Jump to content

Kurzer Besuch in der Gay-Sauna


Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Eine kurze Story über ein überraschendes Erlebnis.

Ich war etwas durchgefroren und hatte Lust auf schöne Männerkörper, und so ging ich in eine Gay-Sauna, die ich immer schonmal kennenlernen wollte. Ich zog mich aus und ging erstmal durch die eher kleinen Räumlichkeiten, um die Männer abzuchecken. Dann ging ich in die Sauna, mich aufwärmen.

Nach der anschließenden Dusche ging ich gleich mal immer noch nass ins Dampfbad, weil mir der Sinn danach stand, einem Schwanz zu entsaften. Es war aber keiner dabei, der meinen gleich steif werden ließ. Also nochmal kurz cruisen. Zwei Typen angesprochen, aber irgendwie schien es, dass nichts Passendes dabei war. Zu alt, zu jung, zu dick, zu schüchtern... irgendwie nicht anturnend.

Da ich nicht viel Zeit hatte, wollte ich mich nochmal kurz aufwärmen. Und da Dampf geiler macht und vielleicht doch noch etwas ging, ab ins Dampfbad. Das war ziemlich voll! Ich schlingerte mich zwischen den nassen Männerkörpern hindurch, wobei ich sie in dem Schummerlicht ihre Bodys und Schwänze musterte und manche flüchtige Berührungen ausgetauscht wurden. Einige waren wie üblich sehr schüchtern, aber den einen oder anderen Hintern, Nippel und Schwanz konnte ich anfassen, und auch ich wurde mehrmals geil begrapscht. So schön eng und voll hier!

Da sah ich doch einen mit einem schönen prallen Schwanz. er ließ sich gern anfassen, und so kniete ich mich auf den nassen Boden und blies ihn. Soweit nichts Neues. Kurz darauf stand ich auf und wir küssten und befummelten uns. Währenddessen spürte ich trotz Wärme etwas Feucht-warmes an meinem prall steifen Schwanz. Jemand anderes blies ihn mit Hingabe, während ich küssend den anderen Schwanz wichste. Ich ließ von dem ersten Mann ab und genoss mit geschlossenen Augen den Blowjob. Nach kurzer Zeit beendete er das Blasen und drehte sich um. Er wollte wohl weiter gehen? Ich schloss wieder die Augen - man sah in der Ecke sowieso nichts, weil es so dunkel und dampfig war - um das geile gefühl noch etwas ausklingen zu lassen.

Da spürte ich eine Hand an meinem Schwanz - es war der Mann, von dem ich dachte, er wollte gehen. Er führte meinen Schwanz zwischen seine Pobacken und rieb ihn dazwischen - was für ein geiles Gefühl, zwischen den feuchten Backen zu gleiten! Das Reiben wurde härter, mein Schwanz auch. Er war knüppelhart und musste deutlich pochen. Als meine Eichel wieder mal an seiner Rosette vorbeiglitt, drückte er sich nach hinten, und flutsch! steckte mein dicker Schwanz komplett in seinem Arsch. Das war für mich überraschend, weil ich das nicht vor hatte. Ich wollte nur einen oder zwei Schwänze abblasen und das Sperma genießen. Und jetzt steckte ich blank in einem Arsch!

Sofort fing ich instinktiv, ohne zu überlegen, ihn an zu ficken. An meinem Körper weitere Hände, die mich streichelten, meine Nippel zwirbelten und Schwänze, die mich immer wieder streiften. Sein Arsch fühlte sich sooo gut an! Ich bin kein Schnellspritzer. Aber diesmal dauerte es nur 2-3 Minuten, bis ich spürte, dass es mir kommt. Ich hatte eine Woche keinen Sex, und ich wusste: Das gibt eine riesengroße Ladung! Soll er es doch alles in seinen geilen Arsch bekommen! Mein Orgasmus kam so heftig und lange, dass ich wie verrückt gestöhnt und geschrien habe. Ich spürte, wie viele Schübe Sperma aus meinem Schwanz in seinen Darm gepumpt wurden - ich pumpte und spritze und pumpte....

Als wir fertig waren, sah ich, dass um uns herum mehrere Männer standen, denen das anscheinend auch gefallen hat. Ich fühlte mich herrlich leergepumpt, mein Schwanz brauchte eine Weile, bis er wieder klein wurde, und dabei tropfte er noch weiter. Ich wusste gar nicht, wer das war. Außerhalb des Dampfbads war nicht mehr auszumachen, wer der mann war, den ich so mit meinem Sperma vollgespritzt hatte. Aber ich wusste: Es musste ihm noch länger rausgelaufen sein.

Dann musste ich auch wieder weiter. Aber das Gefühl im Schwanz und die nun leeren Eier spürte ich noch den ganzen Tag.

Geschrieben
Ich finde es immer total geil, wenn alte Opas in den Gay-Seiten anonym und heimlich unterwegs sind (im Jahr 2022) und dann den anderen Usern erzählen wollen, dass sie in einer Gay-Sauna gewesen wären. Ich stell mir das dann immer so erotisch vor: Alte schüchterne ängstliche Opas in einer Gay-Sauna mit einer Tüte über dem Kopf, damit sie dort keiner erkennt.
Geschrieben

Trollen darf man nicht antworten. Die bleiben meist nicht lange. Tipp: Ignorier-Funktion.

Geschrieben (bearbeitet)

@nick2017333 wenn Du antwortest, fütterst du den Troll. Bei mir werden seine Posts nicht mehr angezeigt und gut ist. Das meint er doch selbst nicht ernst.

bearbeitet von Inaktives Mitglied
Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb AlexRocket:

wenn Du antwortest, fütterst du den Troll.

Vielleicht fällt das bei mir unter "Helfersyndrom" bzw. dem Wunsch, das jeder vor jedem Respekt hat. Dann wäre vieles anders in diesem Land, auf dieser Welt. Verbuch es bitte unter  meinen alljährlich wiederkehrenden Neujahrswünschen. Ich bin sicherlich ein hoffnungsloser Fall in diesen Dingen. 🤗

Geschrieben

Es freut mich, wenn meine Geschichten gefallen  und an/erregen. Das motiviert für die nächste Geschichte.

Und danke an die Mods, die leider ab und zu mit dem Besen durchfegen müssen.

Geschrieben
Geile Geschichte. Und lass dich nicht vom Geltungsbedürfnis mancher unterkriegen
  • In der Gaysauna

    In der schwulen Welt ist Sex in der Sauna allgegenwärtig. In der Szene geht man zwar nicht in eine Hetero-Sauna, um sich mit anderen Männern zu treffen, aber man geht in Saunen. In Gay-Saunen trifft ...

×
×
  • Neu erstellen...