Jump to content
Biovegan

Schmerzfreier Analsex Tipps

Empfohlener Beitrag

Biovegan
Geschrieben

Welche Techniken habt ihr, dass der Analsex nur geil ist aber nicht schmerzhaft? Ich lerne gerne immer dazu.

Ich hab übrigens auch paar gesammelt:

 

Ich empfehle täglich gemahlene Flohsammenschalen einzunehmen und bei Bedarf ein oder zwei Loperamid Tabletten. Die Kacke kommt in einem "Flohsamen-Gleitfilm" dann immer im Stück raus und es ist dann schon ohne spülen sehr sauber.

Zum Trainieren nimmt man ein 5-teiliges Analplug-Set und trägt täglich 15 Minuten und vor dem Date einen Plug der noch reingeht. Wenn irgendwann ein größerer geht nimmt man den größeren. Dazu passt ein Analplughalter.

Vor dem Duschen oder Baden das Poloch mit Kokosnussöl einschmieren, außer vor dem Sex mit Latex-Kondomen. Kokosnussöl ist wie Crisco nicht Kondom geeignet. Außer man nimmt latexfreie Kondome.

Zum Spülen reicht wenig lauwarmes Wasser von der abgeschraubten Duschbrause. Man spült solange nur noch klares Wasser rauskommt.

Als Gleitmittel empfehlen ich Eros Fisting Gel UltraX oder Kerbl Gleitschleim.

Zum Fisten J-lube oder Crisco. und schwarze Nitril Handschuhe verwenden.

Crisco ist nicht Kondom geeignet.

Vor dem Sex kann man eine Paracetamol Tablette nehmen, währendessen Poppers.

Dann ein geiles Vorspiel vor dem langsamen reinstecken.

Nach dem Sex oder Plugtraining empfehle ich Hametum Wund- und Heilsalbe.

 

Damit hat man viele gute Tipps

Terrortranse
Geschrieben
Am 18.6.2019 at 09:21, schrieb Biovegan:

Damit hat man viele gute Tipps

Wers braucht...

Also ich mache gar kein "Training" irgendwelcher Art, mit Plugs und Dildos spiele ich der sexuellen Befriedigung willen. Nicht um zu dehnen. Daher sind meine Spielzeuge auch von eher kleinem Durchmesser. Wenn ich schon Schmerztabletten bräuchte oder Heilsalben, dann würde ich es lassen. Solche Verletzungen können nämlich ganz üble Folgen haben. Und bisher ist noch jeder Schwanz bei mir reingeflutscht, etwas Gleitmittel und gut is. Hände, ob geballt oder gestreckt haben in meinem Hintern nichts zu suchen. Als Gleitmittel verwende ich Produkte auf Silikonbasis oder gleich reines Silikonöl. Wasserbasierende Gleitgele werden (also das Wasser) auch vom Enddarm noch recht schnell absorbiert und die Gleitfähigkeit lässt schnell nach. Silikonöl hingegen bleibt auch nach Stunden noch flutschig. Da es auch zur Latexpflege geeignet ist zerlegt es nicht gleich ein Kondom, wobei ich eh am liebsten blank gefickt werde. Bevor ich zu einem Parkplatz fahre, wo ich mich dann von jedem der will ficken lasse, esse ich 24 Stunden vorher nichts mehr, spüle kurz vorher gründlich und für den letzten Spülgang verwende ich 300 ml Silikonöl, das ich ganz tief reinspritze und lasse es etwa fünf Minuten drinne, bevor ich es dann wieder rauslaufen lasse. Damit ist mein Arsch für die nächsten Stunden gut geschmiert. Schmerzen hatte ich noch nie, aber jede Menge Spaß. Und in der größten Not wird einfach nochmal was nachgeschmiert.

Bigtail
Geschrieben
Am 30.6.2020 at 08:37, schrieb Bellatrix:

Wers braucht...
Also ich mache gar kein "Training" irgendwelcher Art, mit Plugs und Dildos spiele ich der sexuellen Befriedigung willen...

so etwa mach ichs auch , spülen , und dann gleitcreme  und dann seh ich beim date wie große er ist wie geile ich bin und wenns passt dann gleitcreme auf den hengst schwanz und probiert und wenn er reingeht wirds sicher ein guter fick und wenn nicht wird halt nur gewichst und geblasen aber meist hatt es gepasst und einem geilen fick auch blank stand nix im weg


  • Analsex

    Beim schwulen Analsex wird der Penis sanft in den Anus eingeführt und der Geschlechtsverkehr wird anal vollzogen. Die Anal-Region ist eine der erogensten Zonen des Körpers, die bei Stimulation oft ...

×
×
  • Neu erstellen...