Suchst du… ... jemanden, der versucht, dir all deine Wünsche zu erfüllen? … jemanden, der sich um dein körperliches und seelisches Wohl kümmert? … jemanden, der dir untergeordnet und dir hörig ist und alles tut was du verlangst? Dann könntest du vielleicht fündig werden. Ich (34 Jahre) habe die große Liebe in meinem Leben bereits gefunden und geheiratet, allerdings gibt es Bereiche im Liebesleben, die wir uns gegenseitig so nicht erfüllen können. Und daher suche ich hier, im Einverständnis mit meiner besseren Hälfte, nach jemanden, der nach einem devoten Mann für einen regelmäßige Kontakt sucht, der ihm ganz und gar unterstellt und hörig ist. Du solltest dabei natürlich dominant veranlagt sein und wissen, was du möchtest. Denn ich suche nach jemanden, der mir ganz klar vorschreibt, was ich zu tun habe und mich auch deutlich unter sich stellt. Sei es nun dass ich mich mit um deinen Haushalt kümmere, für deine körperlichen Bedürfnisse zur Verfügung stehe oder was auch immer du magst. Dein Alter ist dabei nebensächlich, es kommt mir mehr auf die Person und ihre Ansichten und Ausstrahlung an als auf eine Zahl im Personalausweis. Kurz einige anfängliche Infos zu mir: 34 Jahre alt 180 cm groß Bartträger (kein Vollbart und gepflegt) 80 KG schwer ein leichter Bauch Ich habe mit dem eigenen Geschlecht noch wenig Erfahrungen machen dürfen, sehe das aber eher als Chance an, meinen Horizont noch etwas zu erweitern und vielleicht das eine oder andere zusätzlich zu lernen ;) Da ich mobil bin, ist eine etwas weitere Entfernung auch kein Problem. Alles Weitere würde ich dann per privater Nachricht mit dir klären. Bei Interesse oder Fragen schreib mich ruhig an, ich habe mich hier extra vage gehalten. Bilder gibt es ebenso auf Anfrage ;) Ich hoffe ich finde dich bald
Fetisch & BDSM25 bis 55 Jahre ● 150km um Nürnberg vor 2 Stunden

Ähnliche Vorlieben wie alt jung

Wer sich unterwirft, der ordnet sich gern unter. Man kann auch sagen, dass derjenige gerne dominiert wird, der auch Unterwerfung steht. Der Partner hat dabei - am besten in allen Bereichen - die Zügel in der Hand und sagt wo es langgeht.
Die Rede ist von schmutzigem Gerede - d.h. dass beim Sex erotisierende oder sehr bildhafte Worte genutzt werden, um sich in Extase zu versetzen. Für viele ist Dirty Talk ein Muss beim Sex und hilft der Steigerung der Lust.
Sex auf einer öffentlichen Toilette ist ungezwungen und spontan. Der Druck und das Bedürfnis nach einer sexuellen Befriedigung, stehen meistens im Vordergrund und der eigene Orgasmus ist alles, was zählt. Sex in öffentlichen Toiletten ist in der schwulen Szene auch unter dem Code-Wort "Klappensex" bekannt. Den Ursprung hat die Form des ungezwungenen Sex unter Männern Ende des 17., Anfang bzw. des 18. Jahrhunderts in London. Hier trafen sich meist alleinstehende schwule, aber auch heterosexuelle Männer, um sich selbst oder den Nachbars zu befriedigen. In dieser Zeit entstanden auch die ersten

Dates

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.