Jump to content

Zum ersten Date in die Gaysauna?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

gays.de ist kein Forum für Seitensprünge!
Zu dem postest Du Dein Anliegen in einem öffentlichen Forum.


Geschrieben

Na auf solch eine Antwort habe ich nur gewartet.
Jetzt halt mal den Ball flach AchimBS !!!
Wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen, denn hier gabs und gibt es satt und genug Postings, die zeigen, dass die Männerwelt nicht nur voller treuer Kerle steckt.

Du willst doch nicht behaupten, dass wir hier alle so vernünftig sind und keiner den anderen betrügt ?!?!?!
Es gibt hier sau viele User, die verheiratet sind, verlobt, vergeben, nenn es wie Du willst und sie suchen dennoch den Verkehr mit anderen Mitgliedern dieser Community.

Sein gegenüber, gern auch wie er ihn nannte, seinen eventuellen neuen Partner, muss für sich entscheiden, ob und wie und wann er seinen Partner, seine Partnerin betrügt.
Wäre er hier angemeldet und würde sich auf Salians Wünsche einlassen, wenn er treu wäre ?
Mit Sicherheit nicht -- also halten wir mal den Ball flach.

Salian, solche Sprüche missachten.
Auch wenn Fremdgehen für Menschen wie mich und andere ein tatbestand ist, der eine Beziehung sofort zu bruch bringt, heisst das nicht, das Du dies hier nicht einstellen kannst.
Angemessene Wortwahl wäre allerdings hierbei zu empfehlen.
Wenn er sich auf Deine Wünsche einlässt und Ihr Euch, aus sexuellen Gründen oder anderen Motiven, mit Dir treffen will, gibt es genug Orte - es muss ja keine Saune sein

LG


HaJo_G-Team
Geschrieben

Oha, da muss ich aber doch dem guten @AchimBS beipflichten, der in gewohnt knapper Form aber
nichtsdestotrotz treffend und berechtigt seine Bedenken äussert. Ich darf dann mal übersetzen:

@ salian / @ Jasy:
Das Forum kann und darf kein Ratgeber für Fremdgeher sein. Schon klar, dass die Mehrzahl aller User aus
einem ganz bestimmten Grund hier sind. Dies kann aber keine Rechtfertigung sein hier unverhohlen Tipps
zum diskreten fremdgehen auszutauschen.

Zudem ist die Ausdrucksweise des Postings in Hinsicht darauf, dass dieses Forum öffentlich ist und so
auch ohne Altersbeschränkung, also auch von Kindern und Jugendlichen eingesehen werden kann,
höchst bedenklich. Zudem ist dieses Posting von User salian auch allerbestens dazu geeignet,
das leider noch immer bestehende Klischee, dass schwule und Bi-Männer ohnehin nur "das eine"
im Kopf haben, einmal mehr zu bestätigen.

paulinius
Geschrieben

Hallo Salian,

verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte ich ins gleiche intolerante Horn blasen, wie AchimBS.

Bevor ich auf Deine eigentliche Frage eingehe, möchte ich Dir aber zumindest etwas zu bedenken geben, nicht unbedingt mit einer moralischen Motivation, ich tauge nicht zum Pharisäer, wie andere hier, aber aus Verantwortung.

Auf die Idee das männerbezogenen Seite der Bisexualität im Verborgenen auszuleben, sind schon viele verheiratete Bisexuelle gekommen. Es wirkt probat, wenn man sich seit geraumer Zeit Im Kopfkino, mit und ohne Handbewegung in die Vorstellungen vertieft hat und die Sehnsuch, es endlich zu leben immer größer wird. Und auf der anderen seite ist da die Frau die man liebt, oder duch die das Leben angenehm ist oder gar Kinder...

... Wenn man es doch nur geschickt anstellt und gut aufpasst und sich Freiräume schafft und... dann müsste das doch gehen.

Problem 1) Der Rattenschwanz

Das mag ja lange gut gehen, irgendein Zeitloch im Kalender mit einer guten Ausrede, die Sauna bei der man um die Ecke parkt und dann schnell hineinhuscht... Nimm Dein Duschgel mit und Dein Deo, damit Du hinterher auch richtig riechst... Aber irgendwann fällt doch etwas auf und Frau fragt... Und dann beginnt die Lügerei.

Ich klammer mal die Moral aus, denn die Lügerei ist auch sonst eine blöde Sache.

Bau Dir schon mal schöne Ausreden zusammen, denn wenn Du überrascht wirst, dann wirst Du wie aus der Pistole geschossen ganz ruhig ... klappt sowieso nicht ... eine passene Lüge servieren müssen. Hoffentlich kommen keine Nachfragen, denn dann beginnt das Lügengespinst zu wachsen. Und glaube mir, Partner spüren das ud werden beizeiten nachfragen. Lerne die Lügen also immer gut auswändig.

Bei mri haben schon einen ganze Reihe Klienten gesessen, die irgendwann das Problem hatten, dass das Lügengebäude immer fadenscheiniger wurde.

Und irgendwan geht etwas schief. Du wirst gesehen, Du verplapperst Dich, Du hast Dir irgendetwas ekeliges geholt und an Deine Frau weitergegeben... Rums

Was sie Dir vermutlich nicht verzeiht, ist dass du sie über lange Zeit regelmäßig belogen hast. Nimm abschied von Deinem Leben...

Hej, ich gebe zu ich habe das gerade etwas breit aufgeschmiert, aber so oder so ähnlich läuft das, denn du gehst ja nicht einmal fremd, sondern regelmäßig... Es soll ja Dein Lebensstil werden.

Problem 2) Die Sauna

Die sind gut vorbereitet, denn sie leben davon, dass man bei Ihnen gut Sex hat. Kondome und Gleitmittel bekommst Du da und vielleicht noch einiges mehr ;-)

Weißt Du, ... wenn die Geilheit das Denken beeinträchtigt und mittendrin, naja, da ist das schon mal so, dann nimmt man das nicht mehr so eng.... Im Studium hieß es immer: Nächstes semester wird alles anders, da schreibe ich immer mit und arbeite es zuhause sofort nach. . öchz ... Mit klaren Kopf sagst Du Dir, ja nuuuur sichere Sachen.... öchz

Manche Typen dort sind abgebrüht, es geht Ihnen am Arsch vorbei, was sie verteilen. Es sind einige wenige, aber du willst da ja oft hin, oder?

Meinst Du du wirst jedesmal die Tüte überzeihen bevor Du etwas appetitliches in den Mund nimmst. manche Leute mögen lecken am Hinterteil ... es gibt nicht nur AIDS. Es macht sich zur Zeit Syphilis breit, Hepatitis C ist ein Thema naja und andere liebe Sachen, diesich auch bei Lecken übertragen.

Naja und dann steckst du Deine Frau auch gleich an. es geht mir nicht um Moral... aber du steckst deiene Frau auch gleich an...

Das Schöne an sauenen ist, dass es so bequem ist willige Partner zu finden und irgendwann hatte jeder etwas mit einem der es mit jedem anderen hatte. Aber du triffst dich ja nur mit einm und machst auch nur etwas mit ihm. Da kann nichts passieren? .. er schwört Dir Setin und Bein er hat nur was mit Dir, genauso, wie du deiner Frau erzählst, Du seist treu....

Problem 3: Doppelleben

Wenn Du erst soweit bist, dann bist du "bei Tag" der Mann, der seine Frau, ggf Familie liebt. Das ist wohl auch so und Du verbirgst dann Deine "nächtliche Seite" auch vor Dir selbst. Kein Witz: Das geht. Die menschliche Psyche erlaubt das Verdrängen...

Und wenn du dann mal ausbrichst und endlich wieder der Leidenschaft und Lust nachgehst... Freiheit! .... und die Hemmungen ablegst... Geilheit! .... dann ist eben der Ehemann und Vater wech.... Weggedrängt.

Du tust Dir selbst auf Dauer Gewalt an, legst dir zwei Identitäten zu. Viele Leute haben mir berichtet, dass sie nach ein paar Jahren erfolgreichen Doppelleben an sich zwei Persönlichkeiten wahrgenommen haben.

Es gibt auch Typen, die sind einfach abgebrüht, den gehen die Gefühle Ihrer Angehörigen am Arsch vorbei... Bist du DIr sicher, dass Du so kalt sein kannst?

---

so nu´habe ich den Teufel an die Wand gemalt. es kann harmloser kommen. Je weniger emotional differenziert Du bist, desto leichter ist es zu Lügen...



Überlege Dir, ob Du Dir nicht einen Ehetherapeuten schnappst und deiner Frau reinen wein einschenkst. Sie vergibt Dir so ein Eingeständnis eher, wenn Du es ihr ohne Zwang auftischt. Dann bist Du ehrlich und hast ein Problem und wenn die Weste noch rein ist... kann es gut gehen. Vielleicht findet ihr einen Kompromiss.

Vielleicht geht ihr aber auch nur gut auseinander... weil du ein Problem hast. es ist etwas anderes wenn Du "das Schwein bist, dass sie jahrelang belogen und betrogen hast"...

--

Sei mir nicht böse, dass ich diese kurze Einleitung geschrieben habe und alle erfolgreichen Seitenspringer... Ich weiss, dass es bei euch viel, viel besser läuft. Ich brauche keine Prügel im Forum. (Ich bin SMmer und lasse mich real verhauen und finde das schön.)


Deine Fragen:

- es gibt dort schicke Kabinen mit abwaschbaren Liegen, Zewa, etc.
- Kondome und Gleitmittel kannst du dort erwerben
- auf Toilette findest Du einen Schlauch zum Spülen
- Meist gibt es Bereiche wo Männer irgendwie rumstehen und leer vor sich her starren. Sollte Dich einer Anstarren, hast Du einen Interessenten gefunden.
- Du wirst dort immer einen finden, wenn du auf die Zeichen achtest und nicht zuuuu schüchtern bist.


Ich wünsche Dir, dass Du das richtige tust.
Denke nach und dann tue, was DU willst, aber tue es bewusst.
Egal, was du tust, es wird irgendwann Konsequenzen haben.

sönke


HaJo_G-Team
Geschrieben

Scheinbar ist User Paulinius doch noch lernfähig.

Ich lasse trotzdem mal die nachfolgende "Anleitung" zur Vermeidung von Doppel- und Mehrfachpostings
stehen. Vielleicht ist das ja auch eine wertvolle Information für andere schreibwütige.

Ääähm, Paulinius ? Im Thread "Jeder Mensch ist bisexuell" gibt's auch noch so einen "Unfall" :P


HaJo_G-Team
Geschrieben

Wars das jetzt oder kommt da noch mehr ?

@ Paulinius:
Dein Mitteilungsbedürfnis in allen Ehren, aber dein Beitrag wird nicht besser, wenn du ihn mittlerweile
11 mal ( falls ich mich nicht verzählt habe ) hintereinander postest. Wenn du Probleme im Umgang mit den
Gepflogenheiten und der Technik hast, dann solltest du hin und wieder auch mal lesen was andere zu
deinen "Beiträgen" schreiben. Zum besseren Verständnis hier noch mal eine kleine "Anleitung":

Das erzeugen von "Whitespaces" im Forum ist der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit alles andere als
zuträglich, und sollte nach Möglichkeit unterbleiben. Sollten doch einmal unabsichtlich unnütze Leerzeilen
generiert werden, so ist das durch den gebrauch der Edit-Funktion leicht zu beheben.
( Einfach auf das Icon "Sprechblase mit Stift" im Kopf des Beitrages klicken, editieren und neu speichern )

Ebenso ist es lästig und unschön wenn die gleichen Beiträge mehrfach hintereinander gepostet werden.
Auch dann kann man das überzählige Posting mit der Edit-Funktion auf eine kurze Formel wie etwa:
"Edit wegen Doppelpost" reduzieren.

Gerade bei längeren Beiträgen kommt es des öfteren je nach Auslastung des Systems vor, dass beim
absenden der Hinweis "Gays.de ist zur Zeit überlastet.....wir arbeiten daran" erscheint.
Der Beitrag wurde dann aber fast immer bereits im Forum gespeichert, und muss nicht noch einmal
neu gesendet werden.

Kommt noch was ? ? ?

paulinius
Geschrieben

..... Entschuldigung .... das war keine Absicht...

*schäm


HaJo_G-Team
Geschrieben

Entschuldigung akzeptiert. Hauptsache du weisst jetzt wie du so etwas in Zukunft vermeiden / ändern kannst.

gez. Pharisäer


Geschrieben

Ach Du meine Güte... was habe ich bloß angerichtet! Eine mittelschwere Krise über Jugendschutz im Forum (blöd, wenn man zu faul ist das Kleingedruckte zu lesen und nicht mitkriegt, dass dies ein öffentl. Forum ist - sorry therefore, ich kann mich auch durchaus differenzierter und jugendfreier ausdrücken) - und dann, und dann: Ach, die Moral: Kurz und knackig "Dies ist kein Forum für Seitensprünge" (Guck mal in die eloquente Kontakt-Abteilung des Forums - und dann weißt Du, warum ich meine Fragen dort NICHT gepostet habe) oder durchaus differenziert und laaaang. All das, was mir eh durch den Kopf geht und was mich lange abgehalten hat mich überhaupt in solch einem Forum öffentlich zu melden und über einen "Seitensprung" (ach, wenn ihr wüsstest: Das ist gar nicht so 'leicht' oder 'unüberlegt* bei mir) nachzudenken. Ich kommentiere das alles oben mal nicht, nur soviel: Bedenken (auch und gerade Psychische und Gesundheitliche) habe ich sowieso (und ja, ich weiß, es gibt beileibe nicht nur AIDS ... )

Ich habe immerhin doch einige Antworten bekommen, die ich gesucht habe (Danke dafür); meine Situation macht das nicht einfacher. Aber ich mag nicht jammern, nur so viel, zur Seelenruhe von P.: So nötig kann ich es gar nicht haben, dass ich den Kopf komplett ausschalte - vor meiner sexuellen Freiheit kommt der Schutz jener, die ich liebe und meiner selbst. D.h. in meinem Fall: Kein Date im Club auf halbseidener Basis. Überhaupt ist meinem potentiellen "Partner" mein Gezicke schon zu viel: Ich wollte ein Foto sehen (und hätte gerne eines zurückgesendet), aber das war offenbar schon zu viel verlangt. Also bin ich weiter ... ähem ... erfahrungslos und bleibe es vermutlich noch etwas länger. Ein paar Denkanstöße hier hätte ich wahrlich nicht nötig gehabt, nehme sie aber auch nicht persönlich, sondern als prinzipielle Denkanstöße für ungeoutete Bi-Sexuelle. Paulinius' Denkanstöße waren ausführlich, ehrlich, drastisch, mir zumindest nicht ganz unbekannt ... aber hab Dank dafür. Alles andere ist ... Schweigen. Und Ratlosigkeit.

Geschrieben

Kurzer Nachtrag:

Da ich mit bekam, das mein Beitrag fälschlicherweise etwas falsch ankam, möcht ich nochmals betonen:

Für mich ist Treue äusserst wichtig, das war schon immer so und das wird sich auch nicht ändern.
Aber es gibt die eine und die andere Seite.
Die einen brauchen und wollen Treue, andere widerum nicht, da sie offene Beziehungen führen.

Ich wollte mit dem ganzen nur zu verstehen geben, dass man den Threadersteller nicht anprangern und angreifen kann und sollte, nur weil er das tut, was andere genauso tun.
Jedem dem seinen, wenn er sich damit bewusst ist, dass sein Treffpartner genauso seine Ehe ruiniert, durch ein treffen, wie es in seinem Falle auch vielleicht kommen würde, dann muss man diese Menschen machen lassen.
Ich würde nie Betrug unterstützen, aber solche Art Angriffe sollten ausbleiben, denn es gleicht kein Mensch dem anderen.


Minotaurus420
Geschrieben

Es ist schon etwas eigenartig, wie hier die Moralkeule geschwungen wird. Fehlt nur noch, dass der Beichtspiegel des Alfons von Liguori als Maßstab herhalten muss. Da wird hier übers "Fremdgehen" gezetert, ganz so, als ob Monogamie die entscheidende Grundlage für eine Beziehung/Partnerschaft sei. Das hieße aber, der Sexualität einen zu hohen Stellenwert einzuräumen, der Körperlichkeit zum Wohl und Wehe in einer Beziehung macht. Treue jedoch zu einem Menschen, meine lieben Herren körperfixierte Moralisten, hat eine völlig andere, nämlich seelisch-geistige Basis. Dass diese oftmals ein Kümmerdasein fristet in vielen Beziehungen, nimmt nicht wunder.
Denn wenn das Gegenüber lediglich als sexuelle Verfügungsmasse angesehen wird, auf die ein alleiniger Besitzanspruch besteht, dann wird fatalerweise all das ausgeblendet, was einen Menschen wirklich wertvoll sein lässt und - weswegen ihm über alle Fährnisse hinweg die Treue gehalten wird.
Ein bißchen mehr Ernsthaftigkeit und etwas weniger frömmelnde Sexualmoralistik möchte dieser Diskussion hier nicht schaden.


paulinius
Geschrieben

Minotaurus...

urgs, ... meinst Du mich?

Wenn ja, es ging mir in meinem Beitrag wirklich nicht um Moral, was ich herauszuarbeiten versucht habe, war welche möglichen Schwierigkeiten "Seitensprung als Lebensstil" mit sich bringt. Dinge die wir tun, haben Konsequenzen und schaffen Zwänge, daher ist es gut, sich am Anfang eines solchen Weges zu überlegen, welcher Rattenschwanz da folgen kann.

Jeder Mensch soll seine Entscheidungen frei treffen... Ich sehe nur immer da, wo uns Junx die Lust treibt, die Gefaht, dass Entscheidungen, dei weitreichende Konsequenzen haben nicht hinreichend durchdacht sind.

Meintest Du mich? ;-)


Geschrieben

ist jetzt ja hier eh fast alles offtipic:
was hat gaysauna noch mit treue und "moral" zu tun?
kann ich als bisexueller jemals treu sein?
wenn ich mit einer frau verbeziehungt bin, wie lebt ich meine homoseite aus?
wenn ich mit einem mann verbeziehungt bin, wie leb ich meine heteroseite aus?
ich glaube es gibt keine monogamie, wenn wir jemanden lieben (ob mann oder weib) es bleibt der reiz des anderen geschlechts ( UND DAS IST AUCH GUT SO...), wenn wir es schaffen, liebe von sex voneinander abzukoppeln wäre viel gewonnen.
macht es denn was, wenn meine frau, mein mann , mal sex mit jemandem anderen hat?
wenn das die BEZIEHUNG infrage stellt ( die liebe , die ich zu einem menschen empfinde...),
dann aber AMEN ,und war´s dann die beziehung wert, soviel energie in sie zu stecken????


paulinius
Geschrieben

ja, wenn es klappt ist es schön.

meine schwulen spielpartner sind ja alle lange verpartnert. innerhalb der partnerschaften haben die keinen sex mehr sind einander aber menschlich treu. dort gibt es diese haltung den sex anderweitig leben zu dürfen. niemand wird betrogen, niemand leiden schmerzen... da funktioniert das.

es kann auch in der ehe eines bisexuellen mannes funktionieren, wenn die partnerin seine bedürfnisse kennt, akzeptiert und zustimmt. das allerdings braucht mut, ehrlichkeit und weite wege der auseinandersetzung. und zumindest aus SMmer-Kreisen kann ich berichten, dass es in den seltensten Fällen gelingt.

nun doch mal moral, weil ich nur von mir rede:

mir ist es wichtig, dass ich mit dem, was ich treibe nicht dazu beitrage anderen schmerzen zu bereiten. d. h. ich habe nur sex un SM mit leuten, die ungebunden sind, oder deren beziehung eine offene beziehung ist. wenn eine beziehung an untreue zerbricht, weil ein kahrelanges doddellleben auffliegt, wird es in der regel ganz häßlich. daran möchte ich keinen anteil haben.

so ist meine moral: ich will dass meine partner geklärte beziehungen haben. wer das hinbekommt, hat zumeist auch noch andere qualitäten. ich persönlich habe so für mich entschieden.

anderen will ich nichts vorschreiben, es sei denn die wollen etwas mit mir...


wo ich vielleicht anstrengend bin, ist dass ich hier und dort mal über mögliche konsequenzen rede, um aufzurütteln. wenn sich aber jemand entscheiden hat, hat er sich entschieden. jeder entscheidet für sich... und erntet für sich, was er gesät hat.


Geschrieben

sorry@paulinus: dieser diskussion muss ich mich jetzt doch enthalten...
bin kein SMler, wenn: dann nur "soft", das beziehungen daran zerbrechen können , ist doch wohl allen klar....
und machst du dir nichts vor, das du als einer der beteiligten mit anteil trägst, was da passiert?
aber was hat das alles wieder mal mit dem ürsprünglichen thread zu tun????


Libra
Geschrieben

@ salian: In einer Gay-Sauna hast Du durchaus die Möglichkeit, ein diskretes Treffen in die Tat umzusetzen.
Für den Anfang solltest Du schon einen Partner haben, der Dir die Gepflogenheiten dort näherbringt. Die wirst Du aber schnell selber rausfinden. Von einer Spülung kurz vor dem AV würde ich Dir abraten, das machst Du am besten 2-3 Stunden vorher zuhause. Die Zeit sollte dazwischen schon sein, damit sich die Darmaktivitäten wieder beruhigen.
Eigentlich sind alle schwulen Saunen darauf ausgelegt, dass man auch ohne ein Date schnell einen Partner finden kann.
Die meisten Clubs haben Kabinen mit Ruheliegen und es sind oft dünne Wände dazwischen. Intimität ist wohl eher in einem Hotelzimmer zu erwarten, denn wenn in der Nachbarkabine auch welche zugange sind, kann das Gestöhne schon als störend empfunden werden. Das aber musst Du selbst rausfinden.
Du kannst hier auch gerne wieder berichten, solltest Du es in die Tat umgesetzt haben


Geschrieben

@ Silberblick: Das kann noch etwas dauern: Mein Interessent hat den Schw... äh also ... hat kein Interesse mehr, nachdem ich ihn um ein Bild bat (oder um eine email-Adresse, wenn er zuerst von mir eins haben wollte). Also suche ich wieder oder erst einmal nicht, weil ich frustriert bin und unsicher. Alles nicht so einfach...


Feuerostfriese
Geschrieben

Ich war jetzt schon Paar mal in der Gay sauna in Oldenburg k13.

Bis jetzt noch nicht viel da erlebt bis jetzt nur geblasen und jetzt möchte ich mehr mal erleben.

Mal Sex mit einen Mann zu haben der mir es zeigt wie schön es sein kann und der mir die Angst nehmt. 

 

Fluh
Geschrieben
Am 16.2.2010 at 16:42, schrieb Jasy:

Na auf solch eine Antwort habe ich nur gewartet.
Jetzt halt mal den Ball flach AchimBS !!!
Wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen, denn hier gabs und gibt es satt und genug Postings, die zeigen, dass die Männerwelt nicht nur voller treuer Kerle steckt.

Du willst doch nicht behaupten, dass wir hier alle so vernünftig sind und keiner den anderen betrügt ?!?!?!
Es gibt hier sau viele User, die verheiratet sind, verlobt, vergeben, nenn es wie Du willst und sie suchen dennoch den Verkehr mit anderen Mitgliedern dieser Community.

Sein gegenüber, gern auch wie er ihn nannte, seinen eventuellen neuen Partner, muss für sich entscheiden, ob und wie und wann er seinen Partner, seine Partnerin betrügt.
Wäre er hier angemeldet und würde sich auf Salians Wünsche einlassen, wenn er treu wäre ?
Mit Sicherheit nicht -- also halten wir mal den Ball flach.

Salian, solche Sprüche missachten.
Auch wenn Fremdgehen für Menschen wie mich und andere ein tatbestand ist, der eine Beziehung sofort zu bruch bringt, heisst das nicht, das Du dies hier nicht einstellen kannst.
Angemessene Wortwahl wäre allerdings hierbei zu empfehlen.
Wenn er sich auf Deine Wünsche einlässt und Ihr Euch, aus sexuellen Gründen oder anderen Motiven, mit Dir treffen will, gibt es genug Orte - es muss ja keine Saune sein 1F609.png

LG

 

Du hast Recht. Wir alle wissen ja auch warum wir hier sind. Ob man Fremdgeht oder nicht, das geht niemand was an. Es ist ja auch nicht leicht, wenn man homosexuelle Neigungen hat,das öffentlich auszuleben.

Geschrieben
Warum nicht ohne,hätte ich nichts gegen. Allerdings war ich noch nie in der Sauna
micha4569
Geschrieben
Dates in der Sauna sind immer gut. :)
BiNylonica
Geschrieben
Ich war leider noch nie in der Sauna aber es ist mal ne Überlegung wert...
wasserfall11
Geschrieben
habe ich schon gehabt, war recht anregend
Geschrieben
Ich weiß nicht, dass erste Date in der Sauna? Klar sieht man(n) gleich woran man ist, aber es gibt geeignetere Orte. Es sei denn, es soll eh nur ein Fick-Date werden.

  • In der Gaysauna

    In der schwulen Welt ist Sex in der Sauna allgegenwärtig. In der Szene geht man zwar nicht in eine Hetero-Sauna, um sich mit anderen Männern zu treffen, aber man geht in Saunen. In Gay-Saunen trifft ...

×
×
  • Neu erstellen...