Outdoor

Sex im Freien

Ein bisschen (Outdoor-)Spaß muss sein

Eigentlich kann man sich überall lieben: Im Bett, auf dem Teppich, auf dem Sofa. Doch einige Paare lieben Outdoorsex. Sie zieht es zum Lieben nach draußen. Egal ob im Wald, an Strand hinter eine Düne versteckt oder in einem rauschenden Kornfeld; Outdoorsex ist schön und spannend. Denn zum eigentlichen Liebesakt kommen noch zahlreiche andere Eindrücke, die den Liebenden im heimischen Schlafzimmer verwehrt bleiben. Zum Beispiel das Gefühl der Sonne und des Windes auf der Haut, die Gerüche und Geräusche um einen herum.

 Der Reiz beim Sex entdeckt zu werden

Outdoorsex bietet immer ein Kribbeln, eine leichte Angst, von Wanderern oder Spaziergängern mitten im Liebesakt ertappt zu werden. Dieses Gefühl verleiht dem Outdoorsex auch den Reiz etwas Verbotenem und macht ihn damit für viele Paare zu einer besonders attraktiven Spielart ihres Liebeslebens. Gelegentlich wird auch der Akt an anderen Orten als dem eigenen Heim allgemein als Outdoorsex bezeichnet, zum Beispiel im Fahrstuhl eines Bürogebäudes oder in der Umkleidekabine eines Kaufhauses.

Ist Outdoorsex in Deutschland erlaubt?

Outdoorsex ist in Deutschland grundsätzlich straffrei, zumindest solange, wie sich niemand beschwert und Anzeige erstattet. Erst im Falle einer Anzeige wird aus Sex im Freien eine strafbare Handlung, die mit einem Platzverweis und einem Bußgeld bis zu 1000 Euro bestraft werden kann.

Wie sieht es in anderen Ländern aus?

In anderen Ländern können die Strafen sehr viel härter ausfallen. In Spanien drohen Geldstrafen bis zu 75.000 Euro. In Griechenland kann Outdoorsex sogar eine Haftstrafe bis zu 2 Jahren nach sich ziehen. Und in Malaysia, wo Homosexualität ohnehin unter Strafe steht, drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis. Eine der freiesten und offensten Regelungen gibt es dagegen in Kanada und Bulgarien. Werden Liebespaare dort beim Outdoorsex erwischt, droht maximal eine Verwarnung - Geldstrafen gibt es nicht.

Outdoorsex: Welche Stellung ist am besten?

Da es meist schnell gehen muss, empfiehlt es sich grundsätzlich Outdoorsex im Stehen zu praktzieren. Natürlich sind auch Stellungen im Sitzen, Knien oder Liegen möglich - allerdings sollte man eventuell eine Decke als Unterlage benutzen.

Welche Orte eignen sich am besten?

Grundsätzlich kann man überall Outdoorsex haben. Besonders beliebt sind jedoch Badeseen, Wälder, Parkplätze, öffentliche Toiletten und Parkanlagen. Man sollte allerdings darauf achten, dass sich andere Passanten nicht weiter belästigt werden. Das könnte sonst schnell unangenehm werden.

Fragen & Diskussionen über Outdoor

  • Outdoor wer steht drauf

    Hatte letztes Woche ein Date im Wald.....nie wieder. Bis auf blasen geht da nix mit Hose an etc. wie macht ihr es wenn beide nicht besuchbar sind? Bin eigtl immer bei den Typen, Wald geht auf je ...
    • 151 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  • Aktuelle Outdoor-Plätze in Bielefeld/NRW?

    Welche Plätze sind noch aktuell in Bielefeld? Gibt zwar viele, aber bei vielen geht nichts mehr. ...
    • 5 Antworten
      • 3
      • Gefällt mir
  • Outdoor

    Ich hab mal ne Frage wo außer am Kanal kann man sich noch outdoor in und rundherum (30km) um Halle Saale treffen? ...
      • 6
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Outdoor

  • Nachts outdoor

    Ich war Samstag Abend, bzw. nachts um 23.30 Uhr am Parkplatz Brandbühl. War da nur ein Auto mit einer dwt. Da ich gerne zeige habe ich mich dann vor ihrem Auto langsam ausgezogen. Nackt. Bin zu ...
    • 11 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  • Outdoor mit einem Paar

    So makaber es klingen mag, aber es war so: ich war am Grab meiner Eltern und wurde von weitem von einem Paar beobachtet. Als ich durch das Friedhofstor ging und meinen Weg in den Wald einschlug, riefe ...
    • 1 Antwort
      • 26
      • Gefällt mir
  • Wo kann Mann geilen Boys und Männern Outdoor die Schwänze Abmelken und Leersaugen? ...
    • 2 Antworten
  • Mitglieder, die nach Outdoor suchen

    Ähnliche Vorlieben wie Outdoor

    Sex im Wasser - ein geheimer Wunsch von Vielen. Der Reiz erwischt zu werden, das Nass auf der Haut und dabei intim werden - einfach mal was anderes probieren als der langweilige Blümchensex im Bett den man nur einmal die Woche genießen darf. Für manche kann es eben nicht feucht genug sein. Gerade dann, wenn ein heißer Typ in der engen Badejose an einem vorübergeht kommt das Blut in Wallung. Wenn es um den Akt an sich geht, ist jedoch Vorsicht geboten. Ein Quicky will gut druchdacht sein. Vor allem dann, wenn man nicht allein ist. Anders als im Bett oder auf der Waschmaschiene ist Sex im Wasser wesentlich anstrengender. Die Dichte des Wassers kostet Kraft, verbrennt aber auch die ein oder andere Kalorie. Hattest du schon mal nen Blowjob im Schwimmbad? Wenn nicht solltest du es unbedingt mal ausprobieren. Der Reiz erwischt zu werden, das Versteckspiel und der pralle Schw... der dir unter Wasser noch den Rachen stopft. Ein Genuss sondergleichen. Versprochen.
    Mit FKK ist die Freikörperkultur gemeint, die oft auch Naturismus, Nudismus oder Nacktkultur genannt wird. Dabei sind die Anhänger des FKK bei allen Tätigkeiten nackt. Egal ob an Stand, am Baggersee oder auf einem Campingplatz. Es wird nackt gekocht, gelebt und getobt. Oftmals finden an FKK Stränden auch sexuelle Handlungen statt. Nicht umsonst sind FKK Treffpunkte auch unter schwulen Männern sehr beliebt.
    Unter Parkplatzsex versteht man Sex in der Öffentlichkeit, der auf Parkplätzen und Autobahn-Raststätten praktiziert wird. Besonders in den Abend- und Nachtstunden herrscht auf vielen Parkplätzen reges Treiben. Ob im Auto, in den öffentlichen Toiletten oder im Wald - Sex findet nahezu überall statt. Doch wie und wo findet man einen beliebten Gay Parkplatz? Auf dieser Seite fassen wir die wichtigsten Informationen zum Thema zusammen.
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.