Jump to content
MyriTV1981

Lächeln versus cool sein

Empfohlener Beitrag

nick2017333
Geschrieben

Es gab/ gibt eine Studie, das Kleinkinder verlernen Emotionen aus Gesichtern ablesen zu können. Die sehen ja meist nur Handys statt die Gesichter der Erziehungsbeauftragten. Traurig, aber wahr.

 

Rainsurfer
Geschrieben

Wieso sollte man ein Lächeln an Leute verschwenden die eh nur aufs Handy starren . 🤷‍♂️
Tut man es dennoch halten die einen nicht für ganz dicht . Schöne neue Welt. Gruselig !

Ilaka1964HH
Geschrieben

Das berühmte asiatische Dauerlächeln hat nicht mehr Wert, als das flosskeleske "how are you" der Amerikaner - es bedeutet beides nichts, ist aufgesetzt und gilt jedem, sagt aber gar nichts aus. All diese Dinge, inklusive aufgesetzter Coolness, sind nichts weiter, als der verzweifelte Versuch, nur ja nicht man selbst zu sein... Nein, Danke!

lookingforslim
Geschrieben

Leuten, die ständig nur Lächeln, darf und soll man nicht Trauen. Sie zeigen keine wahren Emotionen, sprechen selten die Wahrheit und lösen ihre Probleme nur hinterrücks. Gespielte Freundlichkeit ist nur Masquerade und Theater.

nick2017333
Geschrieben

 

vor 19 Stunden, schrieb lookingforslim:

...darf und soll man nicht Trauen....

Irgendwie habt ihr alle recht. Allerdings lächle ich nicht um anderen zu gefallen, sondern weil es mir dann besser geht. Und ich bin jetzt nicht der Dauersmiley, aber grundsätzlich begegne ich anderen Menschen mit Respekt und meistens lächelnd. Und ihr ahnt nicht, wie schön verdutzt manche dreinschauen, wenn man deren Unhöflichkeit mit einem Lächeln begegnet. 🤗🤗🤗

(Na gut, manche bringt es erst reicht auf die Palme 🌴,  weil sie nicht damit rechnen und nicht damit umgehen können.)

Stefan1106
Geschrieben

Ich liebe es zu lachen...

pobereit
Geschrieben

Ein Tag ohne zu lachen ist ein verlorener Tag!!!!

MyriTV1981
Geschrieben

Das kenne ich - als Zitat von Charlie Chaplin , oder ?

nick2017333
Geschrieben

Jetzt steh ich auf der Leitung.

Für mich ist Lächeln und Lachen etwas anderes. 🤔🤗

 

Derpaul
Geschrieben

Ich bin zum Beispiel ein Mensch der immer lächelt wenn ich aufhören sollte zu lächeln dann ist es empfehlenswert so langsam in Deckung zu gehen 😅

nick2017333
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Derpaul:

...dann ist es empfehlenswert so langsam in Deckung zu gehen

Also beim Sex lächle ich oft erst zum Ende hin. Z.B. wenn die Zunge aktiv ist, kann ich nicht lächeln. 😅😍😅🤣🤗

 

Stefan1106
Geschrieben

Man muss ja nicht immer lächeln...aber ich mag es wenn ich lachen kann, bis mir die Tränen kommen...das ist lachen für mich !!

Robert-2640
Geschrieben

Lächeln?
Nun,ich finde in der momentanen Lage fällt es ein bisschen schwer

nick2017333
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb Robert-2640:

Lächeln?
Nun,ich finde in der momentanen Lage fällt es ein bisschen schwer

Weiß nicht, gerade dann kann ein freundliches Lächeln viel bewirken. Ich merke es immer beim Einkaufen. Die Verkäufer_/innen scheinen oft ein freundliches Lächeln, ein freundliches Wort aufsaugen zu wollen. Es gibt genug Menschen, die ihren Groll an irgend einen (ich sage mal) "Dienstleister" vermeiden los werden zu müssen. Man kann sicherlich nicht alle Probleme "weglächeln", aber es erleichtert den Alltag.Und wenn ich lächle, dann bin ich positiv. Dann geht es mir besser als wenn ich nur rumschmolle und alles in mich reinfresse. In diesem Sinne 😊🙂🤗

 

 

heikosh
Geschrieben

Es lächelt sich beim einkaufen so schön mit Gesichtslappen 🤦😷!

nick2017333
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb heikosh:

Es lächelt sich beim einkaufen so schön mit Gesichtslappen 🤦😷!

In der Regel siehst Du es, ob jemand freundlich schaut. Ausnahmen gibt es immer, aber die Augen lächeln ja auch mit.

mundorgel
Geschrieben

Ich halts eher mit dem schmunzeln... 

MarliesDWT
Geschrieben

Ich bin auch gern mal schüchtern

MyriTV1981
Geschrieben
Am 9.10.2020 at 23:27, schrieb sirbaer:

ich glaube man sollte cool sein nicht mit unfreundlich verwechseln...

Kann ich unterschreiben und habe selbst auch ähnliche Erfahrungen gemacht, nicht nur in Asien , sondern auch in Nordafrika, Frankreich, USA etc. Österreich sowieso. Überall gibt es mehr Freundlichkeit, ja sogar in der Schweiz. Und das macht mich nachdenklich, weil ich immer glaubte, der deutsche Leistungsgedanke, Schaffen, Technik, preußische Disziplin, Ökonomie, Perfektion, Vorwärtskommen etc. wäre eine Ursache. Also praktisch dieses Funktionieren um jeden Preis, was zwanghafte Züge annimmt, und früher jedem Kind eingebleut wurde. Es muß aber noch etwas Anderes dazu kommen, denn andere Länder haben ja auch Leistungswillen und Disziplin. Asien strotzt vor erzieherischer Strenge ! Also wo liegen denn nun die psychologischen und biologischen Ursachen, daß die Deutschen im Lächeln so weit hinten liegen ?

nick2017333
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb MyriTV1981:

Also wo liegen denn nun die psychologischen und biologischen Ursachen,

Für mich gehört die Freundlichkeit  mit zu den Punkten der Erziehung. Kein Kind ist von Geburt an unfreundlich. Wenn wir allein auf den Umgangston in den Grundschulen schauen, wissen wir, das zu Haus einiges verkehrt laufen muss.

Und zum Teil liegt es an der Gesellschaft an sich. Unzufriedenheit und Neid sind weit verbreitete Gefühle. Und wenn das den Menschen "auffrisst", dann ist das mit der Freundlichkeit nicht so einfach.

Bigeha
Geschrieben

Sirbaer : > . Hier sind die Menschen freundlich und nett zueinander, genau wie in den USA, <
Von den Mexikanern weis ich es nicht und von den Amerikanern nur was in den Nachrichten transportiert wird. Die Amis sind als Vorbild nicht zu gebrauchen; sie unterdrücken ihre eigene farbige Bevölkerung und Latinos. Freundlichkeit sieht anders aus. Gegenüber anderen Staaten und Völkern fühlen die sich offenbar als die Herren der Welt. Die sollten ihre >>Wohltaten << für sich behalten, dann wäre die Welt vielleicht ein friedvollerer Ort .
Schlussendlich denke ich, die Amis haben zZt eine politische Führung die sie verdienen.


×
×
  • Neu erstellen...