Jump to content

Macht Sperma süchtig?


ke****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Kann ich gut nachvollziehen, auch ich bin ziemlich süchtig danach. Aber ich glaube kaum, dass es jemanden im Leben wirklich einschränkt, wenn man kein Sperma schluckt. Ich sehe es mehr als eine Art Fetisch. 😊
Geschrieben
Ich trinke gerne Sperma oder der Sperma geht in meinen Arsch rein spritzen das macht mich richtig geil süchtig bin ich schon auf Sperma.
Geschrieben
Ich schlucke auch gerne Sperma. Nach längere Enthaltung bin ich schon Süchtig nach Sperma. 😚
Geschrieben
Sucht nein, da es weder physisch noch psychisch abhängig macht. Hier sollte ein starkes Verlangen nicht mit einer Suchterkrankung verwechselt werden.
Ich kenne diese Geilheit aber auch, Zeit Lebens. Schlucken kann totale sexuelle Erfüllung sein und ungebremstes Verlangen, nicht aber eine Krankheit.
Geschrieben
Das ist echt nicht dein Ernst, die Frage meine ich. Du hast keinen Entzug vom Sperma eines anderen sondern vom Sex als solches, was viele andere hier wahrlich verstehen können. Liebe Grüße Jörg
Geschrieben
Es gibt Fragen, bei den man nur den Kopf schüttelen kann.
Geschrieben
Gerade eben, schrieb olli-8465:

Es gibt Fragen, bei den man nur den Kopf schüttelen kann.

Dann mach das doch einfach, was willst dagegen machen wenn jemand einen ganz niedrigen IQ hat.

Liebergeorg
Geschrieben
Manche haben da keine anderes Sorgen!
Liebergeorg
Geschrieben
Manche haben da keine anderes Sorgen!
Der6suchende
Geschrieben
Spermasüchtig zu sein ist auf jeden Fall ein gut funktionierendes Rollenspiel für eine lebenslange Partnerschaft. 😛😉
Geschrieben
Ich schätze es so ein, dass es nicht alleine das Sperma ist. Ich liebe es einen Schwanz in der Hand, im Mund oder im Po zu haben. Sperma ist da nur ein Beiwerk resultierend aus allen Aktionen miteinander. Der krönende Abschluss. Und dabei ist es mir aber egal ob ich das Sperma in den Mund (was natürlich geil ist) , den Po oder auf meinen Körper gespritzt bekomme. Mir fehlt das Gesamtpaket, wenn ich länger keinen Schwanz haben konnte.
Geschrieben
Warum, hat etwa nur der Partner Sperma zur Verfügung?
Geschrieben

Also ich glaube schon, dass ich über die Jahre süchtig geworden bin nach der leckeren Mannesmilch. 💋💋💋

Geschrieben
Ja klar macht das Süchtig
Man bekommt bei Entzug Schweißausbrüche, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen und wälzt sich Schlaflos im Bett 🤣🤔🤦
Geschrieben
Na ob es ein Suchtpotenzial hat, denke ich nicht. Aber es gibt viele die wirklich geil darauf sind
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb Sommerwind522:

Dann mach das doch einfach, was willst dagegen machen wenn jemand einen ganz niedrigen IQ hat.

Den Satz hättest dir sparen können.  Einen niedrigen IQ macht auch eine absolute Intoleranz anderen gegenüber aus. 

Denk darüber nach. 

Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb olli-8465:

Es gibt Fragen, bei den man nur den Kopf schüttelen kann.

Dann lass die Frage gestattet sein,  du bist perfekt,  unfehlbar und immer geradlinig und hast, wenn,  dann nur perfekte Fragen!?

Egozentrisch nenne ich das, wenn man nur seinen nichts dazu beitragenden Senf dazu gibt. 

Hauptsache irgendwas belangloses dazu abgegeben und das Gefühl haben mal etwas im Rampenlicht zu stehen.  👍🏻

Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb keinbier:

Dann lass die Frage gestattet sein,  du bist perfekt,  unfehlbar und immer geradlinig und hast, wenn,  dann nur perfekte Fragen!?

Egozentrisch nenne ich das, wenn man nur seinen nichts dazu beitragenden Senf dazu gibt. 

Hauptsache irgendwas belangloses dazu abgegeben und das Gefühl haben mal etwas im Rampenlicht zu stehen.  👍🏻

Deine Frage ist belanlos ich habe es nicht nötig im Rampenlicht zu stehen

Geschrieben

Freunde,  natürlich geht es mir dadurch nicht körperlich oder Seelisch schlecht und ich muss deswegen auch keinen Arzt konsultieren. 

Eine Sucht stellt lediglich ein verlangen dar welches einem das Gefühl vermittelt etwas zu brauchen. Manchmal stärker und manchmal weniger.  Das unterscheidet Sucht von Abhängigkeit. 

Meine Frage bezog sich lediglich darauf das dieses verlangen, beobachtet, stärker geworden ist als in der Vergangenheit. Dazu habe ich geschrieben das mein ehemaliger Partner überdurchschnittlich oft konnte und wollte was eine gewisse Regelmäßigkeit mit sich brachte und daher auch einen enormen Gewohnheitsgrad. Für jeden der etwas Empathie hat ist durchaus nachvollziehbar,  denke ich. 

Wer hier den Kopf schütteln mag kann das gerne machen und brauch sich dessen nicht mitteilen. Wer Arzt empfehlungen hier ausspricht sollte über sich und sein Toleranzempfinden nachdenken. 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb olli-8465:

Deine Frage ist belanlos ich habe es nicht nötig im Rampenlicht zu stehen

Scheinbar doch, sonst würdest du hier nicht ständig ohne Bezug kommentieren. 

Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Robert-2640:

Ja klar macht das Süchtig
Man bekommt bei Entzug Schweißausbrüche, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen und wälzt sich Schlaflos im Bett 🤣🤔🤦

Du scheinst den Unterschied zwischen Sucht und Abhängigkeit nicht zu kennen. 

  • Schlucken

    Was gibt es schöneres, als beim Sex voll und ganz auf den Partner einzugehen. Gerade wenn es zum Höhepunkt kommt, kann ein steifer, zuckender Schwanz im Mund so richtig geil sein. Bei der Fellatio ...

×
×
  • Neu erstellen...