Jump to content

Neo Magazin Royal


BillyBoyRuhr

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Da ist wohl einer über Erdi hergefallen und der ärmste fühlt sich so gekränkt, dass er der deutschen Regierung nun irgendwie in den Schritt greift. Er verlangt doch tatsächlich Bestrafung dieses üblen Verleumders. is ja klar, wenn in der Türkei die freie Presse von der Staatssicherheit kontrolliert wird, dann is das dem Erdi sein verbrieftes Recht, hier für ein wenig Ordnung zu sorgen. Nur doof, dass der olle Diddi Hallervorden sich da auch noch einmischt.
Eigentlich sollte hier ein Tsunami entfacht werden, der dem Erdi klar macht, dass er hier höchstens ne üble Witzfigur ist. So ein Pseudodemokrat!
Pfui, pfui pfui!


Geschrieben (bearbeitet)

gelöscht

bearbeitet von SilverAger
Geschrieben

Sicher ist in den Augen von demokratisch denkender Menschen, Erdogan kein Demokrat und mit der Pressefreiheit ist es in der Türkei auch nicht grade gut bestellt. So gesehen ist es für mich schon sehr unverständlich, dass es viele Türken (nicht nur in der Türkei) gibt, in deren Augen Erdogan ein hoch angesehener Politiker ist. Man kann über den "Neo Magazin Royal" Beitrag streiten, ob er besonders geschmackvoll war bezweifele ich, ist er ja sogar in Journalistenkreisen umstritten. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass es bei uns eine Pressefreiheit gibt und das auch solche Beiträge von Ihr geschützt werden. Ich halte es für eine Sauerei, dass ein Staatschef, der sich noch vor zwei Wochen darüber beschwerte das westliche Journalisten sich in die Angelegenheit der Türkei einmischen, sich jetzt das Recht herausnehmen will über unsere demokratischen Geflogenheiten zu bestimmen. In Deutschland gibt es noch ein hohes Maß an Pressefreiheit (im Gegensatz zur Türkei) und diese zu verteidigen ist sicher nicht Erdogans Aufgabe. Wenn noch kein Tsunami entfacht wurde, liegt dieses bestimmt nicht an der Tatsache das zuwenige die Pressefreiheit verteidigen wollen, sondern eher daran das die Mehrheit der Journalisten glaubt das sie großes Vertrauen in unsere Rechtsprechung haben kann.


Geschrieben

Aus dem Chat. Aber normalerweise ist der ganz proper.


Geschrieben

Also mich erinnert Erdi's Getobe so ein bisschen an einen 5-Jährigen, dem man die Sandburg eingelatscht hat. Ein wenig wie der pithecene Hominide George Bush, wenn man dem die Kriegerei kritisch nahm. Dann war der auch leicht eingeschnappt und hat herum gemotzt.

Wenn sich so ein großer türkischer Sultan ... äh ... Staatsmann über so etwas Alltägliches derart aufregt und da nicht erhabenen Hauptes drüber stehen kann, sagt das etwas über seine unreife Psyche aus. Ob er will, oder nicht.
Vielleicht greift auch das irgend eine selbstverherrlichende Ebene an, oder Narziß des Neo-osmanischen Superreichs fühlt sich gekränkt ob eines abgeknickten einzelnen Haares.
Von denen er so viele nicht mehr haben soll.

Erdi, Du stehst doch über solchen Dingen, Lan! Komm mal wieder krass Wahlwerbung machen, isch zeig disch wo große Stadion wohnt und Angie macht wieder dicke Grinse zum Spiel.


Geschrieben

er könnte auch mit Faustpfand von 3 Millionen aufgenommenen Flüchtlingen die Auslieferung fordern


Geschrieben

@ SilverAger
GEZ-Abzocke so ein Quatsch,
hier geht es um Meinungsfreiheit in Deutschland die von einem Terroristen wie Erdogan angegriffen wird.
Man muß ja nur nach der Türkei schauen wie da mit der Freiheit der Presse und TV umgegangen wird.
Wenn' s dem Sultan Erdogan nicht passt werden die Verlage oder Sendecentren Gestürmt und die Leute Angeklagt wegen Hochverrat .
Musst dich mal richtig Informieren ehe du so' n Mist Postest


Geschrieben

so wie ich gerade Gelesen habe hat Erdogan 1800 Anzeigen bisher aufgegeben wegen Beleidigung.
der ist doch eine Witzfigur in der Politik der leider auch noch Macht hat.
Also passt auf sonst kommt Post von Anwalt des Sultan Erdogan.


Geschrieben

Er könnte auch ein halbes Schwein lutschen.
Aber hier geht es nicht um das was man so alles könnte, wenn man die Mittel dazu hätte, sondern um den Versuch eines Nicht-Europäers Einfluss auf ein Hauptbestandtteil u8nserer freiheitlich demokratischen Grundordnung zu nehmen. Dem muss man sich entgegenstell!en!


Geschrieben

na ich hoffe nur das Böhmermann nicht zum Schafott gezerrt wird nur weil ein Durchgeknallter Politiker es so will, währe ein Armutszeugnis für die Deutsche Politik wenn es dazu kommt.
Für die Meinungsfreiheit währe es auch ein herber Schlag und ein Rückschritt in die Zensur von Sendungen und Berichte .Es war schon falsch gewesen vom ZDF diesen Beitrag zu Sperren ,
Mag sein das einige den Beitrag Überzogen gehalten haben aber wo ist dann das Ende der freien Sende- und Berichterstattung ??? Dann werden sicher andere die sich Beleidigt fühlen genau das gleiche Fordern ,und das muss man scharf kritisieren und sich entgegenstellen.


Geschrieben

ich finde auch das man eine mitgliedschaft in der nato an bestimmte bedingungen knüpft---es kann doch nicht sein das unsere jungs im ernstfall den kopf für eine fast diktatur hin halten


Geschrieben

Ich befürchte, das Böhmermann geopfert wird, um keinen Konflikt zu bekommen. Merkel hat sich ja positioniert, wird aber nicht zulassen, dass der § 103 zur Anwendung kommt, sondern Erdogan auf zivilem Weg zu seiner Genugtuung kommen läßt. Damit hat Merkel aber ihren Abgang eingeläutet, denn es wird zu einer Debatte über Merkel und den §103 führen.


Geschrieben

Ich stehe voll hinter Jan Böhmermann.Aber unsere Kanzlerin hat jetzt ein Problem. Kommt sie Erdogans Wunsch nicht nach,dürfte sich das Verhältnis zur Türkei,um deren Verbesserung sie in der Flüchtlingskrise so auffällig bemüht ist,wieder verschlechtern. Dabei ist Merkel auf Erdogans und Davutoglus guten Willeen angewiesen,Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa zu stoppen.Ermächtigt sie aber die Staatsanwaltschaft zur Strafverfolgung gegen Böhmermann,darf sie sich in Deutschland auf einen Sturm der Entrüstung gefasst machen.Einen Vorgeschmack hat sie bereits bekommen. Springer Chef Mathias Döpfner bezeichnet Böhmeremanns Gedicht als Kunstwerk. Und während sich manche garnicht trauen,aus dem beim ZDF inzwischen gelöschten Gedicht zu zitieren,sprach der Vorsitzende des Medienhauses davon,dass in Deutschland eine Staatskrise ausgebrochen sei,nur weil Böhmermann Erdogan als " Ziegenficker "bezeichnet habe. Ausserdem schloss er sich vorsichtshalber allen Formulierungen und Schmähungen Böhmermanns voll an.
Dieter Hallervoerden dichtete auf seiner Facebook Seite schon mal: Erdogan,zeig mich an" und " ich sing einfach,was du bist. Ein Terrorist,der auf freien Geist scheißt ".Der Schauspieler läßt wissen " Jetzt erst recht ".
Böhmermann setzte im ZDF Neo noch einen drauf:" Kurden treten,Christen hauen und dabei Kinderpornos schauen" An anderer Srtelle dichtete Jan: " Sackdoof, feige und verklemmt,ist Erdogan der Präsident


Geschrieben

na wir werden erst Abwarten müssen wie die Bundesregierung sich Entscheidet,ich hoffe das die Kanzlerin nicht Umkippt und diesem Schmierentheater von Erdogan Recht gibt. Denn Abgang von Merkel wird es sicher nicht einläuten es sei dann Sie läßt den § 103 zu.


Geschrieben

@tanne
haste aber nett gesagt,
fast Diktator.
da bin ich aber ganz anderer Meinung,
den wenn einer in der Türkei gegen die Regierung negativ Berichtet wird wie zu Stalins Zeiten Mundtot gemacht. Ob Journalisten ,Oppositionsparteien und Politiker werden oft Jahrelang in den Knast gesteckt.
Die Kurden werden mit allen Mitteln Bekämpft und das seit Jahrzehnten .Vertreibung Mord ist an der Tagesordnung um diese Minderheit los zu werden und da sprichst Du von fast Diktator.
Leider gibt es ja täglich solche Mitteilungen aus der Türkei wie die Menschenrechte mit Füssen getreten werden.

Geschrieben

grins----als ehemaliger ddr bürger weiß man wo man etwas vorsichtiger sein muß-----das kommt jetzt wohl für gesammt deutschland,das man aufpassen muß was man sagt und schreibt


Geschrieben

Echt, Erdi fickt Ziegen?
Kann Ich gar nicht glauben. So nett und menschlich wIe der wIrkt,,
.


Geschrieben

Gegen den Strafantrag von Erdi wegen Beleidigung kann auch die Kanzerlin nix machen.


Geschrieben

Trifft der Passus zu, dass sich Erdi während der Gedicht-Audition im Inland aufgehalten hat, kann man das.

Deutschland sollte Erdi vielleicht beim Gerichtshof für Menschenrechte anzeigen. Oder private Kläger. Das könnte interessant werden.

http://dejure.org/gesetze/StGB/103.html

Geschrieben

Also bald Kultur-StaSi 2.1? Wenn so, kann sich Presse- und Meinungsfreiheit bzw. künstlerische Freiheit einigeln. Schon die alten Sumerer und Ägypter meißelten Schmäh-Verse gegen Könige in Wände und Stein!


Geschrieben

Unsere Pressefreiheit ist sehr gut. Aber Böhmermann hat sich zu weit aus dem Fenster gelehnt .
Erdogan ist nicht mein Freund , aber so beleidigend unterhalb der Gürtellinie , geht nicht. Der nächste
der auf den Zug gesprungen ist..... D. Hallervorden. Hauptsache mit in die Kerbe reinhauen und in der Presse
erscheinen. Unsere Gerichte werden das schon richten....... Sollte er freigesprochen werden, Glück für ihn.


×
×
  • Neu erstellen...