Jump to content

Klappen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich möchte mal ein heikles Thema zur Diskussion bringen. In Köln sind in den letzten zehn Jahren fast alle öffentlichen Toiletten geschlossen worden oder man muss jetzt schon fürs Pinkeln Geld bezahlen. Früher gab es einige Klos ohne Aufsicht wo eben nur ab und zu durchgeputzt wurde. Klar dass sich da auch Schwule trafen. Ob morgens um sieben oder abends bevor geschlossen wurde konnte man da immer irgendwen treffen. Ist nicht jedermanns Sache glaube ich aber ich fand das schon mit 15 ziemlich geil. Ohne Umwege gleich zur Sache kommen nach Blick auf die Visitenkarte *lach*. Leider standen da auch immer ziemlich viele notgeile Opas rum und was für Gesichtsbaracken. Ja, wie gesagt, sind fast alle zu.

Wie steht ihr zu Klappen? Findet ihrs geil oder eher abstossend?


Geschrieben

Hallo,

denkt bitte daran, dass dieser Bereich FSk16 in Bild und Wort zu bleiben hat.

LG Topi


Geschrieben

nachdem, was sich dieser user hier im forum geleistet hat, sollte niemand auf sein thema weiter eingehen.


Geschrieben

Da es kaum noch öffentliche Bedürfnisanstalten gibt, gehe ich ab und zu in ein Sexkino, dort kann man , sofern man Glück hat, durchaus angenehme Typen treffen. Sex in Toiletten finde ich okay, gehört doch zur schwulen Lebenskultur dazu.


Geschrieben

Ja Kinos find ich auch geil. Leider nur zu oft alte Säcke...


Geschrieben

Kinos könnten geil sein aber scheinbar ist durch das Internet in den Kinos nichts mehr los. Wenn ich mal in einem drin war saßen da drei vier alte Spanner die mich dann verfolgten und sich überall neben mich setzten. Dafür noch 6 oder 8 € bezahlen, nein danke.


Geschrieben

6 - 8 Euro ??? Schön wäre es. Bei uns kosten die 10 Euro und mehr. Und dann alte Säcke...


Geschrieben

Naja diese Alten laufen überall rum, auch in der Sauna im Park und an den paar Badeseen die wir hier haben. Weil sie niemanden mehr abkriegen sollten sie es untereinander machen, aber nein sie sind hinter den Jungen her. Zum Teil ist das richtige Belästigung, wenn man mit einem geilen Typen im Gebüsch verschwinden will steht da wieder so ein Spanner rum.


Geschrieben

*g* Ja das stimmt. In Parks geh ich nie. Kenn hier auch keine.


Minotaurus420
Geschrieben

Es gibt ein ABC der dümmsten Sätze. Dieser hier in diesem Thread gehört dazu: "Sex in Toiletten finde ich okay, gehört doch zur schwulen Lebenskultur dazu. " Es mag zur individuellen, @spargeligen Lebensweise gehören, sich auf Toiletten zu verlustieren - viel Vergnügen :-p
Aber es ist unverfroren, solche Tätigkeiten an solchen Örtlichkeiten als generellen Teil der "schwulen Lebenskultur" zu bezeichnen. Das gibt doch all jenen Heteroheerscharen recht in ihrem Vorurteil: "Wir haben's doch schon immer gewusst, dass die Homos bloß Geilheit im Kopf haben, so ein Menschendreck hat keine Existenzberechtigung"
Es ist wirklich eine Schande, in einem schwulen Forum sich eine derart bösartige Karikatur von "schwuler Lebenskultur" zumuten lassen zu müssen. Pfui Teufel! :-( :-( :-(


Geschrieben

@Minotaurus: du hast vollkommen Recht!
Ich sehe im anonymen Sex in öffentlichen Toiletten ebenfalls keine "schwule Lebenskultur"
darunter versteht man etwas von Niveau;dieses sich Betätigen hat jedoch keinerlei Niveau;
da verlieren die Heterosexuellen erst Recht jede Achtung und sagen:"Na bitte;die Schwulen können ja gar keinen Mann richtig lieben;die benutzen einander nur als Objekt der schnellen Befriedigung;sonst wollen die nichts"


Geschrieben

Das Thema als solches hat auch keine rechte Substanz dazu, eine einigermaßen vernünftige Diskussion zu führen. Ok, ich denke da voreingenommen, denn mir sträuben sich schon alleine bei dem Gedanken, Sex auf Klappen zu haben sämtliche Haare. Alleine schon der strenge und abgestandene Gestank von Urin lässt mir bei solchen "Lokalitäten" nur einen Gedanken zu:
Schnell die Notdurft verrichten und das Weite suchen. Nur komme ich zum Glück äußerst selten in diese Verlegenheit und diese liegen auch schon weit in der Vergangenheit. Auch hat Sex auf Klappen immer einen zutiefst unwürdigen Charakter - von der mangelnden Hygiene mal abgesehen.


Geschrieben

Ich gebe zu dass ich nur Geilheit im Kopf habe. Was ist denn daran so schlimm? Und was heisst schon Liebe? Die Heteromänner träumen doch auch davon, es drei-, viermal am Tag zu machen. Sie haben aber eben keine Klappen und keine Parks. Sollen sie doch sagen was sie wollen, ist eh alles nur fromme Fassade.

@Silberblick das mit dem Uringeruch ist Geschmackssache, manche törnt es auch an und sie haben es gern ein wenig schmutzig. Ich muss kein Candlelight Dinner veranstalten um Spaß am Sex zu haben. Klappen haben immer zur schwulen Welt dazugehört. Warum? Weil es ohne lange Anlaufzeit gleich zur Sache geht. Und das finde ich auch völlig okay. Die schnelle Befriedigung @Miezekaterchen ist nämlich nichts Schlechtes sondern etwas Gutes. Sex tut gut. Schon mal drüber nachgedacht, dass es auch ohne große Gefühle geht?


Geschrieben

Minotaurus & Miezekaterchen69, Eure Kritik kann mich nicht treffen, denn mich kann nur der Bäcker beleidigen und nichts dessen Brötchen. Nicht jede öffentliche Toilette ist dreckig und versifft, es gibt auch große Ausnahmen. Ich hatte mal ein super geiles Erlebnis auf der Toilette im Finanzamt. Außerdem kenne ich keinen Schwulen , der nicht davon träumt, mal in der Toilette anonym vernascht zu werden.


Geschrieben

Also zu diesem Thema fällt mir spontan eine Zeile aus dem Lied "Aufstehn" von den "BOTS" ein:

"Alle Schwulen, die nicht um Toiletten buhlen, soll'n aufstehn"

Ich habe es nie verstanden und werde es wohl auch nie verstehen was am schnellen Sex in einer Toilette, oder auch in einem Kino schön sein soll.


Geschrieben

Ich möchte nicht mit huaterle auf Toilette gehen.


Geschrieben

Da kann ich mich ja glücklich schätzen.

Zitat von @silberblick:

"Alleine schon der strenge und abgestandene Gestank von Urin lässt mir bei solchen "Lokalitäten" nur einen Gedanken zu:
Schnell die Notdurft verrichten und das Weite suchen."


Dem kann ich mich nur anschließen.

Geschrieben

Ihr werdet auch mal alte Säcke, wenn überhaupt.


  • Moderator
Geschrieben

@MeinHobbySex:
In deinem Eröffnungsbeitrag sprichst du äusserst respektlos von "notgeilen Opa's", später von "alten Spannern" und "Gesichtsbaracken", und in deinem letzten Beitrag betitelst du einen User sogar mit "dicker Opa". Ist es dir schon einmal in den Sinn gekommen daß du selbst irgendwann mal so eine Gesichtsbaracke, ein alter Spanner und dicker Opa sein wirst, sofern du nicht vorher vielleicht an Aids erkrankst und vorzeitig den Löffel abgibst? Glaubst du dass du mit 50 deine Lust auf Sex einfach abschalten kannst? Darüber solltest du mal nachdenken und älteren vielleicht mit etwas mehr Respekt begegnen. Im übrigen musst ja auch du ziemlich "notgeil" sein, wenn du es nötig hast dir deine Sexpartner auf öffentlichen Toilletten zu suchen :P

Du stellst die Frage "Findet ihrs geil oder eher abstossend?" Dann musst du auch damit klarkommen, dass nicht alle Schwulen es geil finden auf kotverschmierten Klobrillen, in erbärmlich stinkenden Klappen oder versifften Darkrooms Sex zu haben.

@EFspargel:
Mit deiner Definition "schwuler Lebenskultur" hast du den Vogel abgeschossen. Wenn du keinen Schwulen kennst, der nicht davon träumt, mal in der Toilette anonym vernascht zu werden, dann möchte ich garnicht wissen welche du so kennst :P

@joeig:
"Alte Säcke" scheint so eine Lieblingsfloskel von dir zu sein. Für zahlreiche Jungs zählst mit Sicherheit auch du als "junggebliebener 42-jähriger schon zu den "alten Säcken" :P


Geschrieben

Hallo,

diese beleidigende Verhalten und diese Ausdrücke gegenüber älteren Menschen wird jetzt auch ein Ende haben. Man kann sich auch anders ausdrücken.

Ebenfalls musst Du MyHobbySex damit rechnen, dass Du auch Antworten bekommst, die Dir nicht so genehm sind, möchtest Du darauf verzichten, darfst Du kein öffentliches Thema im Forum eröffnen.

LG Topi


Geschrieben

Ich war ungefähr 19, als ich so eine öffentliche Toilette betrat, weil die Blase drückte. Was ich da zu sehen und zu riechen bekam war mit ein Grund, warum es bei mir so lange dauerte, mich zu meinem Schwulsein zu bekennen. Widerlich!


Geschrieben

Schade,ich dachte hier gilt die Meinungsfreiheit ! Nun werde ich mich garnicht mehr äußern. Der nächste über 50 Jahre der mich ,wo auch immer, anhimmelt , wird ignoriert. Es wird unterstellt, das jeder junge Schwule im Alter fett und häßlich ist, einfach lächerlich. Ich ernähre mich gesund und mache täglich Sport, pflege meine Zähne,rauche und trinke nichts. Wenn ich 50 bin, dann himmeln mich auch noch jüngere an. Neid ist etwas schlimmes.


Geschrieben

@EFSpargel
Es ist immer sehr gefährlich, einen ungedeckten Wechsel auf die Zukunft zu ziehen. Wenn Deine Profilangabe stimmt, dann hast Du noch 18 lange Jahre vor Dir, ehe Du ein halbes Jahrhundert gelebt haben wirst. Wie Du dann körperlich und geistig beschaffen bist, ob Du dann noch ein Klappengänger bist oder dann erst recht, ob Du dann einen Spiegel brauchst, um Dein bestes Stück unterm Bierbauch zu betrachten - all das weiß niemand, auch Du nicht. Und vielleicht wärest Du froh, wenn es dann in Deinem 50. Lebensjahr jemanden gibt, der gesonnen ist, Dich anzuhimmeln. Vanitas vanitatum......


Geschrieben

Wo soll denn der Bierbauch herkommen , ich trinke keinen Alkohol und esse bewußt nur das , was meinen Körper nachhaltig nicht schädigt. Auch habe ich nie behauptet, ich sei ein Klappengänger, es ging nur um die Tatsache an sich , das man dort u.U. geilen Sex haben kann.


  • Glory Hole

    EIn Glory Hole ist ein Loch in der Wand, durch das der Penis einem fremden Partner präsentiert wird. Der Kick dabei ist, oral befriedigt zu werden, ohne zu wissen, wer einen bedient. Vom schlaffen ...

×
×
  • Neu erstellen...