Jump to content

Erektionsstörungen


Robert-2640

Empfohlener Beitrag

Träumer0669
Geschrieben

Es gibt hier doch nur Superlativen, das sieht man doch schon an den Angaben im Profil.
Wer würde sich denn mit jemandem treffen, wenn man von vornherein weiß das es da zu Problemen kommen kann oder wird. Ein Profil hatte ich mal gelesen, da stand drin, das derjenige seit einer OP keine Erektion mehr bekommen könne, er aber jemanden für sich suche. Das nenne ich offen.

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Träumer0669:

Es gibt hier doch nur Superlativen, das sieht man doch schon an den Angaben im Profil.
Wer würde sich denn mit jemandem treffen, wenn man von vornherein weiß das es da zu Problemen kommen kann oder wird. Ein Profil hatte ich mal gelesen, da stand drin, das derjenige seit einer OP keine Erektion mehr bekommen könne, er aber jemanden für sich suche. Das nenne ich offen.

Derjenige hat gleich die Karten offen gelegt!! Das fordert Respekt!!!!

 

Aber hier gibt es ja nur Junx die mind. 20 cm mit Dauersteifheit haben!!!  Wenn Mann das aber sehen oder gar spüren will melden Sie sich nicht mehr!!!!!

leckerepasta
Geschrieben

Das merkst Du bereits auch schnell wenn Du ein Date hier einstellst . Von 10 kommen wenn überhaubt nur einer . Mindestens 9 wissen das auch das sie eh nicht kommen würden weil sie keinen steifen bekommen aber dennoch schreiben wie hot sie sind

Geschrieben

Es kommt meistens auf dass gegenseitige an. Wenn die Chemie stimmt funktioniert es auch!!

Chris1975
Geschrieben

Warum Tabuthema? Wir reden hier über wer fickt wenn, und spritzt hier und da hin, und all den anderen Kram.
Ich hab da kein Problem darüber zu reden, mir ist das auch schon paar mal passiert und Scheme mich überhaupt nicht dafür wenn so etwas vorkam.
Bei den Typen bei denen das passiert ist, hat sich trotz allem noch keiner beschwert das er keinen tollen Sex hatte. Und wenn wäre es mir auch egal, ich hatte mein Spaß 😂😂
Wenn natürlich alles klappt ist es noch schöner, aber bin halt nun leider nur ein Mann und keine Maschine.
Durch Medikamente die ich nehme haben sich die Probleme auch verstärkt. Das heißt muss jetzt die richtigen finden aber das dauert halt ne Weile. Da ich das bei nem Date aber auch Anspreche hab ich dadurch auch noch nicht wirklich schlechte Erfahrungen gemacht.

Herrin-Tami
Geschrieben

Nö ich mach da kein Drama drauß da durch meine HRT ( Hormonbehandlung) es auch passieren kann das er nicht will.

DWT-Pussy43-DLG
Geschrieben

Erektion ist mir ziemlich unwichtig wenn ich mich als Sissyschlampe besteigen lasse. Dann ist es mir sogar viel lieber, dass mein Schwanz überhaupt nicht beachtet wird.

Wenn ich richtig genagelt werde, tropft "Er", das sollte dem Stecher zeigen, dass er es mir richtig besorgt.

Wenn er mal bei einem nicht stehen bleiben will, helfe ich mit meiner Mundfotze nach. Anblasen gehört doch eh als Vorspiel zu einem guten Fick.

Geht es mal überhaupt nicht, blase ich ihn eben bis zum Sch(l)uss, wenn er ein Gummi drauf hat. Mit 2 Fingern im Loch kann er mir auch zeigen, dass ich gut blase.

Also alles halb so wild.

Geschrieben

Es ist ein Tabuthema.
Wird man auf die eine oder andere Art mit diesem Thema konfrontiert, setzt sofort die Sorge ein, dass es einem selbst passieren kann.

mundorgel
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Weinheim:

Derjenige hat gleich die Karten offen gelegt!! Das fordert Respekt!!!!

Tjaa, ich hab ganz offen in meinem Profil geschrieben, dass es bei mir nimmer so dolle geht ("...das Fleisch wird schwächer...") und schon krieg ich eine Zuschrift "schade, dass du nicht mehr fickst, sonst hätt ich....". Ohne die vielen, die mich deswegen überhaupt nicht erst ansprechen. 

Robert-2640
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb mundorgel:

Tjaa, ich hab ganz offen in meinem Profil geschrieben, dass es bei mir nimmer so dolle geht ("...das Fleisch wird schwächer...") und schon krieg ich eine Zuschrift "schade, dass du nicht mehr fickst, sonst hätt ich....". Ohne die vielen, die mich deswegen überhaupt nicht erst ansprechen. 

Genau das meinte ich 

Wenn du von Anfang an sagst das dein Schniedel nicht mehr richtig hart wird,hat sich nämlich jede Verabredung sofort erledigt 

 

Geschrieben

Ist bei mir reine Kopfsache. Mag deshalb auch keine schnellen Nummern. So auf Knopfdruck einen Steifen bekommen und los gehts, dass ist nicht mein Ding. Mit meiner Frau zusammen klappt alles wunderbar. Wir sind uns vertraut. Suche deshalb auch eine Dauerbeziehung, wenn möglich auch mit einem verheirateten Mann.

AlexRocket
Geschrieben

Ich hatte vor über 10 Jahren vorübergehend einen Hänger. Pillen vom Arzt machten ihn hart, aber lösten nicht das Problem. Darum habe ich nach der Probepackung nichts mehr genommen. Es war Kopfsache und löste sich wieder komplett.

Lustig finde ich, wenn ein User ohne Bild und mit leerem Profil sich ausschließlich zu diesem Thema meldet, um ein dubioses Wundermittel "ohne Nebenwirkungen" anzupreisen - laut Test auch ohne Wirkung. Kein Schelm, der Böses dabei denkt. ;) Die Profile verschwinden dann meist sehr schnell. Ich schreibe das nur, damit keiner darauf hereinfällt und nenne keine Namen und will niemanden beschuldigen. B|

Geschrieben (bearbeitet)

Einige hier haben es noch nicht begriffen. Es geht nicht darum, hin und wieder mal einen „Hänger“ zu haben, sondern um Errektionsstörungen, also Impotenz. Das bedeutet, dass diese Personen über eine langen Zeitraum oder nie einen Hochkriegen ohne Hilfsmittel. Das ist sehr hart für einen Mann und bedeutet auch Leiden. Manche haben aus diesem Grund noch nie einen Orgasmus beim GV erlebt. Darüber redet man nicht gern, und das ist mehr als verständlich. Also alle die ihre gelegentlichen „Hänger“ hier mit Errektionsstörungen vergleichen wollen, *******************

bearbeitet von Ronny_G-Team
Beleidigung entfernt
Robert-2640
Geschrieben

Es geht nicht um Impotenz sondern darum das ER einfach nicht mehr lange hart bleibt und schwierigkeiten bereitet hart zu werden

Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb Robert-2640:

Es geht nicht um Impotenz sondern darum das ER einfach nicht mehr lange hart bleibt und schwierigkeiten bereitet hart zu werden

Das nennt man Impotenz. Wiki: Das Wort Impotenz (von lateinisch impotentia „Unvermögen, Unfähigkeit“) ist der Oberbegriff für die Sexualorgan-Funktionsstörungen: Erektile Dysfunktion: auch impotentia coeundi, die Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder ausreichend lange zu halten.

Robert-2640
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb all_day_thong:

Das nennt man Impotenz. Wiki: Das Wort Impotenz (von lateinisch impotentia „Unvermögen, Unfähigkeit“) ist der Oberbegriff für die Sexualorgan-Funktionsstörungen: Erektile Dysfunktion: auch impotentia coeundi, die Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder ausreichend lange zu halten.

Okay 

AlexRocket
Geschrieben (bearbeitet)

Worum es hier geht, gibt der TE (Autor) mit der Überschrift und seiner Frage im Eingangspost vor. Es geht @Robert-2640  um Erektionsstörungen, nicht allein um die komplette Impotenz. Ich würde den TE bzw. Autor nicht belehren, um was es ihm geht.

Also, @all_day_thong, beruhige dich mal bitte wieder.

Zum Kommentar, der sich nur auf meinen Beitrag beziehen kann: Der "Hänger" klingt missverständlich nach einer einmaligen Erektionsschwäche. Ich finde, es klingt in meinem Text aber deutlich an, dass es ein ständiges Problem über längere Zeit war, das mich übrigens damals sehr mitgenommen hat - genau so wie Du es beschrieben hast. Das Thema ist für Männer keine Lappalie, auch wenn man noch nicht weiß, ob es für immer so bleibt. Das lasse ich mir nicht kleinreden, nur weil es sich glücklicherweise nach 1-2 Jahren wieder gelöst hat.

In diesem Sinne: Tauschen wir uns über das Thema aus, das der Autor (nicht ein anderer User, nicht ich und niemand sonst) bestimmen kann. :relaxed:

bearbeitet von AlexRocket
Tippfehler
Geschrieben (bearbeitet)

Hmm...., dass er mir abhaut, ist mir auch schon passiert. Und das nicht nur bei Männern.. 

Hatte ich bei meiner Freundin auch schon. Na und, gibt ja auch noch andere Möglichkeiten.. 

Und wer sich dann darüber lustig macht, brauch bei mir nicht noch mal ankommen. 

Ich wurde damals schön gevögelt und hatte dann keine Erektion mehr. Egal, ihm hat es gefallen, und mir auch. 

Im Umkehr gab es diese Situation auch schon.. Na und??? 

In diesem Sinne... Bleibt spritzig 😜

bearbeitet von Ben68
Geschrieben

Seitdem ich regelmäßig Sildenafil einsetze, hatte ich nie mehr Probleme. Es erhöht auch die Lust beim Sex erheblich, weil man sich total auf "die Sache" konzentrieren kann. Es gibt beim Sex Wichtigeres, als um die Erektion zu kämpfen. Ich gehe übrigens völlig offen damit um, ohne das das je die Attraktivität geschmälert hätte. Wenn beide Sex haben wollen, geht man viel geiler an die Sache ran, wenn man "versagen" ausschliessen kann.Kein Arzt verweigert heute das Rezept. Bezahlen muß man allerdings selbst.

 Für Menschen, die Nitrate einnehmen (z.B. Nitrolingual-Spray) besteht aber ein Kollapsrisiko.

AlexRocket
Geschrieben

Ich rate, unbedingt zum Arzt zu gehen und auf keinen Fall Wundermittel mit fragwürdigen Inhaltsstoffen aus einem Internet-Shop zu bestellen.

Weiter oben habe ich bereits geschrieben, was ich mir dabei denke, wenn von Profilen praktisch ausschließlich Kommentare mit Werbung für ein bestimmtes Erektionsmittel ohne Nebenwirkungen, aber mit einer Wirkung weit besser als bei den renommierten Präparaten geschrieben werden. Wenn es das Mittel gäbe, hätte einer der Hersteller von Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra) sich das Patent längst gekrallt.

Also:

  1. ED-Mittel nicht ohne Arzt.
  2. Wundermittel helfen nicht. Niemals. Nur dem Konto des Verkäufers.
  3. Wenn jemand ein tolles Mittel anpreist, schaue ins Profil, was der sonst noch schreibt. Ergebnis bisher zu 100%: Plumpe Werbung.

PS: Ich beziehe mich auf keinen speziellen Beitrag, sondern schreibe allgemein meine Meinung. Danke, @bipiett, für deinen hilfreichen Beitrag, der zeigt, wie gesunder Menschenverstand dabei funktionieren kann.

×
×
  • Neu erstellen...