Schon klar, denkt man an schwulen Sex, denkt man meistens direkt an Analsex. Warum es aber besonders erregend sein kann, deinen Hintern zu stimulieren und welche Rolle dabei die Prostata spielt, erklären wir dir hier!

 

Die Prostata befindet sich unterhalb der Blase und hilft, gesundes Sperma herzustellen. Daher ist sie eine besonders erogene Zone der männlichen Anatomie und wird auch als P-Punkt oder G-Punkt des Mannes bezeichnet. Die Stimulation dieser Stelle wird von vielen Männern als besonders erregend empfunden und kann Orgasmen verstärken. Die Geschlechtsdrüse liegt etwa 5-7 Zentimeter hinter dem Analeingang. Außerdem ist sie etwa so groß wie eine Kastanie und lässt sich mit dem Finger ertasten. Wenn du deine Prostata selber finden möchtest, kannst du also etwas Gleitgel auf deinen Finger und in deinen Anus geben. Dies ist besonders wichtig, da der Anus im Gegensatz zu einer Vagina keine Flüssigkeit von selber produziert. Das Gleitgel sorgt also dafür, dass es gut rutscht und schützt die Haut vor Reizungen und Verletzungen. Als Erstes solltest du deinen Anus auf die Penetration vorbereiten. Dafür kannst du deinen Damm massieren und vorsichtig mit einem Finger eindringen. Diese Vorbereitung hilft, den Schließmuskel zu entspannen, wodurch du leichter in den Analeingang eindringen kannst. Auch Pornos, ein verführerisches Vorspiel oder heiße Gedanken können zur Entspannung beitragen. Nun kannst du mit deinem Finger nach der Prostata tasten.

 

Diesen Prozess kann natürlich auch dein Partner für dich übernehmen. Zudem eignen sich Prostata Vibratoren, um den P-Punkt noch intensiver zu stimulieren! Dafür bereitest du den Anus zuerst mit deinem Finger auf die Penetration vor. Anschließend kannst du vorsichtig (und mit viel Gleitgel!) den Analvibrator einführen. Dieser Vibrator drückt nun direkt auf die Prostata. Die meisten Modelle verfügen über verschiedene Vibrationsrythmen und Geschwindigkeiten, mit denen du die P-Stelle sanft und langsam oder schnell und ruckartig massieren kannst. Dazu gibt es Modelle in verschiedenen Formen und Größen. Probiere einfach aus, was dir gefällt! Anfänger sollten zudem mit kleineren Vibratoren anfangen. Denn auch kurze und dünne Analvibratoren können die Prostata intensiv stimulieren. Große Analvibrator können bei Anfängern Schmerzen oder ein Unwohlbefinden auslösen. Deswegen solltest du erst anfangen, große Analvibratoren zu benutzen, wenn du dich bereits an das Gefühl von kleineren Vibratoren gewöhnt hast.

cup-32734-01-01.jpeg
Ein Analplug mit Vibration von CUPE.

 

Dein Anus und dein Schließmuskel gewöhnt sich nämlich bei regelmäßiger Benutzung an die ungewöhnliche Penetration und lässt sich leichter dehnen. Du kannst auch vor der Anwendung einen Analplug tragen, wodurch du deinen Anus stärker vordehnen kannst. Wenn du jedoch Schmerzen während der Anwendung von analer Penetration oder Prostata Vibratoren spürst, solltest du sofort aufhören oder die Penetration sanfter angehen. Schmerzen liegen nämlich oft an einem verkrampften Schließmuskel. Wenn dieser nicht entspannt ist, kann es im schlimmsten Fall zu Verletzungen oder sogar zum Schließmuskelriss kommen. Deswegen ist Gleitgel und ein sanfter Beginn besonders wichtig!

 

Wenn du Gefallen an der analen Penetration findest, wirst du das Gefühl jedoch als sehr stimulierend empfinden. Nun kannst du mit verschiedenen Vibrationen experimentieren und dich entweder selber anal befriedigen oder deinen Partner bitten, dich anal zu penetrieren oder mit Fingern und Analvibratoren zu stimulieren. Und schon bald wirst du merken, dass deine Orgasmen deutlich intensiver werden! 

 

Anale Penetration ist also nicht nur etwas für homosexuelle Paare (wie viele leider glauben), sondern kann auch heterosexuellen Männern schöne Stunden bescheren!

 


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen