieben

Sex mit Gummi sollte sein aber wenn man ein festen hat kann man auch drauf verzichten.

Geschrieben

Es handelt sich um ein Virus, das wird nicht beim Sex übertragen, sondern Tröpfcheninfektion durch körperlichen Kontakt. Da ist es unwichtig ob mit oder ohne Gummi.

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Stefan1106:

Naja...

Ein wahrlich sehr hilfreicher und dazu aufschlußreicher Beitrag.   Ich danke im Namen der Community.

Geschrieben

Nur weil alle über Covid19 (Corona) reden, werden die anderen Infektionsrisiken nicht kleiner. Außerdem gibt es ca. 96% Chance eine Covid19 - Infektion ohne Folgeschäden zu überleben. Bei AIDS z. B. wird zu über 90% ein schwerer Schaden entstehen. Bei Hepatitis sieht es nicht viel besser aus. 😥

Adidasshortringer
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb micha144:

Nur weil alle über Covid19 (Corona) reden, werden die anderen Infektionsrisiken nicht kleiner. Außerdem gibt es ca. 96% Chance eine Covid19 - Infektion ohne Folgeschäden zu überleben. Bei AIDS z. B. wird zu über 90% ein schwerer Schaden entstehen. Bei Hepatitis sieht es nicht viel besser aus. 😥

Das ist so nicht richtig! Bei Covid 19 gibt es bei Genesenen überwiegend viele Folgeschäden. Insbesondere nach Intubation auf einer Intensivstation. Weitere Folgeschäden sind nervlich bedingt, sodass viele beim Psychologen/Psychiater landen. Dort ist die Dunkelziffer sehr hoch....Ebenso bei HIV (Aids), dass man zwar mit Medikamenten lange Jahre behandeln kann. Aber einige Nebenwirkungen dieser Medis, müssen zusätzlich über Psychologen behandelt werden. Hepatitis C meinst du wohl? Das wird schwieriger als wie bei den anderen Krankheiten (Leberzirrhose)....

Geschrieben

Eine gewisse Vorsicht kann nie schaden. Man sollte den Partner schon kennen. Das ist dasselbe wie bei Aids.

Geschrieben

"die HIV-Pandemie ist eine schlimme Sache. Vielleicht gibt es ja bald einen Impfstoff."

Wie lange forschen die Wissenschaftler und Pharmakonzerne jetzt schon an HIV und es ist kein Impfstoff in Sicht ? 

Ich habe zwar ein Werbeversprechen gelesen, dass man mit einem Medikament zu 90% gegen AIDS (und nur dagegen) vorbeugen kann, aber das wäre mir zu riskant. Kondome schützen da deutlich besser - und gegen ALLE Infektionen, die durch Körperflüssigkeiten übertragen werden. 

Lieber jetzt vorsichtig sein, als es für den Rest des Lebens zu bereuen. 

 

Am 11.8.2020 at 16:19, schrieb Adidasshortringer:

Das ist so nicht richtig! Bei Covid 19 gibt es bei Genesenen überwiegend viele Folgeschäden. Insbesondere nach Intubation auf einer Intensivstation. Weitere Folgeschäden sind nervlich bedingt, sodass viele beim Psychologen/Psychiater landen. Dort ist die Dunkelziffer sehr hoch....Ebenso bei HIV (Aids), dass man zwar mit Medikamenten lange Jahre behandeln kann. Aber einige Nebenwirkungen dieser Medis, müssen zusätzlich über Psychologen behandelt werden. Hepatitis C meinst du wohl? Das wird schwieriger als wie bei den anderen Krankheiten (Leberzirrhose)....

Wenn man bedenkt, wie viele eine Corona-Infektion gar nicht bemerken und wie viele sie wie einen grippalen Infekt erleben, mache ich mir trotz meines hohen Alters darüber nicht viele Gedanken. Natürlich kann es zu Komplikationen kommen, aber man kann auch unverhältnismäßig reagieren. Ich lasse mir nicht allen Spaß verderben. 🤪

  • Sex im Auto

    Sex im Auto ist nicht nur eine Vorliebe, sondern auch ein Ausweg für alle die, die nicht besuchbar sind. Aber nicht nur wer ein Doppelleben führt trifft sicher genre im Auto zum Vögeln, auch wer es ...

×
×
  • Neu erstellen...