Jump to content

Sex im Landratsamt


Minotaurus420

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hei, was ist das für eine Aufregung! Ein junger schwuler Landrat treibt's in seinem Amtszimmer und prompt wird's an die große Glocke gehängt. Politische Intrige oder Zickenkrieg? Denn der Landrat ist SPD-Mitglied im tiefschwarzen Bayern, hat jedoch seinen Ehemann betrogen. Die Boulevardpresse hat ihr Fressen und der politische Gegner triumphiert.
Die ganze Geschichte steht in der Onlineausgabe der Tageszeitung "Die Welt"

Hier lesen

Geschrieben

@Mino--danke für einen wundervollen wochenanfang mit einer wundervollen völlig normal zu empfindenden geschichte aus dem wirklichen leben-- wir stehen mittendrinn


Geschrieben

Nun, ich kenne die Hausordnung des Landratsamts Regen nicht. Ich weiß aber, dass die private Nutzung von Räumlichkeiten und Inventar in deutschen Amtsstuben üblicherweise streng untersagt ist, bzw. im Einzelfall der vorherigen Einholung einer Genehmigung bedarf. Wie auch immer - am bemerkenswertesten an der ganzen Geschichte finde ich, dass der Herr Landrat sich einen Jungen in der Adoleszenz als Liebespartner ausgesucht hat. Das sei ihm in jedem Falle gegönnt - nur: Wie kann man nur so blöd sein sich als Politiker dabei erwischen zu lassen? Was den Jungen dazu veranlasst haben könnte, seinen Lover anzuschwärzen, weiß man nicht - man kann es sich aber denken. Dass Pfleger Tobias, als eingetragener Lebenspartner des Landrats, sich mit der ganzen Sache gut arrangieren kann, gibt noch die besondere Würze. Mich persönlich würde noch interessieren wie alt denn Pfleger Tobias inzwischen schon ist. Die Wikipedia gibt nur her, dass er ein "langjähriger Freund" des Landrats ist.

EDIT: User Nuwas hat unter der Schützenhilfe von Minotaurus die nicht mehr kommentierbare Feststellung veröffentlicht, dass Frankfurter dumm und dreist sind - in diesem Sinne editiere ich hier ganz dreist meinen Beitrag um auf den folgenden Sachverhalt hinzuweisen: Im Grunde hätte dieses Thema hier ganz gut in den geschlossenen Thread gepasst. User Nuwas wollte nachweisen, dass "Schwule" mutmaßlich ideale Spione sind, da sie angeblich einen höheren Geldbedarf haben und somit seiner Ansicht nach korrupt und erpressbar sind. Da passt doch die Geschichte vom promisken Landrat, seinem jugendlichen Liebhaber und seinem dennoch in Treue zu ihm stehenden alternden Lebensgefährten perfekt ins Thema. Viel besser als ein angeblich deutscher König, beleidigter Nationalstolz und ein Haufen Besserwisserei. Ich fürchte da hat sich jemand vor allem über sein selbst gelegtes Ei geärgert, dass er sich zu solch einem Wutausbruch hat hinreißen lassen. Nun, wie ist das mit dem Dreigestirn aus dem Bayerischen Wald? Ticken da die Uhren auch so anders, wie es angeblich in den bei manchen Usern als so verachtenswert und widerwärtig empfundenen USA der Fall sein soll? Gibt es neue Erkenntnisse oder gibt es keinen Diskussionsbedarf? Auch hier besser ganz schnell schließen vielleicht?


  • Sex im Auto

    Sex im Auto ist nicht nur eine Vorliebe, sondern auch ein Ausweg für alle die, die nicht besuchbar sind. Aber nicht nur wer ein Doppelleben führt trifft sicher genre im Auto zum Vögeln, auch wer es ...

×
×
  • Neu erstellen...