Jump to content

Hat hier jemand auch nur einen Hoden?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, ich habe vor drei Jahren durch eine Krebs-Op meinen rechten Hoden verloren. Der Krebs ist weg (zumindest bisher). Jetzt gehe ich zwar wieder in die Sauna und auch zum FKK, bin aber immer etwas unsicher und habe nicht mehr sondas lockere Gefühl wie früher mit beiden Hoden.
Sexuell ist alles bestens, kein Unterschied zu vorher.
Hat vielleicht jemand Erfahrung mit nur einem Hoden?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo ich würde dir gerne schreiben,ein guter Freund von mir hatte auch ein hoden. Ich hatte mit ihm sehr guten sex ,im Gegenteil er hatte immer Lust jeden Tag !!!!! Es war sehr schön und Leidenschaftlich.leider ist er gestorbener (Herzinfarkt) schreib mir bitte Grüße

Link zum Beitrag
Geschrieben

Habe damit keine Erfahrung. Aber wieso hat man dir keinen künstlichen Hoden eingesetzt? Ich hatte einen Kollegen, den hat man einen eingesetzt.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte das Material nicht vertragen. Und irgendwann dachte ich mir, ok, jeder hat doch irgendwo seinen Makel, was auch immer, das ist jetzt halt meiner. Klingt zwar jetzt, als würde ich das locker sehen, aber so einfach ist es dann doch nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte auch mal jemand mit nur einem Hoden gehabt, der Sex war gut.Er hat inzwischen eine Frau und sogar ein Kind mit ihr.Ich habe ansonsten aber keine Erfahrung damit.Ich hätte mir einen Silikonhoden einsetzen lassen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo, ich bin Lothar, ich habe seit 5 Jahren auch nur noch einen Hoden. Ich hatte einen Wasserhoden der mit der Zeit immer größer wurde. Plötzlich hatte ich Schmerzen, mein Urologe sagte, das Wasser muss weg, ist im KH eine Kleinigkeit. Nach 3 Tagen bekam ich Schmerzen und ich musste wieder ins KH. Dort wurde eine eitrige Entzündung festgestellt, und dann ging alles sehr schnell. Eine OP sei nötig und der Hoden ist nicht mehr zu retten. Aufgewacht aus der Narkose, hatte ich nur noch ein Ei. Seit dieser Zeit habe ich Probleme mit dem Sex. Ich bekomme nicht immer einen steifen Schwanz. Du kannst dir ja vorstellen was das bedeutet, ich bekomme von meinem Urologe laufend die blaue Pille. Es ist nicht mehr so gut wie es mal war. Ich gratuliere dir zu deinen sexuellen Erlebnisse.

Link zum Beitrag
Geschrieben

bi2000bi Das klingt hart. Ja, ich kann mir vorstellen, was das bedeutet. Das ich keine Probleme mit Sex habe, liegt auch an dem Einfühlungsvermögen meiner Frau und auch einem befreundeten Paar.
Das mit den Pillen ist aber nur eine momentane Möglichkeit, die nicht ganz ungefährlich ist. Vielleicht helfen vertraute Gespräche mit dem/der Partner/in.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Noch schlimmer ist es doch nach Prostatakrebs kastriert zu sein so wie ich, nach einer OP mit einer Penis Prothese bekomme ich ab und zu einen trockenen Orgasmus

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hab seit dem ca 12 Lebensjahr nur einen, durch Sportunfall gab's ne Verknotung mit Nebenhoden und weg war er
Ich hab keine Probleme damit

Link zum Beitrag
Geschrieben

Pibi58 Das ist natürlich der Supergau. Aber wichtig ist dabei doch, dass der Krebs sich nicht weiter verbreitet hat.

Freut mich zu hören, Kdw.

@Kdw ich meine damit natürlich, dass es mich freut, dass du keine Probleme damit hattest oder hast.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kamen noch 2 weitere Krebse dazu, eine viertel Niere und ein Lendenwirbel

Link zum Beitrag
Geschrieben

Na da hatte ich ja echt noch Glück.
Krebs ist ein Ar....och.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Moin Moin; schon mal an Hodenprothese gedacht? Wäre vielleicht eine alternative.

Link zum Beitrag
WichselninD
Geschrieben

Ich kenne jemandem mit dem gleichen Problem, wohl aber per Geburt. Ich bin Aussenstehender, aber ich denke, dass es hauptsächlich in Deinem Kopf also in deiner Einstellung dazu so ist. Vielleicht braucht es auch Zeit, bis du dir klar darüber bist. Aber mein Bekannter, so geboren, hat immer noch Probleme damit, im Grunde nicht so erklärlich. Du bist also nicht alleine.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Eine Hodenprothese ist keine Option

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte mit 14 eine Mumps-bedingte einseitige Hodenentzündung. Der damals betroffene Hoden hat sich im Laufe der Jahre immer mehr zurückgebildet und ist heute so gut wie verschwunden. Der Potenz oder der Libido hat das nie Abbruch getan.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo Klaus55saar,
keine Bange, sieht man eh nicht. Und auch mit nur einem Hoden kann man spielen und glücklich sein. Und wenn es der Potenz sowieso keinen Abbruch tut...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Also Aussehen sollte keine Rolle spielen, es gibt ja auch Menschen, denen Gliedmaßen fehlen und die deshalb nicht weniger Wert sind als andere. Problematisch sind natürlich gesundheitliche Probleme, die zu Einschränkungen der Lebensqualität führen. Da kann man nur allen Betroffenen wünschen, dass sie gute Ärzte an ihrer Seite haben.

Da hier auch von Krebserkrankungen die Rede war: Leute, geht zur Vorsorgeuntersuchung!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hatte mit 8 Jahren Hodenhochstand.....Wurden damals irgendwie angenäht....Darum hab ich , denke ich , auch keinen großen hängenden Sack!!!

Link zum Beitrag
Koechlein111
Geschrieben

Hallo erstmal ich hatte 2014 Krebs im Penis in der Eichel und im Schaft der wurde entfernt und 5cm abgeschnitten das war nicht einfach für mich jetzt sind nur noch 14;5 cm da sieht auch annehmbar aus nach der plastischen OP funktioniert auch das war meine größte Angst aber lieber so als anders . Und ich mußte mich auch erst daran gewöhnen.lg Karlo

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Den Frauen, die Brustkrebs hatten, geht es kaum anders. Aber an den Realitäten kommt halt keiner vorbei. Wir sind sowieso zu stark von den Schönheitsidealen beeinflusst, die durch die Printmedien und in Filmen nur einen Teil der Wirklichkeit abbilden. Mich beeindruckt immer, wie selbstverständlich Eingeborene im tiefen Urwald oder in Afrika ihre teils ja auch unvorteilhaften Körper annehmen und auch ungeniert zeigen, ohne falsche Befangenheiten oder gar Scham. Vermutlich tickt unsere FKK-Szene ähnlich.

bearbeitet von leach1m
Link zum Beitrag
Robert-2640
Geschrieben

Fällt dies wirklich auf?
und falls jemand starrt brauchst halt ne passende Antwort

Link zum Beitrag
frecherPlüschmors
Geschrieben

Ich habe sehr empfindliche Hoden. Ein Hoden ist ein Wanderhoden. Wenn er zuviel Druck bekommt flutscht er in den Bauchraum. Wurde als Kind dagegen behandelt. Mit Spritzen damit die Hoden in den Hodensack absinken. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hi kann dir nach fühlen hab auch nur noch ein hoden und als ich mal drauf angesprochen wurde sagte ich nur das zweite liegt daheim für schlechte zeiten oder zum eier schaukeln und schon lachten wir beide und meinte das ist auch nicht schlecht ich dachte mir nur ich lass mich nicht runter ziehen ich nehme es mit (ernsten ) humor

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nun ich habe zwar keine Erfahrung damit. Aber ich hoffe das du deswegen jetzt nicht als "Außenseiter" behandelt wirst. Wenn die Frage erlaubt ist.. Ist es denn offensichtlich. Also sieht man es direkt? (ich hoffe die Frage kränkt dich nicht. Wenn ja tut es mir leid diese gestellt zu haben.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute, viel Kraft und vor allem das der Krebs nicht wieder kommt! Bleib stark!

Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Hoden

    Die paarig angelegten Hoden sind die männlichen Keimdrüsen (Gonaden). Sie liegen mit den ihnen aufsitzenden Nebenhoden im Skrotum. In ihnen wird das Sperma und das männliche Geschlechtshormon ...

×
×
  • Neu erstellen...