Jump to content

Wie steht ihr zu Transmännern?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo lange war ich mir nicht sicher diese Frage zu stellen und hoffe ich bekomme hier keine blöden Kommentare....
Also ich bin ein Transmann (d.h. das ich als Frau geboren worden bin und jetzt als mann lebe) und wollte euch fragen wie ihr zu diesen Thema steht?
Vielleicht zur Erklärung ich nehme seit 3,5 Jahren Testosteron und habe meine Mastek und Hysto hinter mir. Also Brust weg und die weiblichen Organe. und habe mich erstmal entschieden nicht weiter zu gehen und kein Penisaufbau zu machen da mir das ganze zu risikoreich ist. Würdet ihr euch auf eine Beziehung mit mir oder allgemein gesagt mit einen Transmann einlassen? ich bin gespannt auf eure antworten


Geschrieben

Es wäre für mich kein Problem mit Dir zusammen zu leben. Es kommt auf den Menschen an. Wäre ich Dir begegnet und fände ich Dich sympathisch, könnte ich mich in Dich verlieben.Auch beim Sex fände ich kein Problem. Es gibt immer einen Weg wie man gegenseitig Erfüllung finden kann.Da ich schon älter bin, hatte ich auch Beziehungen die nicht ganz einfach waren.Diese bestanden nicht nur aus Fun, auch aus gegenseitiger Fürsorge.


Geschrieben

Danke für deine antwort, ich finde auch es gibt immer ein Weg wenn man sich liebt


en0rm0us
Geschrieben

Mit Transmann nich, sry finde aber stark das du das durchziehst. jedoch ist es wichtig dass dein traum immer mehr erfüllt wird. wachst du morgens auf und fühlst dich besser wennst in spiegel schaust als die zeit davor? dann bist du zufrieden und alles hat zu etwas gebracht. nur n kleines Beispiel. alles gute dir!!


chrissy1234567890
Geschrieben

naja, wenn ich ehrlich bin, ist es nicht so mein fall. ich bin zu 100 % gay und möchte ehrlich gesagt, auch einen schwanz haben.


Geschrieben

Ich finde es mutig und gut von dir die Schritte zu gehen. Ich denke auch mit einem Transmann wird man zusammen leben und lieben können und es gibt auch ein prominentes Beispiel bei dem es wunderbar mit dem Penisaufbau klappte.


DWT-Pussy43-DLG
Geschrieben

Für mich schon vorstellbar, hätte damit überhaupt kein Problem. Käme aber auch sehr auf die sexuelle Freizügikeit des Partners / der Partnerin an.
Eigentlich bevorzuge ja als Pussy eher die av-passive Rolle. Das schliesst natürlich nicht aus, dass ich auch mal eine Muschi ficke. Allerdings möchte auch meine weibliche Seite sexuell gefordert und befriedigt werden. Es muss ja nicht immer ein Schwanz sein, Dildo, Strapon sowie Finger können ja auch sehr befriedigend sein.
Ausserdem wird man in einer solchen Beziehung nicht monogam leben...


Geschrieben

Danke für eure lieben antworten.
Ich war mir nicht sicher ob ich hier richtig bin bei gay.de aber ich probiere es einfach weiter


Geschrieben

Woww, Du bist klasse. Nur leider ein paar Jahre zu spät, hätte sofort Interesse an Dir ohne vorbehalte. Bin leider schon mit einer Frau zusammen.
Schade, hätte Dich gerne bei mir gehabt.


Geschrieben

Also ich bin da gradeheraus ehrlich,eine Beziehung oder Partnerschaft wäre nicht denkbar.

Ich vermute,dass diese Lebenssituation ähnlich,wie bei Transfrauen,die körperlich männlich geboren wurden,sehr schwierig zu meistern sein muss. Ich hätte nichts gegen Bekanntschaft der Sozialkontakte-Schiene einzuwenden,insofern Interessen,Sportarten und so weiter da den Austausch bereichern.Ich habe als schwuler Mann ja auch Hetero- und asexuelle Bekannte.

Aber partnerschaftlich ziehen mich ausschließlich als Männer Geborene,und von jenen auch nur ganz Wenige an. Die Vorstellung,dass Jemand früher einen Frauenkörper hatte,wirkt da ebenso abschreckend,wie ein "femininer" Mann oder einer,der Frauenkleider trägt.

Ich hoffe,die Ehrlichkeit verletzt Dich nicht.Bei Gay.de ist ein breites queeres Spektrum unterwegs,also vielleicht ja auch genau der passende Partner für Dich! Lass Dich nicht unterkriegen.

Geschrieben

Hallo,

da ich auch FtM ohne Aufbau bin, kenne ich dir Probleme mit Beziehung und Liebe nur zu gut.
Es scheint sich so gut wie niemand vorstellen zu können, eine echte Beziehung mit einem Transmann zu führen.

Für Spaß sind viele zu finden, aber auf alles andere muss man wohl verzichten



Geschrieben (bearbeitet)

Das würde ich gerne mal erleben mit allem was da zu gehört


bearbeitet von Feuerostfriese
susi49
Geschrieben

ich habe das Problem,als mann mit bart dass ich gerne Frauenkleidung trage.


Geschrieben

So verwöhnen lasen und dann zeigt er 3s mir was er dann möchte und ich darf ihn verwöhnen


BillyBoyRuhr
Geschrieben

dagegen hilft ein Rasierer, obwohl seit Conchita das vielleicht auch überflüssig ist.

@TE
Ich kenn Dich nicht. Daher kann ich Deine Frage nicht beantworten. Aber ich find Muschis aufregender als Pimmel.


Geschrieben

Ich finde die Vorstellung und das damit verbundene Leid, die tiefe Traurigkeit darüber, eines Tages festzustellen dass man(n) im falschen Körper geboren wurde sehr grausam. Sicher hast du deswegen schon einiges durchgemacht, einiges an völlig überflüssigen, dummen Reaktionen von Mitmenschen erleben müssen und darunter gelitten.
Umso mehr ehrt es dich, erstens völlig dazu zu stehen das du dich als Mann fühlst- und zweitens so mutig und tapfer zu sein dieses wahr werden zu lassen. Schließlich hängen an deinem Ziel auch risikoreiche und nicht immer völlig schmerzfreie chirurgische Eingriffe an deinem Körper - da ist es nicht damit getan sich mal schnell Männersachen anzuziehen oder ein maskulineres Parfüm zu tragen.
Meinen Respekt und meine Bewunderung zu diesem Schritt hast du allemal. Es ist eben oft besser sich nicht immer einfach dem Schicksal hinzugeben wie es nunmal ist und dabei totunglücklichn zu sein. Das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen und etwas derart grundlegenedes zu verändern mit der Option dann glücklich zu sein, ist die wesentlich bessere. Schließlich musst du erstmal deinen Körper und dein "neues" ICH lieben bevor du erwarten kannst, dass es andere tun. Ich glaube du hast alles richtig gemacht - bist sehr sympathisch, mutig - und wirst ganz sicher finden was du suchst...oder du wirst gefunden, erobert und geliebt... wer weiß das schon !? :-).
Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen werden, sage schonmal HERZLICH WILLKOMMEN in der Männerwelt, alles Liebe, Gute, viel Erfolg und Mega-Gesundheit für 2016 und 100 Jahre darüber hinaus !
Ganz herzlich,
Mario


Geschrieben

danke für eure ganzen atworten, bis jetzt bin ich immer noch singel, aber was nicht ist kann ja noch werden


Sauger1965
Geschrieben

Hallo Uwe,
ich denke da geht es dir wie den t-girls. Ich glaube auch nicht, das es leicht ist eine feste Partnerschaft, ob jetzt als T-Girl oder Transmann, zu führen. Ich glaube aber jedoch das vielleicht unter umständen aus Spaß durchaus eine dauerhafte Beziehung werden kann. Wenn auf der gleichen Welle geschwommen wird, spielt das Geschlecht nur eine Nebenrolle. So und jetzt noch 5 € für ´s Phrasenschwein : Du musst viele Frösche küssen um den Prinz zu bekommen.
LG


Geschrieben

Man gut das Gefühle nicht gedacht werden können. Sie werden einem auferzwungen duch die " Allgemeinheit."
ich verstecke mich nicht mehr den Gefühle für einem SELBST kann man nicht denken, aber leben.
Ich lebe so wie ich mich wohl fühle, nicht wie andere meinen wie ich mich WOHL zu fühlen habe!


Geschrieben

Lebe Dein Leben so wie DU es bist,und nicht wie es die Allgemeinheit empfindet


Geschrieben

Für mich sind Transmänner auch einfach nur Menschen. Ich finde es dann schade, dass die Akzeptanz in der Gesellschaft, teilweise sogar in der LGBTIQ-Community, noch nicht vorhanden ist.

Ich selber kenne in meinem Umfeld ein paar Transmänner und ein paar Transfrauen. Eine gute Kollegin von mir ist selber eine Transfrau. Nur weil sie im falschen Körper geboren wurden, heisst das nicht, dass sie als Menschen weniger wert sind.

Vielleicht bin ich gerade auch durch meine Bekanntschaften pansexuell. Ich stelle fest, dass es Transmänner und -Frauen gibt, zu denen ich mich durchaus auch hingezogen fühlen, sowohl vom Charakter aus auch körperlich.


Geschrieben

Männliche Götter auf Erden mit Hirn, Verstand alles Drum und Dran, genau das sind meine Traummänner. Dabei spielt das Alter und die Schwanzgrösse keine Rolle.


Geschrieben

Diesen Ausführungen habe ich außer Beifall nichts hinzuzufügen.
Auch ich wünsche @Leiderallein alles Gute auf seinem Weg, vielleicht heißt er ja bald "Nichtmehrallein". Das wünsche ich ihm!


Pummel640
Geschrieben

Ich denke die persönliche Sympathie endscheidet, und der Rest ergibt sich von selber . Ob Gay.de die richtige Platform is mhh das wirst Du dann rausfinden Ich drück Dir die Daumen



×