Jump to content

Hat Deutschland sich schuldig gemacht?


checker

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Am Sonntag geben die meisten Deutschen ihre Stimme Politikern, die ohne jeden Skrupel für ihren
materiellen Vorteil große Mitschuld und Verantwortung an der Giftgas-Tragödie in Syrien tragen.

Diverse Chemikalien für die Produktion von Sarin wurden von Deutschland nach Syrien geliefert.
Was für eine große Schweinerei und Verbrechen an den unschuldigen Menschen in Syrien.
Unter Schröder und Merkel wurde der Export gebillig. Auch Grüne und Gelbe wetterten ein lukratives
Geschäft, damit Deutschland seinen Status als Export-Weltmeister in jeder Hinsicht verteidigen
kann. Erst macht Deutschland immer wieder große Geschäfte mit Verbrechern, um später sein
Bedauern der eigenen Bevölkerung zu erklären, wie schrecklich die Welt doch ist und Schuld
tragen daran ja immer die Anderen.

Chemikalien für Sarin wurden in ein Land exporiert, von dem damals alle Welt wusste, dass es
ein Chemiewaffen-Programm betreibt. Darum hat sich Deutschland auch an den Toten des
Sarin-Angriffes von Damaskus am 21. August mitschuldig gemacht hat.

Deutschland exportiert Rüstungsgüter und Stoffe für Chemiewaffen grenzenlos. Die parlamentarischen
Debatten können Rüstungstransfers an Verbrecherstaaten nicht verhindern. Irritierend ist das Festhalten
der Genehmigungsinstanzen an der alleinigen Bewertung des zu liefernden Rüstungsgutes. Die jeweiligen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontexte eines Empfängerlandes finden keine leider Berücksichtigung. Es ist unfassbar, was die Mehrheit unserer Poliker alles absegnen. Dieses Verbrecher-
pack erbittet nun am kommenden Sonntag unsere Zustimmung für neue Verbrechen an den Menschen.
Wir ahnungslose Deutsche gehen dann weiterhin mit Gier und Bedauern unseren Geschäften nach.


Geschrieben

@Checker Dein Text hat zwar als Titel eine Frage, aber offensichtlich ist die Sache für dich völlig klar. Nun, es ist allemal schwierig, mit seinem Urteil zurückzuhalten und so komplizierte Komplexe in der Schwebe zu halten.Gehlen sagte einmal: "Davon weiß ich nichts, ich habe darüber nur in der Zeitung gelesen."
Zunächst möchte man deine Frage sofort mit einem donnernden "Ja!!" beantworten, denn Deutschland ist ja an allem schuld,an den Gaslieferungen an den Irak, an allen Kriegen seit undenklichen Zeiten, an der schlechten wirtschaftlichen Lage der Länder in Afrika.und schließlich auch am deutsch-ungarischen Krieg 1888-1892, den es leider nicht gegeben hat, für den aber eine Mehrheit von Befragten die Haftung übernimmt... Vielleicht hört ihr aber auch einmal mit diesem Ethno-Masochismus auf, denn wer an allem schuld sein will, ist ebenso größenwahnsinnig wie der, der sich für den Angehörigen der einzig kulturschöpferischen Rasse hält..
Wir brauchen unseren Export und können ebenso wie andere Exporteure nicht die Haftung dafür übernehmen, was mit unseren Waren geschieht.Und wenn wir nicht liefern, dann stehen schon andere bereit.
Zum Schluss noch: Ich liege nicht bewundernd vor unseren Politikern auf den Knien, sie aber "Verbrecherpack" zu nennen ,scheint mir ebenso maßlos wie die Bezeichnung "Volksverarscher".


Geschrieben

die frage ist da, ob der mist mit dem wissen dahhin verscheuert wird, dass die hanskunden da konkrete chemowaffen draus basteln. wenn man das weiss. ya, dann gibts ne in-direkte mitver schuldung.

wenn man so, wie politiker meisten, gar keine ahnung davon hat, dass sowas zu saetzlich zum her stellen von deos, kloputzmitteln, gummi hamburgern, farblack, kuenstliche aromastoffens, haaarfarbmittel, latex 1weghandschuhe, usw. auch gehen kann. wer hat denn schuld? hättma ya niiiiie geahnt, dass die chemowaffen da draus bauen oooweee.

hauptsache war profit drin wa.


Geschrieben

Verehrter Nuwas, es gibt Beispiele ohne Ende. Die Bewertung unserer Politiker von Hajo (Volksverarscher)
und mir (Verbrecherpack) ist überspitzt, aber genau genommen richtig für die Politik in unserem Land.
Beispiel: Energiewende, wer zahlt alles? Der kleine normale Bürger und die Konzerne können sich befreien
lassen. Diäten und Pensionen: die Abgeortneten sind sich immer schnell einig, wenn es um ihre Erhöhungen
geht, aber Rentner und Mütter hält man klein, die dürfen später nebenbei einen Minijob machen, damit sie
über die Runden kommen. Steuergesetze werden so ausgestaltet, dass große Konzerne ihre Steuerlast fast
auf Null fahren. Dann wird für die breite Masse der Bürger Steuern erhöht. Banken werden mit Steuergeld
und neuen Schulden wieder fit gemacht, damit sie nicht Pleite gehen. Die Staatsverschuldung wird
immer größer und nachfolgende Generationen werden daran kaputt gehen. Die Mafia-Strukturen bei der
Vergabe von Subventionen und Staatsaufträgen. Man könnte immer weiter schreiben und die Fehler der
Politik fortführen. Etwas positives ist aber unser Sozial- und Rechtsstaat, der ist ein hohes Gut und vorbild -
lich.

Die betreffenden Parteien dürfen sich jetzt nicht rausreden und ihre Mitschuld leugnen. Wie dumm und nicht
überzeugend ist das denn? Kanzler haben den Geheimdienst und Politiker haben ihre Berater, die ziehmlich
gut aufklären und über fast alles bescheid wissen. Es geht nur ums Geschäft und eine Steigerung im Export.
Ein Land wie Deutschland ist in der Verantwortung und Haftung, weil unser Export auch skupellose Mörder
und Diktaturen begünstigt. Zu sagen, dann machen eben die Anderen die Geschäfte ist gewissenlos. Mit
Mördern macht man nicht um jeden Preis Geschäfte. Dies ist aber ein Wunschdenken, die Realität überall
auf der Welt ist grauenvoll und durch Tod und großes Leid gekennzeichnet.


Geschrieben

Besser hätte ich die Begriffe Volksverarscher und Verbrecherpack auch nicht beschreiben können - Chapeau!


Geschrieben

Na dann, macht mal weiter auf diesem Niveau. Aber ohne mich. Das tu ich mir nicht an.


Geschrieben

Verehrter Nuwas, warum dein Rückzug? Das Niveau wird der Sache gerecht und der Beschreibung von Politik
in Deutschland und der Welt ist angemessen. Mit meinen kleinen minimalistischen Möglichkeiten versuche
ich unseren Usern die verbrecherischen Missetaten unserer "Volksverarscher" näher zu bringen.

Von meiner negativen Auflistung bis zur Unwissenheit und sich jetzt rausreden beim Exportgeschäft mangelt
es dir an überzeugenden Gegenargumenten, weil du genau weisst, dass ich voll ins Schwarze getroffen habe.

Politik ist sehr schwierig und meist ein schmutziges Geschäft, aber unser Staat hält alles schön in sauberen
Tüchern. Eine Fassade aus Parteien und Parlamenten hält die Bevölkerung im Schacht. Polizei und Gerichte
sorgen für den Rest, damit irgendwie alle mal benachteiligt oder zu ihrem Recht kommen.


Geschrieben

Wenn man Chemikalien liefert, kann man nie die Garantie dafür übernehmen,wozu sie das Käuferland letztlich verwendet. Wir haben uns schon von der "teuflischen" Atomenergie verabschiedet (mit hohen Kosten, wie uns von Frankreich vorgehalten wird), wollten wir jetzt noch unsere exportierende Wirtschaft pazifistisch reglementieren, brächten wir uns weiter aus dem Spiel. Gutmenschen sollten nicht in der Politik agieren, da geht es um Verantwortung.


×
×
  • Neu erstellen...