Jump to content

Damenwäsche??? Versteh ich nicht!!!!


sirbaer

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Das ist halt ein Fetisch. Jeder so, wie er es möchte. Es sieht auch zum Teil bei einigen gut aus.

Geschrieben

Es ist ein Fetisch der sich wohl schon länger im Hin festgesetzt hat. Aber vielleicht Probiert man es selber um herauszufinden wieso. Ich mag Nylon an Männern und Frauen und Selbstbhabenich mir auch schon Halterlose und Strumpfhosen angezogen. Es kann sehr erregend sein, auch mit dem Partner/ Partnerin.

Geschrieben

Wenn man eher feminin ist sieht es durchaus heiß aus. So total behaart und das sowas ist auch nicht meins.

Geschrieben

Für mich hauptsächlich auch eine Frage von Fetisch und aber auch Ästhetik. Der Inhalt muss für mich zum Outfit passen. Auch Leder und Lack kann entweder total scharf aussehen oder eher abtörnend wirken.
Grundsätzlich aber jeder so, wie er mag.

Geschrieben

Ich persönlich mag Damenwäsche an mir und anderen Männern nicht. Ich finde es gibt auch sehr ansprechende Männerunterwäsche. Aber es ist ein Fetisch und jeder halt so, wie er es mag...

Geschrieben

Vieleicht hast du ja auch schon mal was von Transfrauen gehört,das sind Männer die im falschen Körper leben und von daher ihr Geschlecht wechseln wollen.
Deshalb siehst du wahrscheinlich auch so viele Männer in Frauen Kleidung eine zweite möglichkeit wurde hier auch schon benannt,denn es gibt auch unheimlich viele fetische die mit Frauen Kleidung zusammen hängen.

Geschrieben

Ich finde, in Sachen Mode, ist bei den Männern einfach was stehen geblieben, hingegen ist die Mode für Frauen weiter gegangen ! Schaut man alleine schon irgendwelche Prospekte, Kataloge, etc. durch, so ist sind dort Männersachen meist auf ein Geringes reduziert ! Und auch die Vielzahl, und Vielfältigkeit an Frauenmode ist enorm ! Spitzenhöschen, Bodys, usw. werden wohl erst langsam für den Mann entdeckt, denn ich habe im Netz die Seiten von "Spitzenjunge", und auch schon Artikel für den Mann bei Amazon gesehen ! Also traut euch doch mal auch ein Spitzenhöschen etc. anzuziehen !

Geschrieben

Ich finde man muss ( fast ) jeden seine Neigung ausleben lassen. Auch wenn es dem Einen oder Anderen befremdlich vor kommt.

Geschrieben

Also ich trage DW weil ich mich Weiblich fühle, in Männer Kleidung fühle ich mich unsicher. Wenn ich die Möglichkeit hätte auch von den Kosten her, hätte ich schon längst eine Geschlecht Umwandlung machen lassen.

Geschrieben

Ich persoenlich wuerde keine Damenwaesche tragen, aber wenn mein Gegenueber es tun will: Why not, leben und leben lassen.

Ich wuerde auch jemand in DW daten, wenn es bei ihm gut aussieht.

Ich finde, das man nicht immer alles verstehen muss, was andere tun und lassen.

 

 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Claudiatv54:

 Wenn ich die Möglichkeit hätte auch von den Kosten her, hätte ich schon längst eine Geschlecht Umwandlung machen lassen.

Wieso Kosten.

Das geht doch ueber die KK.

Sprich mich an, ich kenne mich aus.

Ich habe den Transweg hinter mir, nur in die andere Richtung als Du sie moechtest.

Geschrieben

Ich mag das auch nicht. Ist aber ein Fetisch und jeder soll sich auch ausleben dürfen.

Geschrieben

Das frag ich mich bei so machen fehtich auch!
Es gibt schon sehr komische vorlieben!
Ich persönlich mag ja nylon,satin,polyester, lycra! Das Materisl is es bei mir nich so das Produck !
Wie bei alle es muss passen , auch fürs Auge!

Geschrieben

Das ist eine gute Frage. Ich selbst sehe das doch gerne würde das auch mal erleben was mit einen zu erleben.
Aber das sollte doch jeder für sich erscheinen was der macht

Geschrieben

Auch nicht mein Ding, aber wems gefällt jeder wie er mag !

Geschrieben

Hallo ihr, ich trage auch Damenwäsche,es ist ein schönes Gefühl auf der Haut und wer es mag soll sowas tragen, auch jetzt im Winter wenn man draußen arbeiten muss ist so ein Body praktisch, man bekommt keinen kalten Rücken und ist warm eingepackt

Geschrieben

Hallo,

Es sollte aber einigermaßen gut aussehen!

Figur muss stimmen.

Nylons und Dessous sollten richtig angezogen werden.

Behaarung am Körper auch Gesicht muss weg.

 

Gruß

 

Geschrieben

Damenwäsche finde ich auch nicht so toll, weil sie die wichtigsten Teile verhüllt. Dann schon eher nur halterlose Nylons und weiter nichts. Es ist schon ein geiles Gefühl, über nylonbestrumpfte Beine zu gleiten und sich aneinader zu reiben.

Ich trage hin und wieder nur Nylons und einen Penisstring, wenn es gewünscht wird. Allerdings bin ich auch Bi-orientiert, so wie schon hier erwähnt wurde. Am liebsten bin ich jedoch ganz nackt und mag den nackten Körperkontakt.

Geschrieben

Gute Frage. Ich bin auch DWT. Im Allgemeinen sind DWT bisexuell. Nicht schwul.

Warum zieht sie leidenschaftlich gern Frauenkleider an und lässt sich wie eine Frau aussehen?

Weil es ein Gefühl ist, der Wunsch, die weibliche Seite der Seele zu verlassen.

Nach meiner Erfahrung können viele Männer, die große emotionale Belastungen erfahren haben, geistig sensibel sind und dem rauen Bild der Männerwelt entkommen wollen, DWT sein.

Es gibt diejenigen, die es kontrollieren können, und es gibt Leute, die es nicht kontrollieren und ihr Geschlecht ändern wollen.

Es ist nicht richtig, dies zu beurteilen. Wenn wir anfangen zu urteilen, müssen wir uns zuerst gemeinsam beurteilen, dass der Wunsch eines Mannes, Sex mit einem anderen Mann zu haben, nicht natürlich ist.

Aber wir wollen Sex mit unserem eigenen Sex, oder?

Vielleicht wollen diejenigen, die DWT haben, die Frau darin befreien und ins Spiel bringen?

Ich bin kein Wissenschaftler in Bezug auf die Wissenschaft, aber soweit ich lese, betrachten Experten diese Situation als sexuelle Abweichung.

Es ist keine Perversion.

Kann die Person, die ihre Wahl trifft und diese Präferenz erlebt, kritisiert werden, ohne andere Menschen und das soziale Leben zu stören?

(Entschuldigung, weil mein Deutsch schlecht ist, also habe ich Google übersetzt.)

Geschrieben

Danke für Eure bisherigen Antworten, ich würde diese Neigung nie verurteilen da ich weiß wie es ist mit Vorurteilen zum leben. Es gibt mir etwas den Einblick warum man(n) das mag. Ich bin auch bi stehe aber eher auf die männliche Stärke und nicht auf die feminine Seite bei dem Mann mir  gegenüber. Ich danke Euch nochmals für Eure ehrlichen Antworten und den Einblick.

Geschrieben

Ich jetzt nur von mir reden , aber bei mir ist das so ich bin eine TV / Crossdresser und gehe auch in Frauenkleidung raus .. Zwar nicht überall aber da wo ich nicht bekannt bin.

ich wäre gerne Frau geworden doch meine Eltern haben das nicht verstanden und mein Vater wäre abgedreht wenn er erfahren hätte das ich kein Mann werden wollte .

Dann hatte ich ich mir überlegt wenn ich Volljährig werde von Zuhause weg zugehen um mich dann umwandeln zu lassen ..

Leider schrieb mein Leben einen anderen Weg mir vor .

Und nun blieb mir nur noch dieser Weg frei , in dem ich mich heimlich als Frau kleide und mir dann einen Mann suche der mich als Frau sieht 

und mich so nimmt .

Also jeder ist anders 

Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb HaJo:

...Ein Teil der DWT sind (oder wären gerne) "Weibchen", also Transgender, und hier ist der Wunsch sich weiblich zu kleiden ja durchaus nachzuvollziehen, der Rest ist dann eher bisexuell. Das bestätigt sich wenn man die Profile derer studiert, die sich mit Damenschlüppies ablichten und solche Bilder hier hochladen. Bei der Angabe "Sexualität" im Profil steht fast immer "bisexuell"...

Besser hätte ich es nicht schreiben können.

So sehe ich das nämlich genauso.

  • Damenwäsche

    DWT ist die Abkürzung für Damenwäscheträger. Verwechsle diesen Fetisch aber nicht mit Transvestiten. Ein DWT ist ein Mann, der unter seiner Alltagskleidung Frauenunterwäsche trägt. Es reizt ihn ...

×
×
  • Neu erstellen...