Jump to content

Was verstehen die meisten unter einer Sexfreundschaft!


Stardreamer

Empfohlener Beitrag

Stardreamer
Geschrieben

Hey ist doch echt so gebt mir ein 👍👎 und schreibt mir eure Meinung bitte🤗💋😘

Geschrieben
Hi Stardreamer die meisten trauen sich ja nicht selbst wenn es nur um die Körperlichkeit geht ist es oft nur ein daher Gerede wenn es dann mal in richtige Themen geht steigen sie aus. Das ist sehr schade wiederum gibt es auch ein paar wenige die tatsächlich noch wissen was es heißt eine echte sexfreundschaft zu haben und dies auch toll ausleben, hatte beides schon
Geschrieben
Für mich ist eine Sexfreundschaft, mit jemanden über alles reden, gemeinsam etwas unternehmen. Wenn es dann auch funkt, evtl. auch intime Sachen ausprobieren
Geschrieben

Ich bezeichne eine Sex-Freundschaft so:

 

Wenn man lange Zeit mit jemanden regelmässig trifft: 

 

ich zum Beispiel hatte von 1987 bis Februar 2004 eine langjährige Sex-Freundschaft mit dem Nachbarsohn von den Nachbarn meiner Eltern vom Ferienhaus her. Ich kannte ihn seit dem 4. Altersjahr. Mit ihm konnte ich auch mein Hobby „Okdtimer“ teilen 

Robert-2640
Geschrieben
Sex Freundschaft ist das was dieses Wort aussagt
Es wird miteinander gevögelt ohne Emotionale Bindung und Verpflichtung
Nichts anderes bedeutet SEX- Freundschaft
Steffen-3034
Geschrieben

Sexfreundschaft.. Kein Beziehungsstress oder Rechenschaft ablegen.. Einfach gemeinsame Unternehmungen wie Spaziergang Kino Essen gehen. Kaffee trinken Reden ueber Alltag usw..und natürlich miteinander je nach Lust Erotik 

Geschrieben

Habe mit dieser Bezeichnung meine Probleme. Sexfreundschaft ist Unsinn. Man kann Sex haben und außerdem befreundet sein, aber "Sexfreundschaft" sagt irgendwie nichts aus. 

Geschrieben
Was für Quatsch ist das denn SEXfreundschaft Hallo SEX und nicht Therapierunde
KlausTrophob
Geschrieben
Zu einer "Sexfreundschaft" gehören immer 2 und wenn 2 Charaktere aufeinander treffen kann alles mögliche passieren. Anfangs trifft man sich nur um Spaß zu haben, man entdeckt Gemeinsamkeiten, vielleicht sogar gleiche Interessen und wer weiß was sich daraus entwickelt. Will sagen; Wie bei vielen Dingen im Leben ist es das, was man daraus macht und was man zulässt. Warum alles komplizieren, wenn es im Grunde doch ganz einfach ist!
Geschrieben
Ich verstehe unter Sexfreundschaft in ersterlinie, man trifft sich um Sex miteinander zu haben. Sexfreundschaft deswegen, da es halt nur der eine sein soll um Sex zu haben. Ob sich dann mehr daraus ergibt, ist ein anderes Thema.
michael31515
Geschrieben
sex ist ok und gespräche auch ! beim sex über probleme spechen ist wohl eher kontraproduktiv !
oldysuchtjungy
Geschrieben

Da muß ich @schotka Recht geben. Beim Sex über Probleme sprechen, ausser man hat Potenzprobleme, halte ich nicht grade für aufbauend. Wenn man, im Zusammenhang mit Freundschaft, das Wort Sex voranstellt,  dann liegt die Betonung auf SEX!  Weshalb sonst schreibt man "Sexfrundschaft"?  Anders beim Begriff "Freundschaft" (ohne das voranstellen des Begriffs SEX), die kann  auch ohne Sex eingehen. Ich vermute mal das @Stardreamer mit den Begriffen etwas durcheinander gekommen ist. 

Geschrieben

Da Lob ich mir die deutsche Sprache. Selbsterklärender geht es doch gar nicht.

 

Wie denn der Sex, bzw. die Freundschaft im einzelnen praktiziert wird ist jedem selbst überlassen.

Geschrieben

Die meisten Freundschaften, die ich hatte waren ohne Sex. Und wenn dann Sex ins Spiel kam, als Eintagsfliege oder Ausrutscher, dann hat das irgendwie die (ehemals) tolle Freundschaft ge- oder sogar zer- stört.

Geschrieben

Bei einer Freundschaft steht meist ein gemeinsames Interesse oder Hobby der Freunde im Vordergrund. Oder man verbringt einfach gerne Zeit miteinander, geht zusammen aus, redet miteinander über Gott und die Welt und lernt sich mit der Zeit immer besser kennen.

Bei einer Sexfreundschaft steht eben der Sex im Vordergrund. Die Freunde treffen sich ausschließlich, um miteinander Sex in allen Variationen zu haben. 

Ich hatte selber eine sog. Sexfreundschaft mit einem Bi-Mann. Wir trafen uns regelmäßig 2-3 mal die Woche, um miteinander Sex zu haben. Mehr war da nicht. Er hatte eine Familie, Frau und Kinder. Neben dem Sex erhoben wir keinerlei Ansprüche an den Anderen. Es war immer klar, dass wir neben unseren Sextreffen keine Zeit zusammen verbringen werden und, sollten wir einmal keinen Bock mehr aufeinander haben, die Freundschaft beendet sein würde.

Geschrieben

Eine Freundschaft ist etwas WUNDERBARES.....

Sie ensteht wenn man sich näher kennen lernt...

Sei es..eher ohne Intimität....

Aber besser noch mit freude am Sex und sein gegenüber...

Besser noch er mag das gleiche wie man selbst....

Ihr alle da draussen wisst nicht wie schön das ist mit ein Menschen Sex zu haben..und gleichzeitig vielen Interessen zu Teilen ...

Sex ...Ist nicht alles im Leben...Er mag wunderbar sein....

Aber..nichts gegen ein Partner der ein versteht....

Mir ..Wares noch nicht vergönnt so jemanden zu finden...

Ich ..Selber wünsche JEDEN dem das vergönt ist viel Glück..

Mfg Johannes

Geschrieben

Wenn ich mich jemand anvertrauen kann und der noch attraktiv ist, warum sollte ich dann auf Sex verzichten ? 😜🤣💓

Geschrieben

Mit einem Freund/Kumpel rede ich, unternehme etwas, wir verstehn uns gut. Und wenn man Lust hat, hat man Sex. Ganz natürlich. Man muss ja nicht immer so ein Gedöns darum machen. Einfach genießen.

Geschrieben
Meistens waren hetero die mal einen schwulen bumsen wolten
Pullovergay
Geschrieben
Am 12.8.2021 at 20:06, schrieb Stardreamer:

Sexfreundschaft muss nicht unbedingt mit dem Austausch von Flüssigkeiten der biologischen  Tätigkeit zu tun haben

Und so kommen die Missverständnisse, weil genau das verstehe ich unter einer Sexfreundschaft.😮

Geschrieben (bearbeitet)

Ja ich denke , Sexfreundschaft ist cool 😎 sollte aber auf Vertrauen aufgebaut sein und ich meine Single‘s ist okay , alles andere bringt echt nicht , **********************

bearbeitet von Ronny_G-Team
Textteile wegen abfälliger Formulierung entfernt
×
×
  • Neu erstellen...