Jump to content

Anale Phase


tr****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Das klingt gut und gefällt mir auch. 

 

Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde die Poser einfach lustig, die vor lauter Bauchmuskeln den Rücken nicht gerade halten können und Antworten auf Fragen geben, die ihnen gar nicht gestellt wurden. Manchmal sollte man den Hosengummi etwas lockerer tragen, dann klappts auch mit dem Nachbarn.

bearbeitet von treffer14
Geschrieben
ich bin zwar nur passiv,aber ich bearbeite meine prostata regelmässig mit einem geilen vibrator
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb Franz817:

ich bin zwar nur passiv,aber ich bearbeite meine prostata regelmässig mit einem geilen vibrator

Hallo Franz,

es ist nett, dass du geantwortet hast,  aber..........

vor 3 Stunden, schrieb treffer14:

Hattet ihr auch schon Phasen wo sich eure Vorlieben komplett gedreht haben und hat sich das wieder gelegt bzw. ging es wieder zurück zu alten Gewohnheiten?

Auf diese Frage wollte ich eine Antwort 😉

Geschrieben
Wird doch auch davon abhängen wie sehr es Dir gefällt auch Mal passiv zu sein - solange es Spass macht ist das doch super eine neue Variante zu haben
Geschrieben

Um auf die ursprünglich gestellte Frage zurückzukommen:

Mach dir keinen Kopf über sich ändernde Interessen!!

Mal geht es linksrum, mal geht es rechtsrum, dann wieder geradeaus!! Mal ists ein Mädel, mal ists ein Kerl, mal mit dem Mund, mal mit den Händen, mal vorne, mal hinten, ...........

Lass es einfach geschehen und vor allem genieße es!!

Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb Weinheim:

Mach dir keinen Kopf über sich ändernde Interessen!!

Keine Sorge, da hilft mir mein "alter Opa-sein" 😉 schon weiter. Es ist schließlich nicht das erste Mal, dass sowas bei mir vorkommt. Und übrigens, danke für deine Solidarität weiter oben

schwuler-nordstern
Geschrieben
Obwohl ich schon mit 14 Jahren das erste Sex hatte und dabei meinen Schulfreund aktiv gefickt habe, entdeckte ich meine eigene anale Lust erst mit etwa 30 Jahren. Bis dahin war mein eigenes Loch immer irgendwie Tabu gewesen, warum weiß ich nicht mehr so recht. Kurz nach meinem 30. Geburtstag hatte ich Sex mit einem Gleichaltrigen, der, nachdem ich ihn bestiegen und besamt hatte, anfing wie selbstverständlich mein Loch zu fingern. Das war absolutes erotisches Neuland für mich. Er machte seine Sache so gut, daß ich bei der nächsten Selbstbefriedigung nun selbst loslegte. Ich fingerte mein Loch und steckte mir schließlich eine Stabkerze in meinen Hintern. Es war megageil. Fortan spielten mein Schwanz und Sack für längere Zeit nicht mehr die Haptrolle beim Wichsen. Ja, sexuelle Vorlieben ändern sich immer. Ich finde es geil und bemerkenswert, wenn sich auch im Alter 50+ noch neues autoerotisches Neuland entdecken läßt. Jungs, bleibt neugierig auf Eure eigene Sexualität.
Geschrieben
Ja manchmal muss ich zusätzlich einen Dildo im Hintern haben und manchmal reicht es mir nur am Schwanz zu spielen
Geschrieben
Ich hatte vor dem Virus endlich Analverkehr und ich fand es richtig geil, jetzt benutze dildos und ich kann nur sagen mir fehlt es das einer in mir ist, davor habe ich pornos angeschaut und was mache ich schaue jetzt wieder pornos an, pornos und Selbstbefriedigung ist nicht das selbe
Geschrieben

Ich war früher ausschliesslich Aktiv.

Das änderte sich als ich den richtigen Aktiven gefunden habe. Konnte mir nie vorstellen mal was rein zu bekommen. Er war so zärtlich und hat sich viel Zeit für mein erstes mal gelassen. Heute kann und will ich nicht darauf verzichten. Jetzt weiß ich auch warum es so viele Passive gibt. Ist schon ein wahnsinns gefühl jemanden oder etwas in sich zu spüren. Besonders nach dem man ausgiebig gerimmt wurde

Geschrieben
vor 58 Minuten, schrieb Kumi44:

Das änderte sich als ich den richtigen Aktiven gefunden habe. Konnte mir nie vorstellen mal was rein zu bekommen. Er war so zärtlich und hat sich viel Zeit für mein erstes mal gelassen. Heute kann und will ich nicht darauf verzichten.

Das macht natürlich Sinn. Loving by Doing könnte man sagen. Wirklich schön wenn man durch gefühlvolle Menschen Dinge erfahren lernt, die einem selbst nie so richtig in den Sinn gekommen wären. 

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb treffer14:

Das macht natürlich Sinn. Loving by Doing könnte man sagen. Wirklich schön wenn man durch gefühlvolle Menschen Dinge erfahren lernt, die einem selbst nie so richtig in den Sinn gekommen wären. 

Da hast du vollkommen recht. Kein Hau Ruck.

Durch so Menschen habe ich auch meine Zuneigung zu Männern entdeckt. War ein Paar M/W

Geschrieben
vor 49 Minuten, schrieb Kumi44:

Durch so Menschen habe ich auch meine Zuneigung zu Männern entdeckt.

Das kann im  schlechtesten Fall natürlich auch genau andersrum laufen, also zu Abneigung führen.

Geschrieben

Wenn ich etwas Neues entdeckt hatte, kam es vor, dass ich mich intensiv mit der Praktik beschäftigte, aber nach einer Zeit - kürzer oder länger - gliederte es sich in andere Vorlieben ein.

Z.B. Sounding. Als ich es entdeckte, habe ich es eine Zeit oft betrieben, dann schlich sich das weitgehend wieder aus. Anal: Das kam in Wellen. Zurest eine Prostata-Massage von einer Bekannten, Begeisterung und dann weniger Gelegenheiten. Dann Plugs. Begeistert, hat sich gelegt. Dann anal gefickt - die Begeisterung ist geblieben. Und dann mit Dildos spielen. Usw....

Also ja, ich kenne so Phasen, und manche gehen, manche bleiben - aber nichts wurde bei mir dominierend.

Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb AlexRocket:

Also ja, ich kenne so Phasen, und manche gehen, manche bleiben - aber nichts wurde bei mir dominierend.

Also ein ganz natürliches Auf und Ab oder ein mal so mal so und nicht durchweg an einer Praktik haftend. Ja, so erlebe ich das auch

Geschrieben
Am 31.1.2022 at 16:30, schrieb treffer14:

Das kann im  schlechtesten Fall natürlich auch genau andersrum laufen, also zu Abneigung führen.

Man muß optimistisch sein. Ansonsten braucht man sich nie auf jemanden einlassen,oder?

ChristianBasi83
Geschrieben (bearbeitet)
Am 30.1.2022 at 10:26, schrieb treffer14:

Normalerweise bin ich eher der Typ, der auf Blow- und Handjobs steht, lieber den ganzen Körper verwöhnt und verwöhnen lässt. Analsex gibt es auch, aber wenn dann meist aktiv. In den letzten Wochen allerdings, habe ich ein gesteigertes Verlangen danach, etwas in den Arsch zu bekommen und ich genieße das auch sehr. Wo ich mir vorher bei der Selbstbefriedung nur den Schwanz gewichst habe, spiele ich momentan eher mit meiner Prostata und meinem Hintern. Ich bin gespannt wie lange das anhält. Hattet ihr auch schon Phasen wo sich eure Vorlieben komplett gedreht haben und hat sich das wieder gelegt bzw. ging es wieder zurück zu alten Gewohnheiten?

treffer14 guten Abend..

Es kommt auf den Menschen an auf den ich mich einlassen und was er / sie wir wollen...und dann schauen wir mal "wo man sich trifft"

Es ist so wie bei ersten Date man umkreist sich vorsichtig und tastet sich vorsichtig vorwärts und beschnuppert einander 🐾🦁🪶 ..und baut seine Eigenen "Macken u Spleens " ein!....Beim richtigen funkts dann und man macht alles mit ihm / ihr/ ihnen

bearbeitet von ChristianBasi83
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Kumi44:

Man muß optimistisch sein. Ansonsten braucht man sich nie auf jemanden einlassen,oder?

Na klar, da geb ich dir Recht

Schutzengel007
Geschrieben
Das geht mir genauso , ich möchte mich auch gerne mal mehreren Männern hingeben
Geschrieben

Also um die ursprüngliche Frage zu beantworten. Ich finger mir schon immer mein po ist ja auch einfach ein tolles gefühl

Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Lukas124:

Also um die ursprüngliche Frage zu beantworten. Ich finger mir schon immer mein po ist ja auch einfach ein tolles gefühl

Das war aber nicht die ursprüngliche Frage. 😉

 

Am 30.1.2022 at 10:26, schrieb treffer14:

Hattet ihr auch schon Phasen wo sich eure Vorlieben komplett gedreht haben und hat sich das wieder gelegt bzw. ging es wieder zurück zu alten Gewohnheiten?

Das ist die ursprüngliche Frage und die hat nix mit Po zu tun

Geschrieben

@treffer14 Danke.

Bei mir haben sich Vorlieben verändert und entwickelt, aber bisher nicht komplett gedreht.

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Nur mal so ein kleines Update, die Phase hält noch an, es macht auch noch Spaß und anscheinend habe ich damit meinen sexuellen Horizont erweitert. 

  • Analsex

    Beim schwulen Analsex wird der Penis sanft in den Anus eingeführt und der Geschlechtsverkehr wird anal vollzogen. Die Anal-Region ist eine der erogensten Zonen des Körpers, die bei Stimulation oft ...

×
×
  • Neu erstellen...