Jump to content

Die heiße Frau war ein Mann - und ich nicht mehr hetero


Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich war als straight man (hetero) auf den Philippinen zum Urlaub. Klima und alles super. Nachts war ich noch nicht akklimatisiert und wachte sehr früh auf. An einem Morgen stand ich gegen 5:30 Uhr auf und ging die Strandpromenade entlang. Die Geschäfte hatten noch nicht auf, die Bars und Clubs waren inzwischen geschlossen. Schön ruhig, kühlender Wind, Meeresrauschen...

Ich spürte, dass ich nicht nur wegen der schwülen Hitze aufgewacht war. Ich war auch geil. Darum schaute ich auch den wenigen hübschen Mädchen hinterher, die mir ab und zu über den Weg liefen. Ein Moped mit 2 jungen Mädchen fuhr an mir vorbei. Die hintere schaute mich an, als ich sie beim Entgegenkommen musterte. Sie gab der Fahrerin ein Zeichen, anzuhalten, stieg ab und kam direkt auf mich zu.

Ich hatte nur ein T-Shirt und eine dünne Shorts an, sie ein enges Top, mit prall gefüllten D-Cups, aus denen im Ausschnitt die Brüste zu ca. 1/3 herausschauten. Wir sprachen ein paar Worte. Dann fasste sie mir an den Schwanz und machte große Augen, dass ich nichts drunter hatte und er schon beachtlich groß war vor beginnender Erregung. Wir waren uns schnell einig: Sie war noch geil, ich war schonwieder geil. So gingen wir zu ihr.

In ihrem Zimmer sagte sie etwas in so furchtbarem Englisch, dass ich es nicht verstand. Ich sagte einfach „Ja“. Später bemerkte ich, was sie sagte... Aber eins nach dem Anderen. Sie zog erstmal ihr Top und die Hose aus. Zum Vorschein kamen offensichtlich mit Silikon wunderschön pornomäßig aufgepeppte Megabrüste und ein Spitzen-Tanga. Genauso schnell hatte sie meine Shorts runtergezogen und verging sich sofort an meinem hart stehenden Schwanz. Schon auf dem Weg zu ihr stand meine Hose wie ein Zelt ab, aber die Leute, die uns begegneten, schienen das nicht ungewöhnlich zu finden. Sie konnte blasen!!! Mir hätte es schon dämmern können, dass so gut nur ein Mann blasen kann. Aber ich war komplett hetero und hatte keine Ahnung.

Sie zog mich aufs Bett und blies weiter. Ich fasste begeistert in ihre Brüste, fest und groß. Irgend etwas war an ihr, was exotisch wirkte. Ihr Gesicht, die Figur, machten mich auf eine neue, erregende Weise geil. Schließ0lich drehte sie sich auf den Bauch und präsentierte mir ihren knackigen Po. Im Halbdunkel wollte ich ihre Fotze streicheln – und fand Eier und einen Schwanz!!!

Was sollte ich tun? Vor mir lag eine Shemale, die mich schon geblasen hatte und an der ich bereits meine Geilheit kräftig wachsen spürte. Nur 1 Sekunde Bedenkzeit brauchte ich, mehr nicht. Backen auseinandergezogen – ich wusste ja, wie Analverkehr geht – und meinen Schwanz knüppelhart angesetzt. Sie war verdammt eng und musste mithelfen, damit ich ihn rein bekam. Aber dann – mannomann, war das ein geiler Fick! Ich dachte nur an die prallen Brüste, sah den knackigen Arsch und fühlte meinen Schwanz in ihr immer geiler werden.

Kein Gedanke, dass ich doch hetero bin. In dem Moment erlebte ich, dass es mir total wurscht war, ob Frau oder Mann – Hauptsache geil gefickt!

Nach kurzer Zeit war ich schon soweit – Mist, es war einfach zu aufregend.... Sie zog <ihren Arsch von meinem Schwanz, drehte sich um, warf mich auf den Rücken und begann die Zielgerade mit so intensivem Blasen, dass ich es fast nicht aushielt. Ich dachte, sie würde aufhören und mich zum Happy End wichsen, aber sie blies weiter, auch als ich mein über Tage angesammeltes Sperma mit mächtigem Druck von mir spritzte, in ihren Mund. Wie gemein: Sie blies während meines Orgasmus so intensiv weiter, dass ich schreien musste.

Sie wurde dann sehr anhänglich, kuschelte sich an mich und bat mich, noch etwas zu bleiben. Das tat ich gern. Sie schloss die Augen und schien zu schlafen. Ich schaute sie an. Jetzt fiel es mir auf: Das sexy Gesicht hatte auch etwas von einem jungen Mann. Auch die Figur war so straff wie bei fast keiner Frau. Jetzt wusste ich, was sie zu Beginn sagte: „Ich bin ein Mann“ oder „ich habe einen Schwanz“ oder etwas in der Richtung. Hätte ich „Ja“ gesagt, wenn ich es verstanden hätte? Vermutlich nicht. Jetzt war ich aber froh, und mir wurde klar, dass ich nicht ganz hetero war. Spätestens jetzt nicht mehr.

Geschrieben

Das Beste: Die Geschichte ist zu 95% genau so passiert. :x

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb AlexRocket:

Das Beste: Die Geschichte ist zu 95% genau so passiert. :x

Pöh :jumping::jumping::praise:

  • 1 Jahr später...
Geschrieben

Wer würde da nein sagen....wenn es wirklich so war. Ich jedenfalls nicht

  • Bildertausch

    Du zeigst dich gerne nackt und willst anderen dein Prachtexemplar an Penis und deinen heißen Body zeigen? Das funktioniert bestens über Sexting. Dabei handelt es sich um erotische Chats, kombiniert ...

×
×
  • Neu erstellen...