Jump to content

Erstes Mal Sex mit einem Typen: Wie geht das?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, ich bin ganz neu hier - sowohl im Forum als auch in der Welt des Sex mit Männern - wobei wir auch schon beim Thema sind. My Issue: Ich hätte gern Sex mit einem Mann (oder mehreren), kriege es aber irgendwie nicht hin und würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. 

Ich bin Mitte 30, sehe ganz ok aus, lebe ein zufriedenes hetereo-bürgerliches Leben mit Frau und Kindern in Berlin. Schon ewig (vermutlich seit meiner Pubertät) habe die Fantasie, Sex mit Männern zu haben. Jedoch habe ich diese Gedanken noch nie in die Tat umgesetzt. Warum nicht, kann ich auch nicht genau sagen: Verklemmtheit, fehlende Gelegenheiten, lange fehlte mir auch die Bereitschaft, mir dieses Bedürfnis einzugestehen... 

Je älter ich werde, desto alberner komme ich mir allerdings vor, dass ich diesem Bedürfnis nicht auslebe. Gern würde ich diese für mich neue Welt erkunden. 
Das Problem: Ich kriege es irgendwie nicht hin.

Bisher habe ich drei Versuche unternommen - was für mich jeweils eine große Überwindung war. Jedes Mal habe ich dann doch wieder einen Rückzieher gemacht. Das erste Mal habe ich mich online mit jemandem verabredet. Kurz vor unserem Date hatte ich dann doch irgendwie Schiss, zu einem wildfremden Typen nach Hause zu fahren und habe wieder abgesagt. Das zweite Mal bin ich in einen Cruising-Club gefahren. Dort war das Problem, dass das offensive und sehr direkte Aufeinanderzugehen mich völlig überfordert hat. Mir wäre lieber, man lernt sich bei einem Bier erst einmal ein bisschen kennen und kommt sich dabei ggf. näher. Deshalb bin ich dann irgendwann abgehauen. :) Der dritte Versuch war in einer Gay-Bar mit benachbartem Sex-Raum (gibt vermutlich einen besseren Namen dafür). Dort lief eigentlich alles gut: Gespräche, Zwanglosigkeit, nur irgendwie kam bei mir keine Stimmung auf. Das lag vielleicht einerseits an den Typen, aber auch daran, dass die Situation für mich immer noch sehr überfordernd war. Wie gesagt: Ich hab mein ganzes Leben hetero gelebt, mich einem Mann sexuell zu nähern, ist für mich ein völlig Novum und braucht (leider momentan noch) viel Überwindung. 

Lange Rede, kurzer Sinn: Könnt ihr mir Tipps geben, wie, wo, mit wem... ich den Einstieg in diese wunderbare Welt schaffe? Das können Clubs sein, Partys, private Treffen... Was mir helfen würde ist eine zwanglose vertrauensvolle Atmosphäre mit mehreren Leuten, in der ich die Möglichkeit habe, den anderen erstmal kennen zu lernen, herauszufinden ob "das" was für mich ist, aber auch gleich loszulegen. Auch dabei nicht nüchtern zu sein, würde mir sicherlich helfen. Ich glaube, der Idealfall wäre, einen schwulen Kumpel zu haben, der mich bei all dem ein bisschen an die Hand nimmt. Leider gibt es den nicht. Vielleicht war einer von euch auch irgendwann in einer ähnlichen Situation und kann mir erzählen, wie es bei ihm geklappt hat.

Freue mich über jeden Tipp. Besten Dank!

Feuerostfriese
Geschrieben
Ja erst mal treffen und sehen was so kommt
Geschrieben
Du solltest es auf keinen Fall auf biegen und brechen versuchen sondern wirklich einfach schauen wo und wer da passt. Natürlich wenn auch direkt offen und ehrlich mit Deinen Wünschen umgehen um zu vermeiden das der andere etwas falsch versteht. ZB wenn Du erstmal nur zärtlich sein willst mit OV ohne dabei AV zu wollen.
Geschrieben
Wenn du es vom Kopf her nicht hinbekommst solltest du es lassen. Auf Zwang Funktioniert gar nichts.
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Feuerostfriese:

Ja erst mal treffen und sehen was so kommt

Nichts überstürzen - es sollte auch immer passen und dafür sind dann Vertrauen und Respekt verantwortlich 

Geschrieben

Und niemals dran denken du machst was verkehrtes,ist ganz normal

Geschrieben
Wenn man schon so fragt sollte man es bleiben lassen
peterwillswissen
Geschrieben
Hast Du schon mal Apps wie Planet Romeo versucht? Egal, wie Du es machst - wenn Du es machst, dann geniesse es einfach, da gibt es kein „falsch“ oder „richtig“, es gibt nur Genuss, wenn Du den richtigen findest. Und lass es langsam angehen, Du hast nur EINE Gesundheit, und die ist das Wichtigste !!!! Lass Dich auf nichts ein, was Du nicht selbst 100% willst
Geschrieben
Bin in der Anfangs Zeit immer Park oder früher gab es noch oo ohrte die ok waren dann in edwas größern Städten waren Kinos für Gay Sauna und so .L.G wenn der Wunsch besteht von Mann zu Mann
Schmeichler01
Geschrieben
Ich bin lange Zeit regelmäßig in eine Gaysauna gegangen. Mit der Zeit habe ich auch ‚Stammgäste‘ kennengelernt. Die Atmosphäre in der Sauna war sehr familiär, andere Männer hat das auch abgeschreckt, ihnen war eher an Anonymität gelegen. Irgendwann habe ich an dem Ort meinen heutigen Ehemann kennengelernt.
Ich denke aber grundsätzlich, dass es schwierig ist diese Seite der Sexualität zu leben, wenn es immer mit Heimlichkeit verbunden ist. Du willst Deinen geliebten und vertrauten Menschen doch weiterhin offen begegnen können. Wäre es nicht erst einmal besser, über Deine Wünsche und Phantasien mit Deiner Frau zu reden? Ich weiß, das ist kein leichter Schritt, auf Dauer gesehen aber vielleicht der Erfolg versprechendste.
schwuler-nordstern
Geschrieben
Die Frage ist für mich, ob Du wirklich bereit bist, physisch wie auch psychisch, Sex mit einem Dir fremden Mann zu haben. Bislang ist alles eine Dir schon seit langem vertraute Fantasie. Um diese in die Tat umzusetzen, musst eine Hemmschwelle überwinden, die einfach zu hoch für Dich ist. Die Gründe, warum Du letztlich doch keinen Sex mit einem Mann gehabt hast, siehst Du eher in den äußeren Umständen. Der erste Mann war Dir zu fremd, der Cruising-Club zu direkt und in der Gaybar kamst Du nicht in Stimmung. Vielleicht bist Du gar nicht bereit, den Schritt aus Deiner bürgerlichen Welt heraus in ein Leben zu gehen, was bislang nur eine Fantasie war. Du hast 3x erlebt, wie dieser Schritt möglicherweise aussehen könnte, und es hat Dir nie gefallen. Deine Fantasie und die Realität lassen sich offensichtlich nicht miteinander verbinden. Du hast eine Seite der schwulen Sexualität kennengelernt, in der es nur um die Befriedigung von vordergründigen Bedürfnissen geht. Was Dir fehlt sind echtes Gefühl, statt reiner Geilheit, sich vertrauensvoll auf einen anderen Mann einzulassen, statt ihm nur an den Schwanz zu gehen und echte Nähe, statt nur einen harten Schwanz im Arsch zu haben, der nach dem Abspritzen beliebig und austauschbar ist. Die Idee mit dem schwulen Kumpel finde ich daher gar nicht so schlecht. Und: es gibt keinen Königsweg.
Geschrieben

Auch nich anders  als das erste mal mit ein mädel 😉 

Sction_is_fun
Geschrieben

Wie wäre es, es treffen sich einfach 2 erwachsene Menschen!

Gelassen bleiben und schauen, was passiert.

Geschrieben
Wie Nordstern schon richtig geschrieben hat, Fantasie und Realität stehen nicht zu einander. Auch ich habe solche Menschen schon getroffen in Chats. Immer sehr aufregend und spannend, für beide Seiten. Soll es zum Treffen kommen, wird abgesagt, wenn man Glück hat, 2. Versuch gestartet, auch der wird abgesagt. So wird das nichts werden.
Geschrieben (bearbeitet)

Versuch doch ein Paar zu finden, das dich zusehen lässt. Vielleicht regt sich dann bei dir im Schritt auch was und sie lassen dich mitmachen. Möglicherweise eignet sich eine Gay-Sauna zur Kontaktaufnahme - oder hast du Hemmungen, dich zu zeigen ? 

Ein kleiner Tipp noch : Wenn einer deinen Hintereingang penetrieren will, sag' ihm, dass es dein erstes Mal ist und er entsprechend vorsichtig / geduldig sein soll. Gut schmieren und vordehnen - heiß ihn durch leichtes Pressen willkommen, dann öffnet sich dein Schließmuskel leichter. 🤣

bearbeitet von micha144
Ergänzung
Geschrieben
Vor 13 Stunden, schrieb micha144:

Versuch doch ein Paar zu finden, das dich zusehen lässt. Vielleicht regt sich dann bei dir im Schritt auch was und sie lassen dich mitmachen. Möglicherweise eignet sich eine Gay-Sauna zur Kontaktaufnahme - oder hast du Hemmungen, dich zu zeigen ? 

Ein kleiner Tipp noch : Wenn einer deinen Hintereingang penetrieren will, sag' ihm, dass es dein erstes Mal ist und er entsprechend vorsichtig / geduldig sein soll. Gut schmieren und vordehnen - heiß ihn durch leichtes Pressen willkommen, dann öffnet sich dein Schließmuskel leichter. 🤣

Weiss nicht an wen das Kommentar gerichtet war aber tolle Idee…Blöde Frage wie geht das vordehnen?

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Dragonblow77:

Idee…Blöde Frage wie geht das vordehnen?

Na, mit den Fingern oder mit konischem Dildo. 🤣

Geschrieben (bearbeitet)

Gedanken machen, ist ok !
Jedoch nicht zuviel, als ich das mal machte ging dann plötzlich gar nichts mehr 😎

Nicht jedes Treffen ist gleich und muss sofort beim Sex enden !

Gehe es langsam an, oftmals sind es Chats und tausche dich da aus.
Wenn du dich dann später mit jemanden triffst, auf neutralem Boden ! Und nicht gleich zuhause oder im Wald 🙏🏻🥴

Reden und abstecken ob man sich sympathisch ist und findet. Auch ob man sich eben mehr vorstellen kann.
Aber reden erstmal ist immer gut.

bearbeitet von Ronny_G-Team
Leerzeilen entfernt
Geschrieben
September 12, schrieb Variableman:

Gedanken machen, ist ok !
Jedoch nicht zuviel, als ich das mal machte ging dann plötzlich gar nichts mehr 😎

Nicht jedes Treffen ist gleich und muss sofort beim Sex enden !

Gehe es langsam an, oftmals sind es Chats und tausche dich da aus.
Wenn du dich dann später mit jemanden triffst, auf neutralem Boden ! Und nicht gleich zuhause oder im Wald 🙏🏻🥴

Reden und abstecken ob man sich sympathisch ist und findet. Auch ob man sich eben mehr vorstellen kann.
Aber reden erstmal ist immer gut.

Sehr schön gesagt 👌

Geschrieben

Kann den meisten Antworten nur zustimmen, die Tendenz geht ja klar in Richtung langsamer  Aufbau  einer  Bekanntschaft,  Sich Zeit lassen. Ich würde auch so herangehen, mich mit dem Menschen öfters wieder treffen, ertasten, ob und wie man zusammen passt, etwas  gemeinsam unternehmen .

  • In der Gaysauna

    In der schwulen Welt ist Sex in der Sauna allgegenwärtig. In der Szene geht man zwar nicht in eine Hetero-Sauna, um sich mit anderen Männern zu treffen, aber man geht in Saunen. In Gay-Saunen trifft ...

×
×
  • Neu erstellen...