Jump to content

Meine Fantasie bei der Selbstbefriedigung


2c****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich will mir bei der Selbstbefriedigubg vorstellen wie ich von zwei Männern oder mehr benutzt werde. Gebt mir Inspiration

  • 1 Jahr später...
Geschrieben

Woran ich denke wenn ich mich alleine verwöhne, einen netten zärtlichen Freund bei mir zu haben.

Wir verwöhnen uns nach dem Duschen mit einer erotischen Massage, sehr zärtlich verwöhnen wir uns ich spüre deine Hände auf meinem Körper, deine Lippen küssen meine Haut , Du beginnst zärtlich meinen Schwanz zu verwöhnen, schön sanft und zärtlich gleiten deine Hände an ihm auf und ab, ich bedanke mich bei Dir mit einem wunderschönen Orgasmus.

Anschließend schenke ich Dir das gleiche Verwöhnprogramm von mir und ich werde es sehr genießen

Geschrieben

Ich wichse gerne beim Duschen. Dabei stelle ich mir vor nicht alleine zu sein. Ich werde in meiner Phantasie erst heimlich beobachtet, dann steigt ein knackiger Mann in die Dusch. Ich fange an mich am ganzen Körper zu berühren und streife ausversehen meinen Penis. Anschließend massier ich an meine Eichel mit Daumen und Zeigefinger. Ich stelle mir vor, der Fremde macht das mit seinen Lippen. Zwischendurch lecke ich meine Finger vom Vorsaft ab, mit der Vorstellung das es sein Schwanz ist. Das macht mich dann sehr geil. Die Eichel pocht und ich fange dann heftig zu wichsen bis ich komme. Einfach geil.

  • 6 Monate später...
Geschrieben

Wenn ich mich Selbstbefriedige liege ich Nackt mit gespreitzten Beinen im Bett und Streichel und Massiere mit meinen Fingern meine Rosette und schließe meine Augen und stelle mir vor das ein geiler Kerl auf mir liegt und meine Rosette zärtlich streichelt und mit seinen Fingern und Schwanz reibt, ich nehme etwas Gleitgel und Massiere meine Rosette mit den Fingern und stelle mir vor das die Zunge an und um mein poloch kreist und Wichse dabei und werde total geil und schiebe mir langsam meinen Finger rein und stelle mir vor gefingert zu werden. Ich nehme einen Vibrator und reibe und Massiere mit der Eichel an und um mein Poloch und stelle mir dabei immer einen Steifen Schwanz an meinem Arsch vor und ich schiebe ihn dann immer langsam ein Stück tiefer rein und werde immer schneller und tiefer und mach es mir erstmal mit dem Vibrator, mal langsamer, schneller, mal tief, mal nicht so tief und stelle mir dabei vor gefickt zu werden. Ich bin dann immer total Geil und wichse dann dabei, bis ich dann komme und Abspritze. Wenn ich gekommen bin, ficke ich mich immer noch ein bisschen weiter mit dem Vibrator und stelle mir vor, wie mich mein Partner noch weiter fickt, bis er auch kommt.

Manchmal bekomme ich auch einfach nur Lust auf Analsex bei mir, dann werde ich geil wenn ich dran denke einen Steifen Schwanz am Arsch zu haben, der mir reingeschoben wird und ich gefickt werde. Ich nehme dann einen Vibrator mit Gleitgel und ficke mich damit ganz lange, ohne dabei zu wichsen oder abspritzen zu wollen und manchmal auch ohne das mein Schwanz Steif ist, bin ich dabei trotzdem geil und stelle mir vor wie ich gefickt werde.

Geschrieben

Mein Kopfkino spielt gerne den Film von fickenden Männern ab. Manchmal sind es mehrere und ich mitten dabei. Alle berühren sich, Hände, Schwänze, Münder, Gesicht   ...  und Haut überhaupt. Männer die sich küssen, umarmen, aneinander reiben und sich vollspritzen wie es gerade kommt. Wenn einer dann in meinem Kopf die Augen zusammen kneift und mit rotem Kopf das Sperma aus seinem Schwanz schießt, dann will ich, dass die Zeit stehen bleibt   ...  warum sind das immer nur so kurze Momente?

  • 3 Wochen später...
bausportswearandy
Geschrieben

In meinem Kopfkino geht es um harte Arbeit in grosser Hitze in einer Gruppe junger Männer, schweißüberströmt, nur in kurzen Turnhosen, die von Schweiß genau so glänzen, wie ihre Träger. Grosse Brocken Bauschutt schleppen, wobei sich der Bizeps wölbt und auf ihm, in den Armbeugen und auf den Unterarmen bleistiftdicke Venen zu sehen sind. Vor Anstrengung keuchen, Zähne zusammen beißen und auch einmal aufstöhnen. Dann die Anerkennung geniessen: "Wie Du kleine Zwecke durchhalten kannst, wie Du schwitzt. Und starke Muskeln  hast Du auch. Spann mal den Oberarm an. ... Die sind ja hart wie Stein." Dergleichen beim Sport - eine Stunde auf dem Ergometer durchhalten, anschliessend mit klatschnassem Oberkörper und von Schweiß glänzender Turnhose Klimmzüge (in meinen besten Tagen bis zu 40), Liegestütze (bis 97), Seilklettern (5mal). Und wenn sich die Gelegenheit ergibt, zum Schluss langsam und damit möglichst lange in die Turnhosen wichsen. Auch die Turnhose in der Gay-Sauna durchschwitzen. Im Workcamp (gemeinnützige Freiwilligenarbeit, www.workcamps.de), in Ferienarbeit auf dem Bau und als freiwilliger Hochwasserhelfer durfte ich solches real erleben. Und ich würde auch gern mit einem Trainingspartner schwitzen, Zähne zusammen beißen und wenn von beiden gewollt, auch mehr. Dann müsste es nicht unbedingt beim Kopfkino bleiben. 

Geschrieben
Am 7.1.2022 at 13:17, schrieb Nmp55:

Mein Kopfkino spielt gerne den Film von fickenden Männern ab. Manchmal sind es mehrere und ich mitten dabei. Alle berühren sich, Hände, Schwänze, Münder, Gesicht   ...  und Haut überhaupt. Männer die sich küssen, umarmen, aneinander reiben und sich vollspritzen wie es gerade kommt. Wenn einer dann in meinem Kopf die Augen zusammen kneift und mit rotem Kopf das Sperma aus seinem Schwanz schießt, dann will ich, dass die Zeit stehen bleibt   ...  warum sind das immer nur so kurze Momente?

Das ist ja ganz genau meine Vorstellung!!! Ein paar mal schon erlebt in einer Bar in Kölle.

  • 1 Monat später...
Geschrieben

Ich stelle mir vor ich bin im Schwimmbad in der Umkleide. Meine Tür steht ein Spalt auf. Ein Junger, glatt rasierter Typ, schaut durch die Tür und bemerkt das ich erregt bin. Er kommt rein, zieht sich seine Badehose aus und berührt meinen Schwanz mit seiner warmen Hand. Mit geschlossenen Augen massiere ich meine Eichel mit Daumen und Zeigefinger. Dabei spühre ich das mein Schwanz immer härter wird. Zwischendurch lecke ich mir den Vorsaft von meinen Figern, dass macht mich dan richtig geil. Nun fange ich an meinen Penis zu wichsen. Zwischendurch mache ich kuze Pausen, das verzögert und macht noch mehr geil. So lange bis es nicht mehr geht. Dann spritze ich das Sperma auf meinem Körper. Im Anschluss reibe ich mir dem Sperma über meine Brustwarzen. Das macht mich dann wieder richtig geil.

Geschrieben
Am 25.1.2022 at 15:43, schrieb amedee:

Das ist ja ganz genau meine Vorstellung!!! Ein paar mal schon erlebt in einer Bar in Kölle.

Ohje schade, so weit weg. Ich würde dich gern nackt umarmen und küssen während wir das Treiben um uns genießen ... der Gedanke macht mich grad ganz spitz. 

  • Selbstbefriedigung

    Unter dem Begriff Selbstbefriedigung wird die manuelle Stimulation der Geschlechtsorgane mit der Hand oder mit verschiedenen Hilfsmitteln verstanden. Das Ziel der Selbstbefriedigung oder auch ...

×
×
  • Neu erstellen...