Eigentlich ist Online-Dating ja etwas Schönes, gerade als schwuler Mann: Anstatt sich wie früher unsicher sein zu müssen, ob der Gegenüber auch auf dasselbe Geschlecht steht oder sich in schmuddeligen Bars rumtreiben zu müssen, bekommen wir die unbegrenzte, praktisch sortierte Auswahl an heißen  Dating-Partnern direkt auf unser Handy serviert.
Was sich erstmal ganz schön angenehm anhört, hat aber auch einen gewaltigen Haken. Wir stumpfen ab – und werden in der Folge immer oberflächlicher. Bodyshaming und Diskriminierung innerhalb der Szene sind keine Seltenheit.

von Alex Baur

 

Running-Sushi oder Dating-Quartett? 

Ich selbst habe mich bis vor einigen Jahren beim Online-Dating verhalten wie am Tisch eines guten Running-Sushi Restaurants: Alles, was nicht in das Beuteschema passte, wurde erst mal drastisch aussortiert, während der Stapel an Tellern mit angebissenen Köstlichkeiten immer größer wurde – gut, an dieser Stelle ist diese Metapher vielleicht ein bisschen übertrieben. 
Trotzdem sah mein früheres Datingprofil eher aus wie die Karte eines Auto-Quartetts als eine Vorstellung  meiner Person. 1,87m groß, 64kg schwer, damals 19 Jahre jung, Körpertyp schlank, keine Tattoos. Und genau so filterte ich auch die Suchergebnisse meiner potenziellen Sexpartner heraus. Ich zimmerte mir meinen Traummann, scrollte mich durch ein schier unbegrenztes Angebot; anstatt Menschen kennenzulernen, scannte ich Bilder.

Unsere Datinggewohnheit macht uns kaputt

Doch diese Art des Datings macht uns kaputt! Klar, wer den schnellen Sex sucht, der kann Filterfunktionen nutzen, um genau den Partner zu finden, den er präferiert. Das Problem fängt aber genau da an, wo es um echte Gefühle geht: Stumpfen wir nicht alle ab, zwischen den hunderten Bildern trainierter Männer? Hören wir auf, Menschen eine Chance zu geben, die vielleicht auf den ersten Klick nicht in unser Beuteschema passen? Isolieren wir uns so nicht selbst viel mehr und werden härter zu unserem Körper? 

Unsere Oberflächlichkeit ist wissenschaftlich bewiesen

Tatsächlich beschäftigt der schwule Körperkult Wissenschaftler*innen rund um den Globus und es wurden sogar schon Studien zur Oberflächlichkeit schwuler Männer angestellt. Der Druck, besonders trainiert und schön zu sein, ist kein vages Gefühl, das den ein oder anderen von uns vielleicht umtreibt. Vielmehr haben 84% der schwulen Männer, die bei einer Umfrage des Attitude Magazins mitgemacht haben bestätigt, dass sie den Druck verspüren, einen besonders guten Körper haben zu müssen. Wer sich dann durch die Datingprofile der ein oder anderen schwulen Männer klickt, wird früher oder später auch auf Sätze wie no fats, no femmes, no asians stoßen, die nicht nur rassistisch sind, sondern auch Bodyshaming weiter befeuern. 

Newsfeed_Gay.de_Magazine_TippsTricks51.jpg

Woher kommt der Körperkult denn nun? 

Denn während Oberflächlichkeit im ersten Moment niemandem weh tut, resultiert innerhalb der Gay-Community aus dem besonderen Augenmerk auf Äußerlichkeiten ein wahrer Bodyshaming-Kult: Wer zu dick, zu dünn, zu groß oder zu klein ist, wird dafür angegangen und ausgegrenzt. Doch wieso sind wir denn überhaupt so oberflächlich? Klar, durch die andauernde Flut an halbnackten Bildern auf Online-Dating Plattformen stumpfen wir ab; aber es gibt weitere gute Gründe, warum schwule Männer oberflächlich sind:  Gay-Parties zelebrieren nicht nur auf ihren Facebook-Veranstaltung das Körperideal des durchtrainierten, heteronormativen Mannes – auch auf der Tanzfläche wird schnell klar, wer hier das Sagen hat. Und die queere Popkultur hat uns in den letzten Jahren auch immer wieder vermittelt: Wer nicht in die Kategorien aus Twinks, Hunks, Otter oder co. passt, ist ziemlich verloren in der schwulen Datingwelt. Bis vor Kurzem wurden in großen Hollywood-Produktionen schwule Männer immer ähnlich portraitiert: Durchtrainiert, schön und weiß.  

Bodyshaming: Wir müssen uns den Folgen bewusst sein 

Dass wir uns in einem extrem oberflächlichen Datingumfeld bewegen, hat messbare Folgen. Zwei amerikanische Wissenschaftlerinnen haben herausgefunden, dass ⅓ aller befragten schwulen Männer schon mal wegen ihres Körpergewichts beleidigt wurden. Dabei waren 20% der als “zu dick” bezeichneten Männer aber total normalgewichtig oder hatten sogar Untergewicht. Außerdem hat eine weitere Studie gezeigt, dass schwule Männer ein signifikant höheres Risiko haben, eine Essstörung zu entwickeln.

Doch, was können wir tun? 

Ich habe vor einigen Monaten schon ein Video zu diesem Thema veröffentlicht, das im Netz heiß diskutiert wurde. Mich erreichten unzählige Kommentare, die mir selbst unterstellt haben, oberflächlich zu sein und mit dieser Meinung eine Doppelmoral an den Tag zu legen. Leben und leben lassen, wurde mir empfohlen. Ich streite aber nicht ab, selbst oberflächlich gewesen  zu sein und noch immer Männer im ersten Moment nach ihrem Aussehen zu beurteilen – das ist wohl leider die menschliche Prämisse. Was sich aber ändern muss, ist der Hass, den wir Männern, die nicht unserem Ideal entsprechen, entgegenbringen. Nein, wir müssen nicht zwanghaft jemanden daten, der uns äußerlich nicht anspricht. Aber wir müssen aufhören, in starren Mustern aus Gay Tribes und Körpertypen zu denken; und wir müssen aufhören, so verdammt gemein zueinander zu sein! 

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit Bodyshaming gemacht? Schreibt es in die Kommentare!

 

WerbeAnzeigeGay.png

Captura de pantalla 2020-03-31 a las 13.46.40.png


Vielleicht auch interessant?

72 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

c4****
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Nadeshda

Geschrieben

Ein Artikel wie er oberflächlicher nicht sein könnte. Der Verfasser ruft also dazu auf, unsere individuelle Freiheit der Entscheidung, wen wir als  Sexpartner wollen oder nicht, deswegen in Frage zu stellen, damit er sich in seiner Ansicht bestätigt fühlt. Er übersieht geflissentlich, daß Frauen auch sehr genau hinschauen und auswählen und nicht jeden nehmen . wäre dies anders, gäbe es vermutlich viel weniger Sexualdelikte. Aber was Frauen ohne jede Infragestellung oder Diskussion an ihrer Freiheit der Partnerwahl zusteht, nachdem sie sich ihre Autonomie in jahrhunderteangen Kämpfen hart erfochten haben, sollen ausgerechnet nun schwule Männer ganz oder teilweise aufgeben. Wir sollen uns überwinden, eine versalzene Suppe aus Höflichkeit lächelnd zu essen, unsere knapp bemessene Freizeit nicht dem reinen Vergnügen, sondern dem Anderen, uns aus irgendwelchen Gründen nicht so ganz passenden Partner opfern, eine Art sexuelles Sozialamt werden, damit auch diejenigen mal einen Penis anfassen dürfen, die sich niemals auch nur ansatzweise die Mühe gemacht haben, etwas für ihre körperliche Ästhetik zu tun, sondern mit hrer plump - dreisten " Ich - bin- so- wie- ich bin - wer- mich - nicht will - hat - selbst - ein Problem -  " Einstellung jede Verantwortung für ihre Erscheinung und Wirkung schlichtweg den Anderen, also dieser ach so bösen und ungerecht selektiven, ja zutiefst sexualrassistischen Gesellschaft aufbürden.

Lieber Autor, ich kann dir nur raten, dich mal mit der Geschichte der Partnerwahl und Mode aller Epochen vor der digitalen zu beschäftigen, Du wirst staunen, wie man sich bereits im alten Rom, Babylon oder Byzanz mit Ästethik und Erotik beschäftigte, mit welchen Ansprüchen die Leute an einen schwulen Partner herangingen, lies mal z. B. Petronius, Cena Trimalchionis....oder guck dir den Urperung des von die so angeprangerten trainierten Körperkultes an, er hat einen langen Weg von der griechischen Antike bis heute. Wir müssen uns beileibe nicht von ihm diktieren lassen, wie trainiert wir sind,. aber ebensowenig  müssen wir uns von dir Vorhaltungen über eine Auswahl anhören, die wir als freie Individuen treffen, und die sicher nicht nur Tarzans, Schwarzeneggers und Stallones berücksichtigt, sondern irgendwo in der Mitte angesiedelt ist zwischen Spargel und Gewichtheber, und eben bedauerlicherweise diverse Leute ausschließt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider ist das so. Nicht nur Oberflächlich, auch absolut Intolerant Selbstverliebt. Wären da mehr Offenheit und vor allem mehr Ehrlichkeit zu anderen und sich selbst würde sich so manche Diskussionen von selbst erledigen. Auch die Höflichkeit ist vollkommen abhanden gekommen.

Z.B. Ich schicke einen Taps oder sage das mir sein Profil gefällt, kommt schon gar nichts mehr. Oder wenn ich den Chat beende um die Seite zu verlassen, dann verabschiede ich mich. Sind alles Kleinigkeiten. Von mir aus können alle schwulen Seiten von heute auf Morgen verschwinden. Denen weine ich keine Träne nach.

Es wir doch eh nur noch verarscht und gelogen was das Zeug hält. Fängt doch schon bei den Profilfotos an und hört bei der verarsche von Treffen auf.

Ich habe 2 nette Männer kennen gelernt. Aber nicht im Internet sondern in der Sauna. Also im realen Leben. Wir kennen uns nun schon ein paar Jahre..

Also noch viel Spaß

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kelte-4883

Geschrieben

Also ich bin absolut oberflächlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ro****

Geschrieben

Ob Schwule Männer oberflächlich sind???
JA DAS SIND SIE
Zu 90% sind Schwanzgrösse maßgebend für ein Treffen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vvv-2862

Geschrieben

Mache schwule wollen nur gefickt werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MyriTV1981

Geschrieben (bearbeitet)

Ich unterscheide mindestens 2 Arten von Begegnungen, eine, die rein auf das schnelle Abenteuer ausgerichtet ist und sich eher an körperlichen Vorzügen orientiert, und eine, die auf Beziehung und Freundschaft angelegt wird und die geistigen oder berühmten inneren Werte im Vordergrund sieht. Für mich selbst möchte ich nicht beanspruchen, frei von Wünschen nach erotischer Stimulierung durch einen Partner zu sein, der meinen persönlichen Schönheitsidealen entspricht, und ich räume gerne ein, daß diese Ideale auch von vorhandenen, real existieren´den Typen mit beeinflußt sind und nicht alleine meinem sonst sehr kreativen Gehirn entsprungen sind. Umgekehrt fände ich es aber auch sehr bedenklich, wenn einem jungen, durchtrainierten und dank seiner äußeren Erscheinung selbstbewußten Homosexuellen jegliche andere, eben innere Werte abgesprochen werden, nur weil es einigen vielleicht paradox vorkommt oder sie vielleicht sogar denken: Nein, entweder man ist schön oder ethisch wertvoll, aber Beides vereint, nein, das darf nicht sein, das ist  Ungerechtigkeit all denen gegenüber, die nur Eines mitbekommen haben ?

bearbeitet von MyriTV1981

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Defenitly_Yes

Geschrieben

Oberflächlichkeit? Das verläuft sich mit dem Alter. Deshalb mag ich Männer - und keine 'Boys'.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ve****

Geschrieben

Hallo

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MyriTV1981

Geschrieben

Zunächst einmal sind wir hier in Deutschland und ich rate allen Moderatoren dringend, die deutsche Sprache zu benutzen. Wir benötigen nicht für jeden Neofurz ein an den Haaren hebeigefrickeltes pseudoanglisiertes Wort, nur um wieder ach so aktuell zu sein. Und nein meine Partner sind in Ordnung.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ch****

Geschrieben

Hallo mitnander 😊👋🌈Pauschal kann ich das net sagen.!...ich hab viele Menschen in dem ich sie real kennengelernt haben im Nachhinein anders erlebt u eingeordnet....es gibt viel Schein das ist unbestritten...aber es gibt auch wunderbare bereichernde Ausnahme-Mrnschen mit Charme u Charakter die ich nicht missen möchte....Und: Ihr seid alle Spitze !so Unterschiedlich wir auch sind..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nachschieb: Und bevor hier einer noch davon philosophieren will, dass das Leben nicht fair (Gruß an Herbert Grönemeyer - Der Weg) sei: Das Leben ist das Leben, es ist, wie es ist und was Ihr draus macht. Das Leben ist nicht verantwortlich. Und wenn die Anderen alles Faker, Schwanzgesteuerte und Schisser sind, dann ist das deren Sache! Ja, mich stören die Faker hier auch, vor allem die 24er-Gang, aber wir können es nicht ändern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ohje, was für Heulsusen hier! "Die sind schwanzgesteuert!" - was dagegen? "Datingapps taugen eh nichts!" - was willste dann hier? Kommt mal klar! Und wenn Dich morgen der "schisser" nicht mehr kennt, dann könnte das auch daran liegen, dass Du selbst nur für ein Mal getaugt hast. Kleiner Tipp: Wenn Ihr eine Beziehung wollt, dann laßt Euch einfach nicht auf ein Fickdate ein, wenn Ihr nur ficken wollt, dann seid einfach froh, wenn's wenigstens für ein Mal gereicht hat. Und wenn Euch das nicht gereicht hat: Sucht den Fehler im Zweifel mal bei Euch selbst oder versteht einfach, dass einige eben nur abspritzen wollen und viele von uns eben für nichts weiter als eben das gut sind! Im Grunde gibt es nur eine Frage: Alleine wichsen oder gemeinsam ficken. Ist das oberflächlich? Und wenn? Ist das niveaulos? Nichts ist niveaulos, denn alles hat irgenein Niveau - sogar der Elbtunnel. Und jetzt heult weiter und guckt "Crames of games" (Gruß an Verona "Blubb" Pooth!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wi****

Geschrieben

Stimmt leider aber datingapps taugen eh. Nichts geht nur um das eine

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Rainsurfer : ja du hast Recht. Wenn es hier nicht so viel faker gäbe, wäre vieles einfacher. Auch diese Seite vom Chat kenne ich. Da ist Mal ein Typ 10 Minuten horny und morgen kennt dich der schisser nicht. Ist mir auch schon passiert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja. Es gibt zu viele davon und irrsinnig viele Faker und Spinner . Man muss schon gut filtern.
Bin da offen und ehrlich. Wem der Schuh passt ziehe ihn sich gerne an und heule sich nicht bei den Typen aus die hier meinen einen für ein offenes Wort tadeln zu müssen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es gibt hier in der Tat auch junge Männer die nur Schwanz gesteuert sind und nichts im Hirn. Solche Männer erkennt man schon im Gespräch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ist das denn für ne dämliche Frage. Sie sind so oberflächlich oder nicht oberflächlich wie jeder Mann-oder??

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bo****

Geschrieben

corona scheint wichtiger zu sein wie andere erkrankungen aids usw..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo zusammen,
ja auch ich glaube, dass das Internet die " Pflaumen, Weicheier und möchte gerne Matscho's" stark macht !
Woher kommen sonst die massenhaften Verarschungen, wenn es um Live Treffen geht ???

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ro****

Geschrieben

Das Internet macht das pöbeln einfach,alles anonym und keiner läuft Gefahr eine aufs Maul zu bekommen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Elara_DWT

Geschrieben

Ich glaube das es unabhängig ist ob man schwul, hetero, oder sonstwas ist in Bezug auf Oberflächlichkeit - es ist heute nur viel einfacher für die Fraktion der Hater, Selbstüberschätzer und Neider in Erscheinung zu treten. Diese Personengruppen verderben teilweise den Spaß in Bereichen wo eigentlich gegenseitige Toleranz da sein müsste. Wenn man da kein Selbstvertrauen hat kann es schon hart sein......

Man darf sich davon halt nicht verunsichern lassen......meist stecken da ganz arme Würstchen dahinter.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ma****

Geschrieben

Hallo!
Nicht die Schwulen sind oberflächlicher, das Internet ist oberflächlich!
Wo keine persönlichen Begegnungen stattfinden, werden alle gute Manieren vergesen...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ho****

Geschrieben

Abzocken hier ohne Ende

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kelte-4883

Geschrieben

Ich bin nicht schwul und trotzdem oberflächlich^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ch****

Geschrieben

Habe doch noch nicht fertig 😂 was nützt ein sixpack wenn das Gehirn mit da rein gerutscht ist. Ok dumm fickt gut hab ich mal gehört aber ob das bei Männern auch so ist Weiss ich nicht. So jetzt hab ich aber fertig. Glaub ich 😜 bye bye euer Franky

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ch****

Geschrieben

Finde auch das Augen, Zähne und ein gepflegtes äußeres wichtiger sind als ein sixpack. So habe fertig 😂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ch****

Geschrieben

Bodyshaming hab ich auch noch nicht gehört 😂 krasses Wort. Naja wie auch immer. Also ich finde das das äußerliche aussehen zwar schon eine Rolle spielt aber nicht die Hauptrolle denn wenn die Chemie nicht stimmt dann ist es egal ob da ein Model vor dir steht oder ein Wonneproppen. Dann würd ich den Wonneproppen mitnehmen. So ist es jedenfalls bei mir. Lieber spass mit nem Wonneproppen anstatt Langeweile mit nem Model. Gruß Frank

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stefan1106

Geschrieben

Find ich nicht !! Finde Augen sehr wichtig !!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

"Bodyshaming" - was für ein Wort. Und wer sowas an sich ranläßt, ist wohl erst einmal sehr oberflächlich zu sich selbst und fühlt sich von solchen Anfeindungen gespiegelt. Oberflächlichkeiten finden sich in allen Gesellschaftsschichten und sind sicher kein Alleinstellungsmerkmal von Homosexuellen - sie sind nicht oberflächlicher, als es Hetero's, Bi's etc. sind. Es gibt solche und solche...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

waldi88888

Geschrieben

Ja, definitiv - Schwule sind sogar äusserst oberflächlich. Nur das ideale Aussehen zählt. Das ist sehr bedauerlich und auch wirklich nervig. Das hat auch nix mit Geschmack zu tun, sondern ist in der Tat Oberflächlichkeit.
Wer gewisse Attribute erfüllt, wie z.B. Sixpack, Muskeln, keine Körperbehaarung kann täglich ein Date haben, wenn er das nur ansatzweise will.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MarliesDWT

Geschrieben

Nein ganz und garnicht, im Gegenteil

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

um das zu beurteilen müsste ich erst einmal a l l e kennenlernen :P

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich kenne hier viele junge Boys bis 30 Jahre und kann sagen, die sind alle höflich, nett und auf keinen Fall oberflächlich. Sie haben gute manieren, sind neugierig und immer hilfsbereit. Das gebe ich natürlich auch meinem Gegenüber gern wieder.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Svencarexxl

Geschrieben

Glaube nicht das Schwule oberflächlicher sind nach meinen Erfahrungen sind Gays oft mit sehr guten Manieren auch gegenüber Frauen von denen sie ja bekanntlich sexuell nichts wollen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rainbowpainter

Geschrieben

ALLE sind oberflächlich. Das Geschlecht oder die sexuelle Orientierung haben damit nichts zu tun.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gl****

Geschrieben

Junge jung immer die selben "blöden" fragen mit der selben "blöden" Formulierung!
Besser wers is der "Mann an sich" oberflächlich!& ja es gibt einige !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

st****

Geschrieben

Ich denke in Großstadt sind die meisten von uns misstrauisch anderen gegenüber, hat ergendwie mit Selbstschutz zu tun glaube ich. Und Oberflächlich sind wir alle in gewiseweise.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Chrisi74

Geschrieben

Ja das sind sie! Zumindest sehr viele, ich finde es so schade das die meisten nur Schwanz gesteuert sind!
OK, ich habe mich auch schon dabei erwischt 😂!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

whereismyboy88

Geschrieben

Ja sind sie

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Andy1001

Geschrieben

Bei dem ganzen Hin und her geschreibe kann sehr viel missverstanden werden.
Ich sehe zwar die Worte, jedoch höre ich nicht wie sie gesprochen werden.
Kommt auch viel auf die Tonlage an.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

joyride

Geschrieben

einige sind leider so.aberdie oberflächlichkeit hat nicht nur mit einem gepflegten aussehen zu tun.ich meine allgemein,in der normalen leben sind wir alle oberflächlich.zbs.wir kennen kaum unseren nachbarn.nur ein grüss,mehr nicht.das ist für mich oberflächlichkeit

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fe****

Geschrieben

Ich würde sagen nein das ist immer am menschen selber ob schwull oder bi oder hetro

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Medien wollen einem einreden, dass man einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen soll. Wäre aber furchtbar öde wenn alle so aussehen würden. Ich finde Männer müssen interessant sein. Eine schöne Stimme, ein frecher Gesichtsausdruck, interessante Hände.... 

Wer dem Schönheitsideal der Medien nacheifert bekommt schnell grosse Probleme wenn eine gewisse Altersgrenze überschritten ist...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kann mir nicht vorstellen, das schwule oberflächlicher sind als der rest der bevölkerung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider sind viele Männer sehr Oberflächlich

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gebe Jackpot93 zu 100% Zustimmung Klasse Einstellung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja****

Geschrieben

Am 27.9.2019 at 18:34, schrieb glanzberl:

Allein all die hier die es nich mal schaffen zu antworten oder ein danke nei zu senden is auch ein art von oberlächlichkeit!

Oberflächlich sind schon jene, die es nicht schaffen die Profile zu lesen und dessen Inhalt zu beachten (z.B. Altersgrenzen, Vorlieben...) und nur Schwanz getrieben auf das Alter, oder die Bilder anspringen... (nicht auf dich bezogen, weil wir noch nie geschrieben haben und ich dich nicht kenne).

 

Auf Romeo gerade wieder so eine schöne Unterhaltung über Höflichkeit (Er, Ich) gehabt:

Hey

hey

Na alles gut? Bist du grade auf der suche?

du suchst für jetzt?

Ja

4 XXX-Bilder

besuchbar?

Leider nein und du? Outdoor/ auto?

Hast du bilder?

steh nicht auf outdoor und auto und bin gerade auch nicht besuchbar. also wird es nichts...

Hast du trotzdem bilder im gegenzug zu meinen?

Ahjooo

kannst nee quickshare machen. auch wenn ich den sinn nicht verstehe.

 

Kann ich deine QuickShare-Fotos sehen?

Einfach rein förmliche höflichkeit, wenn ich mich dir nackt präsentiere, kann ich doch von meinem gegenüber dasselbe erwarten oder?

da in mein profil steht, dass mich xxx pics nicht interessieren, ich dich nicht danach gefragt habe... finde ich es nicht unpassend keine zu versenden.

 

 

Also antworte wirklich jeden. Aber Profil lesen hilft schon manchmal... Und bei solchen Nachrichten habe ich auf häufig einfach Lust nicht mehr zu antworten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

nicht oberflaechlicher als hetro...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ru****

Geschrieben

Stimmt! Niemand ist 100% Perfekt !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Blöde Diskussion- sind Männer wie jeder andere- mit ihren Macken und Vorzügen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ru****

Geschrieben

Nicht verwechseln!Oberflächlich oder auf sein äußeres zu achten!!Ja ich glaube das Schwule mehr auf ihr Äußeres achen.Ich auch!! Mehr als Heteros.Ist das verwerflich?Ich glaube nicht.Warum sollte ich nicht lecker aussehen?Ja Ja auch die Figur gehört dazu und das erfordert Disziplin!

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@glanzberl: Ich schreib höflich zurück, sag das ich kein Interesse habe und was passiert? - - - - - Ich werde auf das übelste beschimpft.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

S-****

Geschrieben

@glanzberl: was soll man(n) auf ein "Hi" antworten, wenn so gut wie nichts im Profil preisgegeben wird? Ich denke nicht, dass es unhöflich ist, auf so etwas nicht zu antorten - was auch? Wenn jemand etwas will, chat, sex, Freundschaft, soll er auch in der Lage sein, einen Satz zu schreiben. Und noch etwas...solange ich den Inhalt verstehe, ist mir die Rechtschreibung egal.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ru****

Geschrieben

Oberflächliche Menschen gibt es leider.Ob Mann oder Frau Schwul,Hetero ,Bi oder sonst wie.Es sind aber auch nur Menschen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

S-****

Geschrieben

Oberflächlichkeit ist eine Charaktereigenschaft, hat also nichts mit Schwulen (schwul sein) zu tun, diese Eigenschaft gibt es ... m / w/ d und in jeder denklichen Konstellation.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

roli4

Geschrieben

Schwule Männer sind nicht oberflächlicher als Heteros

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gl****

Geschrieben

Allein all die hier die es nich mal schaffen zu antworten oder ein danke nei zu senden is auch ein art von oberlächlichkeit!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

binwillig

Geschrieben

Nicht Schönheit macht schön, sondern gefallen macht schön. Das sollte sich die Eingebildete Gemeinde mal hinter die Ohren schreiben. Freundlichkeit wird ja auch völlig überbewertet und manch einer versteht sie auch falsch. Dann lieber unfreundlich, oberflächlich, eingebildet und hässlich ;-) oh jeh, hoffentlich ecke ich nicht wieder an...hab Euch alle lieb, oberflächlich natürlich

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Froschy175

Geschrieben

Finde das schwule Männer ganz und gar nicht oberflächlich sind!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Maxxi

Geschrieben

Schwule Männer sind diesbezüglich nicht anders als andere. Die Oberflächlichkeit greift generell umsich!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

darkness666

Geschrieben

Yopp. Sind sie. Nicht alle, aber eine auffallend große Mehrheit. Isso....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

si****

Geschrieben

Ich finde das spielt keine Rolle. Meiner Meinung nach sieht das doch so aus, je besser die Männer und auch Frauen aussehen (ob nun der Body oder das Gesicht) und egal ob Hetero, Bi oder Schwul werden die Menschen immer oberflächlicher. Diese Menschen wissen um Ihr Aussehen und nutzen das auch gegenüber anderer Menschen und benehmen sich dann (leider) auch entsprechend hochnäsig und oberflächlich, ohne Rücksicht auf die Gefühle der anderen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der schöne knackige arsch gefällt mir

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

binwillig

Geschrieben

Die meisten Menschen sind oberfläcklich...ich auch, zumindest bei den meisten, die mir gegenüber stehen. Sind ja nicht alle Best Bodies. Und wenn es nur ums bumsen geht, ist mir die Lebensgeschichte auch echt egal

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

StruppiBist49

Geschrieben

Erlich gesagt verstehe ich die Frage nicht !es gibt Männer die oberflächlich sind ob schwüle oder hetero hat doch mit der Sexualität nichts zu tun....ich zu meiner eins bin ganz und gar nicht Oberflächlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ga****

Geschrieben

Schwule sind doch ganz normale Menschen, mit allen Vor- und Nachteilen die es gibt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja klar sind sie das! Warum sollen sie denn anders als Hetero-Männer sein?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kl****

Geschrieben

Was hat Oberflächlichkeit mit der sexuellen Orientierung zu tun?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mi****

Geschrieben

sind ganz normal wie im "richtigen" Leben - einer ist oberflächlich, der andere nicht !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Frag doch mal in der Regierung nach da sind 90%Oberfälschlich.🤗🤗🤗

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Man(n) muß nicht schwul sein, um oberflächlich zu sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gl****

Geschrieben

Ja es gibt sie die oberflächlichen schwulen männer! Gegen frage - was is oberflächlich & wann is man ein mann?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen