Jump to content
GAYDEteam

Coming Out Day

Empfohlener Beitrag

Bi-Scorpio
Geschrieben
Nach der Trennung von meiner 1. Freundin (Dez. 2003, ich hatte sie seit 1992) , da ich ja Bisexuell bin, hatte ich auch seit 1987 eine SEX-Beziehung zum 8 Jahre älteren Nachbarssohn bis Febr. 2004, habe ich mich im Dez. 2003 bei den Alt-Opel- und Ford-Kollegen via Brief geoutet, hatte damals den Nick-Namen (Bi-Commodore) Commodore = ehemaliges Opel Modell, den ich dachte de eine oder andere wäre auch so wie ich, 2 davon sind sogar Single, seitdem meiden sie mich. Ich bin somit enttäuscht worden. Als ich meine neue Freundin, im 2010 kennen gelernt habe, zum gemeinsamen Essen mit den Alt-Opel-Kollegen mitgenommen habe, hiess es, ich hätte sie nur als Tarnung. Im 2004 hatte ich auch das Comming-Out bei meiner Mutter, wegen dem Nachbarsohn. Ich musste mit meinen Eltern zu ihm, um zu diskutieren. Im 2010 lernte ich meine jetzige Freundin kennen und lieben, verschwieg sie, über 6 Monate vor meinen Eltern, weil meine Mutter es ihr erzählten wollte, dass ich auch auf Männer stehe. Ich sagte es meine Freundin einige Monate später. Sie sagte ein Bisschen Bi schadet nie. Als ich sie dann nach über 6 Monaten meinen Eltern vorstellen wollte, wollte meine Mutter es ihr erzählen. Da sagte meine Freundin, sie wisse es. Meine Mutter war geschockt. Darum gehe ich jetzt auf alle Fälle nicht mehr hausieren damit.
glanzberl
Geschrieben
Wozu es an die grosse Glocke hängen? Die die es wissen müssen wissen es! Im jahre 2019 sollte es doch egal sein ,wer mit wem & was wie ...!
Roney
Geschrieben
 
 
 
 
vor 37 Minuten, schrieb glanzberl:

Wozu es an die grosse Glocke hängen? [...] Im Jahre 2019 sollte es doch egal sein ,wer mit wem & was wie ...!

Leider ist es auch in 2019 noch nicht egal!
Immer noch können und wollen sich viele nicht outen. Ob in job, Freizeit oder Familie - noch immer gibt es diejenigen, die damit ein Problem haben. Leider. 
Und genau aus diesem Grund, muss man immer und immer wieder darauf aufmerksam machen, dass es völlig egal ist, wer wen liebt und welch sexuelle Orientierung ein jeder hat. 

glanzberl
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Roney:

Leider ist es auch in 2019 noch nicht egal!
Immer noch können und wollen sich viele nicht outen. Ob in job, Freizeit oder Familie - noch immer gibt es diejenigen, die damit ein Problem haben. Leider. 
Und genau aus diesem Grund, muss man immer und immer wieder darauf aufmerksam machen, dass es völlig egal ist, wer wen liebt und welch sexuelle Orientierung ein jeder hat. 

Ja das stimmt  nur welche hete muss sich outen ? Es wird um einiges auf dieser Welt echt zu viel wind gemacht!

Eine persönliche Meinung!!!

Roney
Geschrieben
 
 
 
 
vor 55 Minuten, schrieb glanzberl:

Ja das stimmt  nur welche hete muss sich outen ? Es wird um einiges auf dieser Welt echt zu viel wind gemacht!

Naja, das ist schon etwas sehr engstirnig gedacht. 
Solange es eben nicht normal ist, zu lieben wen man will und die Gesellschaft ein Problem mit nichtheterosexuellem Leben hat, muss gegen die anhaltende Diskriminierung angekämpft werden. 
Und wenn Jugendliche darunter leiden und sich ggf sogar das Leben nehmen, Mobbing in der Schule und am Arbeitsplatz existiert und Ausgrenzung erfolgt, kann man nie "zu viel Wind machen"

Heten müssen sich nicht outen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans*Menschen, Non-Binarys, Queers und Inter*Personen müssen sich aber IMMER rechtfertigen und sich selbst überwinden und behaupten. 

Ich denke, dass wir daher noch viel zu tun haben. 
#nureineMeinung

derflorian
Geschrieben
Das muß jeder für sich entscheiden ob er oder sie sich outen, manchmal geht das nicht so wie es andere gerne möchten .den schritt sich zu outen ist kein leichter schritt, es sei man hat ein gutes umfeld und nette familie und freuden die einen dann auffangen. ansonsten kann man auch das böse erwachen erleben . , also jeder muß alleine wissen was er oder sie sich outet.
Vvv
Geschrieben

Das muss jeder für sich entscheiden ob er das macht

Ich wusste garnicht das heute coming out Tag ist

Kolben89
Geschrieben
Leider ist es in der heutigen Zeit nicht so einfach, denn wenn ich an meine Arbeit denke, dann hätte ich ein grosses Problem... Freunde und Familie wissen es zum Glück, und nehmen mich so wie ich bin
GayKiel
Geschrieben

Ja da muß ich Kolben89 mit sein schluß wort rech geben,bei mir wissen es auch Freunde und Familie,tja und da wird den immer gesagt das wir im 21 jarhundert sind,aber die meisten haben noch nee einstellung wie 5Mio jahre vor Christi.!!!


×
×
  • Neu erstellen...