Jump to content

PrEP - wer weiss mehr darüber?


Le****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Informationen zur PrEP findest du auf den Seiten der Deutschen AIDS-Hilfe.

Ich wünsche mir auch hier eine professionelle Prävention und Beratung zu sexuell übertragbaren Infektionen und Safer Sex.

Geschrieben

Das weiss ich mit der anlaufstelle 

Gefrsgt war wer da erfahru grn hat vielleicht selbst schon im Programm ist ofrr aucj negative Erfahrungrn

Geschrieben
Wenn Du das Thema "Gesundheit geht uns doch mehr an..." solltest Du auf Vorsorgemaßnahmen wert legen und nicht im nachhinein darauf hoffen, dass eine Pille danach alle Krankheiten heilt. Ansonst gibt Dir gaymalts schon die richtige Adresse.
Geschrieben
Mädels, Gay.de ist nun wirklich nicht für AidsVorsorge und dergleichen da. Da es da auch schon sehr ins medizinische geht. Wer über PrEP mehr wissen will, der googelt mal. Da gibt es genügend links, die ausführlich dich darüber aufklären.
  • Moderator
Geschrieben

Hallo in die Runde ;-) 
Zu unserem Angebot gehört neben eurem Spaß und Dating-Erfolg auch die Aufklärung. 
Und aus diesem Grund, findet ihr in unserem Magazin auch Beiträge zu Prävention, sexueller Aufklärung und Co. 
Hier schon mal drei Artikel, die thematisch über die oben gestellte Frage informieren: 

Bildschirmfoto 2019-12-31 um 10.33.19.pngBildschirmfoto 2019-12-31 um 10.33.29.pngBildschirmfoto 2019-12-31 um 10.33.50.png

Einfach auf den Beitrag klicken und mehr erfahren... 

 

  • 5 Wochen später...
Geschrieben
Am 30.12.2019 at 21:13, schrieb S-H-Biker:

Wenn Du das Thema "Gesundheit geht uns doch mehr an..." solltest Du auf Vorsorgemaßnahmen wert legen und nicht im nachhinein darauf hoffen, dass eine Pille danach alle Krankheiten heilt. Ansonst gibt Dir gaymalts schon die richtige Adresse.

Da verwechselst Du PEP mit PrEP,

PEP ist die Abkürzung für Post Expositions Prophylaxe (also "die Pille danach", allerdings dauert die Behandlung vier Wochen lang und es ist auch mehr als eine Pille).

PrEP ist eine Prä Expositions Prophylaxe, also muss mit der Einnahme der Medikamente 2-7 Tage vor dem Sex begonnen werden und dann täglich weitergeführt werden...

  • 1 Monat später...
Geschrieben

Ich finde es gut das dieses Thema mal angestosen wirf

Ich benuzte es nun seut über 1Monst  und hsbe die 2.Kontrolle hinter mir und bin weiter gesund 

Aussedem ist es such  noch weiterer dchutz von anderen sexuellen Krankheiten Syphilis Tripp Hepatottis A usw

Ausserdem die Mitlaufendem Untersuchungem sind ja auch nicht ganz unnützlich 

Ich hatte keine Nebenwirkungen 

Alle 7/24, eine Tablette 

Auf Rezept 

Das sollte jedem  seine Gesundheit wert sein

Denkt auch msl am eure Mädels 

In diesem Sinne weiter mit Komentaren

 

  • 4 Wochen später...
Geschrieben

Hallo zusammen,

wer von Euch hat Erfahrungen mit HIV Vorsorge Untersuchungen gemacht.

schreibt doch mal bitte eure Erfahrungen.

Vielen herzlichen Dank im voraus..

LG WiBiHa

  • 11 Monate später...
Geschrieben (bearbeitet)

Ich benutze prep um mich vor HIV-Infektion zu schützen.
Hepatitis Schutz für ABC besitze ich ebenfalls.
dank der prep Therapie die mich schützen soll habe ich auch jede drei Monate einen gratis Blut Test..
Zusätzlich zu Pille die mich ja sowieso zusätzlich schützen soll.

Berlin karlshorst.. da sitzt mein prep Doktor.

bearbeitet von Ronny_G-Team
2 nachfolgende Posts zusammengeführt, Zitat entfernt
  • 4 Wochen später...
  • 1 Monat später...
Geschrieben
Am 10.4.2021 at 10:28, schrieb Boy-2798:

Sollten alle nehmen 

... die es super finden ihre sexuellen Leichtsinnigkeiten auf Kosten der Allgemeinheit auszuleben! Geht ja mal gar nicht! Das Zeug ist als Not Pille gedacht und kein Dauer Ding!

Meinen Respekt hätte einzig der, der das Zeug selbst bezahlt. Findet sich wohl aber keiner... 

  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Ich melde mich zu PreP - der Prophylaxe, nicht PEP. Wer nicht bei der Aids-Hilfe, dem Gesundheitsamt oder seinem Arzt fundierte Infos eingeholt hat, den spreche ich jetzt mal nicht an. Von schlauen Sprüchen hat niemand etwas.

Ich interessiere mich auch für die praktischen Erfahrungen von Leuten: Nebenwirkungen, Prozedere der Betreuung durch den Arzt, Kosten für Selbstzahler, auch ohne Arzt??? ...

Da PreP nach seriösen Infos genauso sicher ist wie Kondome (bzgl. HIV), kann das für manche eine Alternative sein. Kann ich gerne selbst zahlen - mir geht's um die Erfahrungen. Und es ist nur Neugier, ich habe es zurzeit nicht konkret vor.

  • 2 Wochen später...
Geschrieben
Mai 31, schrieb BiTom66:

... die es super finden ihre sexuellen Leichtsinnigkeiten auf Kosten der Allgemeinheit auszuleben! Geht ja mal gar nicht! Das Zeug ist als Not Pille gedacht und kein Dauer Ding!

Meinen Respekt hätte einzig der, der das Zeug selbst bezahlt. Findet sich wohl aber keiner... 

KEINER mag Moralapostel!!!

Und dann mach dich
mal bei den Aidshilfen schlau!

Die Notpille danach is was anderes

  • 8 Monate später...
Geschrieben (bearbeitet)

Never.

Das Chemiezeug ist verdammt ungesund, kann übelste NW haben und schützt auch nur "zu fast 100%" - und auch nur gegen HIV, aber nicht gegen den Rest.

Zu den NW: eingeschränkte Nierenfunktion, geringere Knochendichte. Yaaaaay!

bearbeitet von Mathrigo
  • 2 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)

Man braucht sich wie gesagt keine Sorgen und prep machen.
Was im Internet steht es zum größten Teil schwachsinn was die Leute hier schreiben ist zum größten Teil schwachsinn.
Man hat bei der prep Therapie um sich zu schützen jede drei Monate einen bluttest zu machen.
Da wird denn ganz genau gesehen ob die Leber in Ordnung ist oder nicht ob es nebenwirkungen gibt oder nicht.
Normalerweise hat keiner nebenwirkung jeder verträgt das Medikament sehr gut und ist schützt auch.
Einfach zum Arzt gehen sich beraten lassen und fertig habe ich auch gemacht ich bin sehr zufrieden.
Im Internet sich über Leute im Forum und Co Infos zu holen ist meiner Meinung nach bei medizinischen Ding der größte schwachsinn die man machen kann.
Es reicht schon dass wenn man Husten eingibt sofort irgendwas kommt mit man kann Krebs haben und was weiß ich nicht alles. 😂

bearbeitet von Ronny_G-Team
Leerzeilen entfernt
Geschrieben (bearbeitet)

Und ja prep ist genauso sicher wie ein Kondom vielleicht sogar noch sicherer weil prep kann ja nicht reißen.
Dazu kommt natürlich man muss das jeden Tag einnehmen um einen guten Schutz zu haben man hat eigentlich 100% in der Medizin spricht man aber von 99.
Wenn man es jeden Tag nimmt braucht man sich tatsächlich keine Sorgen machen.
Ich nehme es übrigens immer nach einer Mahlzeit ein meistens vor dem schlafengehen.
Die einzige nebenwirkung die ab und zu Auftritt bei manchen Leuten ist das man leichte Übelkeit bekommen kann wenn man das aber vor dem Schlafen macht mit etwas essen dann braucht man sich normalerweise keine Sorgen machen.
Alles andere wie leberwerte etc wie gesagt sieht man bei den bluttests weswegen die auch gemacht werden zum Teil.
Der Rest natürlich wegen sexuell übertragbarer Krankheiten. Außerdem gibt es einen oralen und analen Abstrich.
Das wird zusammen mit dem bluttest gemacht alle drei Monate.
Wann ist also definitiv auf der sicheren Seite.

Ende.

bearbeitet von Ronny_G-Team
Leerzeilen entfernt
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte sxchon erste Beratungsgespräche und so ne zoom konferenz und  na ja. Also nach Ostern wird das schnell gehen und dann hab ich das zeug. müsste man ja blöd sein das nicht wenigstens da zu haben.

Am 31.5.2021 at 12:40, schrieb BiTom66:

... die es super finden ihre sexuellen Leichtsinnigkeiten auf Kosten der Allgemeinheit auszuleben! Geht ja mal gar nicht! Das Zeug ist als Not Pille gedacht und kein Dauer Ding!

Meinen Respekt hätte einzig der, der das Zeug selbst bezahlt. Findet sich wohl aber keiner... 

Ist ja nicht soo, dass wenn jemand eine medikamentöse Prophylaxe bekommt, dies in jedem Fall unendlich günstiger für das Gesundheitssystem ist, als würde er sich mit HIv infizieren, mit den Folgebehandlungen pi pa po. Echt da kommt einmal was Innovatives das die Welt besser macht und von unsäglichem Leid befreit, dazu bareback rumficken ermöglicht mit gutem gewissen und da muss man noch meckern das ist echt hart BUUUh.

bearbeitet von Ronny_G-Team
2 nachfolgende Posts zusammengeführt
Geschrieben

Offensichtlich hast du die Problematik nicht verstanden, luce. 

  • 4 Monate später...
Geschrieben

Ich benutze die PrEP selbst, da ich Kondomlosen Sex habe. Habe bisher auch keine großartigen Nebenwirkungen bemerkt.

Und die PrEP bekommst du bei anerkannten HIV Ärzten. Musst allerdings dich alle drei Monate auf HIV testen lassen. Kostet (nur auf Rezept!!!) 10 Euro.

×
×
  • Neu erstellen...