Jump to content
HaJo

Ist Homosexualität eine Frage des Alters ??

Recommended Posts

HaJo
Geschrieben

Laut einer US-Studie von Kinderärzten mit über 4000 Jungs setzt die Pubertät immer früher ein. So zeigen sich erste Anzeichen oft bereits mit 10 Jahren. Mit dem wachsenden Interesse an der Sexualität bilden sich dann auch die sexuellen Vorlieben aus.

Ich für meinen Teil war mir bereits mit 14 Jahren darüber voll im klaren, dass ich definitiv Jungs sexuell anziehend fand, während ich mich für Mädchen überhaupt nicht interessierte. Ich glaube nicht dass ich diesbezüglich ein "Einzelfall" bin.

Es gibt auch Seiten für schwule Jungs ab 14 im Netz, wie etwa
dbna,
und ich finde das grossartig.

So können sich schwule Jungs informieren und austauschen.
Eine Möglichkeit von der meine Generation nicht einmal zu träumen wagte.
Warum sollten sich also 16-jährige nicht in unserer Community aufhalten dürfen ??
Zumal es immer noch Inhalte gibt, die unter 18 nicht eingesehen werden können.

Mich würde interessieren wie Ihr (die 100% Schwulen) darüber denkt.
Wann habt ihr zum ersten mal wahrgenommen dass ihr euch von
Jungs sexuell angezogen fühlt ?
Wann hattet ihr den ersten realen sexuellen Kontakt mit dem gleichen Geschlecht ?

Bitte jugendfrei posten ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tanne
Geschrieben

ich fände es besser ,wenn die unter 18jährigen noch ihre eigene seite hätten wo sie probleme austauschen,freunde finden können oder clubs,vereine die ja auch hilfreich in der ersten zeit sein können


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Sexuell angezogen zwischen 10 + 12----realen sexuellen Kontakt mit 14--dabei auch einen Orgasmus--ich bin absolut daffür, 16 jährigen Jungens den Zutritt zur Communty zu erlauben--wer Wählen darf,einen Führerschein haben sollte auch in seinem stillen Kämmerlein informationen über seine Sexualität sammeln dürfen.
Sie tun es auf den Pornoseiten doch--bei uns haben sie die Möglichkeit,fragen zu stellen und sich auszutauschen und festzustellen,es gibt nicht nur den Sex,sondern auch Liebe.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tanne
Geschrieben

@fellatio---von der sache her gebe ich dir recht----habe da auch mehr an schutz gedacht vor denen die auf frischfleisch aus sind oder das jugendliche unter 18 für tagesgeld (prostitution) hier leute suchen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nighthawk
Geschrieben (bearbeitet)

Mit 16 darf man noch nicht wählen und noch keinen Führerschein haben, und ein , ich nenne es absichtlich so deutlich, "*****-Portal" ist für kleine Kinder, und 10jährige sind das, mit Sicherheit nicht das Richtige. Und wer mit 14jährigen einen Orgasmus erleben möchte, sollte sich mit Herrn Edathy ***** in das Dschungelcamp trollen und haben auf dieser Plattform und auf keiner Plattform und um realen Leben nichts zu suchen. *****


bearbeitet von HaJo
***** Beleidigungen entfernt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wisch dir erstmal den Schaum vom Mund, bevor du in eine Diskussion einsteigst . Die Schutzaltergrenze liegt in Deutschland und den meisten europäischen Ländern bei 14 Jahren. Da wird einerseits konstatiert, dass die Pubertät immer früher einsetze, anderseits aber von verklemmten Herrschaften, zu denen ich auch feministische Kinderschützer(innen) rechne, eine Heraufsetzung der Grenze (womöglich auf 18, wobei die jeweilige emanzipierte Dame ihren ersten Orgasmus erst mit 28 erlebte - natürlich mit einer Frau) gefordert. Lachhaft. Ein 14jähriger ist kein kleines Kind mehr, sondern ein geschlechtsreifer Junge voller Phantasie und Entdeckungsdrang.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Hugh--hier hat einer Weiser Mann gesprochen- der auf seinem Profil sein Alter mit 112 Jahren angibt und uns mit seinem Profiltext verarscht.Noch eine Weisheit aus deinem Profil :" Wäre ich doch so Weise gewesen,als ich noch jung war.Wäre ich doch noch so Jung gewesen,als ich Weise wurde."
Du schreibst auch: Es ist einsam an der Spitze der interllektuellen Nahrungsmittelpyramide " Du scheinst abgerutscht zu sein..
Übrigens,das Wahlalter in den Kommunen ist 16 Jahre,Bayern strebt 14 Jahre an
Das Führerschein-Eintrittsalter beginnt mit 16 Jahren
Zu deinen beleidigenden Beschimpfungen werden dir andere was sagen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich wurde zwar bereits als 12-jähriger Junge von meinem Bruder intim berührt und empfand das einfach nur schön (nachdem der erste Schreck überwunden war), aber dann galt mein Interesse viele Jahre lang Mädchen/Frauen. Bei spontanen Besuchen zuhause kam dann mein Bruder immer wieder auf mich zu und ich ließ geschehen, was er mit mir anstellte. Dann ergab es sich, dass diese Bruder-Bruder-Beziehung (mit zunehmendem Alter) intensiver wurde und es kam zum ersten "richtigen" Sex zwischen uns. Seither habe ich Gefallen daran gefunden. Ja, ich glaube dass irgendwann einmal die Initialzündung (bei mir mit 12 Jahren) erfolgte, dass Zündeln folgte und schließlich entfachte in mir das Feuer (Gay-Neigung) und ich möchte sie nicht wieder aufgeben. Dennoch bin ich mit einer Frau verheiratet und genieße den sexuellen Kontakt ebenso wie die wahnsinnig schönen Momente, Stunden und Abende/Nächte mit Männern oder Bi-Pärchen. Viele meiner Bekannten sagen, dass sie zur Homosexualität kamen, weil sie mit ihrer Frau keinen Sex mehr haben und "neugierig" auf Gay-Sex wurden. Ich denke, dass ist häufig der Fall.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin erst "im Alter" zum "Bi" geworden. Ich liebe die sexuelle Beziehung zu Männern und kann das, was Neugierundwillig geschrieben hat nachvollziehen. Ich hatte und habe ab und an Erektionsprobleme. Doch die meist nur bei meiner Frau. Bei Männern ist das kaum der Fall. Ich möchte diese Kontakte zu Männern nicht mehr missen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nighthawk
Geschrieben

P.S.: Mofa-Führerschein mit 16, begleitetes Fahren mit 17, Führerschein mit 18, Motorradführerschein und LKW-und Busführerschein mit 25, allgemeines Wahlrecht mit 18, unabhängig von einzelnen kommunalen Ausnahmen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, vom Gesetzgeber her ist es mit Erlaubnis der Eltern erlaubt mit 14jahren Sex zu haben. Die Eltern entscheiden mit dem Kind, ich schreibe bewusst Kind, zusammen ob es physisch und psychisch reif genug ist dafür. Ab 16 Jahren braucht das Kind niemanden zu fragen ob es Sex haben darf oder nicht. Ich selbst finde das okay wenn Jugendliche ihre Erfahrungen sammeln und ausprobieren. Ob sie es nun mit gleichaltrigen oder älteren Partnern tun müssen sie selbst entscheiden. Ich hatte meine ersten Erfahrungen auch mit meinem Bruder gesammelt und dann lange Jahre erstmal gar keinen Sex mehr mit einem Mann gehabt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tanne
Geschrieben

oder machen wir das so wie bei der fahrerlaubnis----bei jugentlichen unter 18 jahren muß glaube ich ein erwachsener mit fahrerlaubnis mit fahren---hier könnte ja ein elternteil mit am rechner sitzen---ich glaube die würden staunen was für schöne angebote da ihre sprösslinge so bekommen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

*****
Wenn ein Junge mit einem anderem Jungen im gleichen Alter die ersten Sexversuche unternimmt, dann ist es deren Sache.
Ich empfehle den neu in den Kinos aufgefuehrten Film: "Heute gehe ich allein nach Haus" oder auch den von det Thailaendischen Regierung gesponsorten Film: "Love of Siam." Beides Mal geht es um die erste Liebe junger, in der Pupertaet eintretende Jungen.
Etwas anderes sind die Paedophilen, alten Saecke die aus Europa hier nach Asien kommen und Sex mit Kindern suchen. Die haben aber nichts mit uns Schwulen zu tun. ````

@Hajo ich habe schon mit 6 Jahren, als ich in die Schule kam, fuer einen anderen Jungen geschwaermt. Sexspiele begannen wir mit den Nachbarjungen so um 12. Meinen ersten Sex hatte ich mit einem anderen Lehrling zwischen 14 und 15, als wir gemeinsam duschten. Vor Maedchen hatte ich keine Hemmungen. Mit diesen ging ich tanzen und hatte nette Freundschaften. Warum es nicht zum Sex mit ihnen kam, lag auch an meiner ueberzeugten christlichen Auffassung.


bearbeitet von HaJo
***** Reaktion auf gelöschten Text entfernt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

Vielen Dank schon mal für die bisherigen Beiträge.
Ich möchte aber noch einmal deutlich darauf hinweisen dass es bei diesem Thema
nicht um Pädophilie geht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Schwul hat mit Alter gar nichts zu tun, es ist eine Lebenseinstellung zur Sexualität, die jeder auch mehr oder weniger lebt. Bei Heteros ist es doch nicht anders, nur darüber schreibt niemand, weil es langweilig ist. Ich kenne viele alte, die jung denken und so leben, und auch viele junge die alt denken, also genau umgekehrt, und die sind die langweiligsten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Frage des Alters ist die sexuelle Entfaltung, die mit der Pubertät beginnt. Wenn man das verstanden hat, sind auch all die Ängste der besorgten Eltern und AfD-Anhängerschaft über eine so genannte Frühsexualisierung Blödsinn, denn es ist genausowenig möglich, Kinder in der Orientierungssache zu beeinflussen, indem man ihnen erzählt, was Schwule, Lesben, Transgender oder Intersexuelle sind, wie es möglich wäre, dass Kinder zu Sodomisten werden, weil sie mit dem Teddybär kuscheln oder den Hund streicheln.

Die Anziehung gegenüber dem männlichen Geschlecht war bei mir ( und meinem Zwillingsbruder ) immer da. Das muss schon im Vorschulalter gewesen sein. Beim Bruder war das deutlich, da gab es auch Schwierigkeiten, wenn es auffiel, denn die erwachsenen Späher und Aufpasser der lieben, streng katholischen Gemeinde ließen so etwas nicht gelten. Das waren aber keine sexuellen Ideen, sondern es hatte starke romantische Belange, und war auf Ältere am Ende derer Jugend bis Anfang ihrer 20er ausgerichtet. Man träumte davon, wie es wäre, einen Mann mit ähnlichen Interessen zu kennen, mit dem man coole Dinge unternehmen gehen könnte, und von einer Art Aschenputtel-Traumhochzeit. Eine sexuelle Anziehung kam bei mir erst so etwa ab 17 oder 18 Jahren Alter auf, auch da auf etwas Ältere ausgerichtet, Anfang bis Mitte 20 etwa.

An Mädchen oder Frauen gab es dieses Interesse nie. Ich kann mich mit welchen unterhalten, habe auch Freundinnen so in der Kumpel-Schiene und Schreibbekanntschaften. Was aber die Partner-Linie angeht, da kommen Frauen nicht vor.

Ich finde es nicht schlecht, wenn 16-Jährige Zugriff auf Gay-Communities hätten, aber man sollte das in etwa so einrichten, dass sich 16+ bis 25-Jährige in einem eigenen Schutzbereich bewegen können. Wir wissen alle, wie sehr belästigt sich die ganz Jungen häufig vom älteren Material fühlen. Auch wenn es hier ausgewiesen NICHT um Pädophilie geht, ist es doch sehr schwierig, die Grenzen dort festzulegen, und ich glaube, wir haben wenigstens in Deutschland die Verantwortung dafür, dass es für möglicherweise pädophil Erkrankte keine Schlupflöcher geben darf.
Mein Bruder hat als kleiner Junge Erfahrung mit einem Pädophilen gemacht, und ich möchte wetten, wenn man an der Schule in der Zeit im Bilde gewesen wäre, was die katholische Kirche alles verdroht und verschwiegen hat, und mehr Schutz für Kinder da gewesen wäre, hätte er eine reelle Chance gehabt, das nicht erfahren zu müssen.

Ein gesetzliches Schutzalter ist nicht dafür da, dass sich Erwachsene eine Art Freischein für ephebophile oder pädophile Interessen da heraus interpretieren können. Ich finde es ganz richtig, dass die Erziehungsberechtigten in diese Entfaltung Jugendlicher mit einbezogen werden, und ich wäre auch dafür, dass es eine Art Altersschutzgrenze bei 16+ bis 25 geben könnte, denn es kommt ja durchaus häufig vor, dass sich 16-Jährige mit 18-Jährigen und plusminus paar Jahre in dem Dreh verlieben. In den USA kann das zu ernsthaften Konflikten mit dem Gesetz führen, weil der Status der freien Beziehung unerheblich ist, und Jemand, der sich als 23-Jähriger in ein 16-jähriges Mädchen verliebt, ebenso als Verbrecher eingestuft wird, wie ein Pädophiler.

Also : Zutritt für Jugendliche ab 16 okay, aber mit abgetrenntem Schutzbereich für deren Altersriege plus paar Jahre bis ca. 25.


bearbeitet von Kiel_oben

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ich wusste dass ich auf jungs stehe war mit 12 (körperliche Pubertät war bei mir schon mit 10 was damals sehr selten auftrat - na und?), das erste mal war mit 16, ausgetauscht habe ich mich aber damals nicht, da man in unserer Region eher über Schwule nicht gut dachte (stellenweise bis heute nicht - it happends what happends). Und zudem war das Internet noch nicht für jeden möglich (landei lässt grüssen)
Ich habe perse nichts gegen einen Eintritt für 16 jährige auf dieser Seite. auch mit separaten ausschluss von pornografischen Inhalten.

Zwar hat sich der Gesetzgeber schon was dabei gedacht, allerdings geht er panisch auf die Medienberichten auf dieses Thema ein, im hinblick der letzten Jahre. Zum Beispiel war es in der Bravo Usus auch junge (ab 14 muss man anmerken) nackt abzubilden. Nun ist es verboten, nu gut man will keine Pädophilen kein Material bieten, aber die generelle Angst die geschürrt werden, lassen auch schleichweise die sexuelle Identität einschneiden, wenn jetzt auch nicht im engeren Sinne... Aber einen Rückschritt in der Richtung würde ich es gewiss nicht nennen, denn man versucht auch gegen das Problem der Kinderpornographie zu bekämpfen, was eine gute Sache ist!

Und ehrlich: Wer sich interessiert, was aber verboten ist, lässt erst recht neugierig werden und wird beim recherchieren vielleicht auf seiten im Internet schnüffeln die vielleicht auch schädigen KÖNNTEN (pornographische Inhalte etc aber das muss ja nicht jeder so tun oder hat es so getan!!!) . Aber verallgemeinern kann man das nicht, dass kommt auf die Person an. Jeder hat ähnlich bis unterschiedliche Einstellungen zu dem Thema. Also sieht man das neue Gesetze also nicht jeder akzeptieren würde, so wie nicht jeder die jetzigen Gesetze akzeptiert die es gibt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Ab 16 hinterm Steuer.Auslandsaufenthalt in den USA: Wer länger als ein halbes Jahr dort ist,kann in den meisten . Bundesstaaten schon ab 16 Jahren einen Führerschein machen,der später auch zu Hause anerkannt wird. Immer mehr junge Deutsche,die zum Schüleraustausch oder Studium in den Vereinigten Staaten sind,nutzen das.Bei Umschreibung und Anerkennung gibt es jedoch einiges zu beachten.(s.Link) www.adac:de//Führerschein-usa

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Wir fassen unsere Penisse an ! Werd ich davon Schwul ?
Lautet die Frage an das Dr.Sommer-Team der "Bravo". Elias fast 15: " Mein Freund und ich übernachten oft zusammen.Dann ziehen wir uns voreinander aus und fassen unsere Penissee an.Ich hab Angst,dass ich dadurch schwul werden kann.Wie ist das?"
Dr.Sommer-Team Das findest du selber raus ! Lieber Elias.Du bist Dir mit Deinem Freund einig,dass ihr beiden die gegenseitigen Berührungen wollt und gut findet.Das ist das Entscheidende.Ob das jetzt ein Hinweis darauf ist,das Du vielleicht schwul bist oder wirst,können wir auch nicht mit Sicherheit sagen.
Es kann sein dass Du homosexuell veranlagt bist.Denn offenbar lehnst du Erotik zwischen Dir und einem anderen Jungen nicht ab,sondern findest sogar gefallen daran.Vielleicht bist Du auch bisexuell,wenn Du Dir darüber hinaus Liebe und Sexualität mit Mädchen vorstellen kannst.Es könnte aber auch sein,dass das körperliche Interesse an Deinem Kumpel aus der Neugierde heraus und zeitlicch begrenzt ist.
Mach Dir jetzt keinen Stress deswegen.Denn wenn Du wirklich schwul bist,kannst Du eh nichts dagegen tun.Warum auch ? Es ist ja kein Fehler sondern eine von vielen Arten zu lieben.Du wirst mit jeder Erfahrung mehr Sicherheit darüber bekommen,was Du willst und was Dir gefällt oder wofür Du vielleicht doch nicht auf Dauer gemacht bist.
Die Pubertät ist eine Zeit,in der genau diese Orientierung konkreter wird.Manche sind sich schon früh sicher,andere brauchen länger und probieren sich erstmal aus.Deshalb zwinge Dich nicht,etwas festzulegen,von dem Du selbst noch nicht sicher bist.Genieße jede schöne Erfahrung --egal ob mit einem Jungen oder Mädchen -- und laß alles andere auf Dich zukommen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
zz40bi
Geschrieben

das geht schon mit 15,und ich trottel warte bis ich 40 bin,grins


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn man es nur für den reinen Schulweg verwendet, kann man in Kanada auch mit 14 schon einen Führerschein begrenzter Klasse haben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DerErlkönig
Geschrieben

Meine ersten Gefühle für das männliche Geschlecht überkamen mich im Alter von 10 1/2 Jahren. Es war bei kurz nach Schuljahresbeginn in der 4. Klasse als ein neuer Schüler in die Parallelklasse kam. Er war außerordentlich hübsch und hatte ein umwerfendes Lächeln. In den Pausen war er stets umringt von vielen Mädchen. Ich versuchte immer aus der Ferne einen Blick auf ihn zu erhaschen und genoß jede Sekunde. Dabei wurde mir jedes mal ganz heiß, mein Herz pochte bis zum Hals und ich verspürte eine wahnsinnige Sehnsucht. Heute würde ich dieses Gefühl mit Verknalltheit beschreiben wollen. So habe ich niemals für Mädchen empfunden.

Im darauffolgenden Sommer, also im Alter von 11 1/2 Jahren hatte ich dann meine ersten sexuellen Erfahrungen mit meinem, ein Jahr älteren, Nachbarsjungen gesammelt. Ich war vollauf angetan von diesen Spielchen und habe mir da noch keine Gedanken gemacht, ich könne vielleicht schwul sein. Ehrlich gesagt war mir alles zu diesem Thema völlig fremd.

Mit etwa 14 Jahren suchte ich auch ganz bewusst nach Sex mit älteren Männern, weil ich einfach erleben wollte, wie
"es" richtig gemacht wird. Ich fühlte mich durch und durch reif und bereit dafür. Und dies ist wohl der entscheidende Punkt bei dieser Diskussion:

Auf der einen Seite haben wir in Deutschland die gesesetzliche Jugendschutzgrenze von derzeit noch 16 Jahren, bei der sich ältere Männer bei sexuellen Kontakten zu jungen Männern ab 16 Jahren nicht (mehr) strafbar machen. Auf der anderen Seite sieht ein Teil der Gesellschaft die Gefahr, dass genau diese älteren Männer die jungen Burschen zu etwas treiben, was sie in Wirklichkeit nicht sind - nämlich schwul oder bisexuell zu werden. Doch letztere Befürchtungen sind völliger Quatsch. Das kann ich nicht nur aufgrund von wissenschaftlichen Studien behaupten, sondern sogar aus eigener Erfahrung belegen. Mein oben erwähnter Nachbarsjunge, der auch stets großen Gefallen an unseren Sexspielchen fand, führt inzwischen eine rein heterosexuelle Beziehung und hat zwei Kinder.

Aber Schwulsein ist ja nicht nur auf die sexuellen Begierden hin ausgerichtet, sondern umfasst vielmehr als das. Den Umgang damit in der heutigen Gesellschaft und, viel wichtiger, die Liebe. Und für die Liebe spielt Alter nun wirklich keine Rolle. Solange beide Seiten, die jungen Männer auf der einen und die älteren Männer auf der anderen, sich ihrer Liebe gewiss und sicher sind, es absolut freiwillig ohne jedwede Ausnutzung von Abhängigkeiten, Anwendung von Gewalt o. ä. einhergeht, sollte man daran nichts anstössiges finden.

Ich möchte jedoch klar betonen, dass hier keine Rede von Missbrauch jüngerer Kinder unter 18 Jahren die Rede ist. Dies, wie auch jede Form des sexuellen Missbrauchs, verurteile ich auf's Schärfste.

Fazit:
Wenn in Deutschland die Schutzaltersgrenze bei 16 Jahren liegt, dann ist es nur recht und billig, dass wir auch den jungen Männern ab diesem Alter den Zugang zu unserer Community ermöglichen. Hier bieten sich den jüngeren durchaus viele Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches. Hier ist nicht jeder nur auf der Jagd nach jungem Gemüse. Viele ältere möchten einfach in Kontakt sein mit den jüngeren und über Gott und die Welt reden, sowie den einen oder anderen hilfreichen Ratschlag erteilen oder Problemlösungen finden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MagsOral
Geschrieben

"Wüste", aber auch romantsiche Träume hatte ich schon mit 9, da habe ich auch zum ersten Mal für einen Klassenkameraden geschwärmt. Geschlechtsreif mit 13. Sex "mit Anfassen" kam erst mit Anfang 20. Bis dahin war alles DIY und Fantasien.

Richtig heftig wurde es mit Ende 20 (HWG), als meine Frau und ich unns getrennt hatten, und dann wieder ab Ende 40. Und den wahnsinnigsten Sex habe ich jetzt (das ist toll, dass sich das noch steigern ließ/lässt).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Pupertaet im Kindesalter gab es auch schon frueher. Einer der INkakoenige hat angeblich schon mit 10 Jahren fuer Nachwuchs gesorgt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×