Ob im Park, auf einer öffentlichen Toilette oder auf einem Rastplatz - Cruising hat in der schwulen Szene eine lange Tradition. Doch nun stellt das Coronavirus das liebste Hobby des schwulen Mannes auf eine harte Probe. Müssen wir das Cruisen neu erfinden?

 

Cruising Areas spielten in der Gay Szene immer schon eine besondere Rolle. Lange Zeit waren sie die einzigen Orte an denen schwule Männer auf Gleichgesinnte treffen konnten. Im frühen 20. Jahrhundert trafen sich Männer aller Altersklassen im Schutz der städtischen Parkanlagen, zum Beispiel im weitläufigen Berliner Tiergarten, um mit anderen Männern in Kontakt zu kommen - und um schnellen, unkomplizierten Sex zu erleben.

 

gays_magazine_banner_ge.gif

 

Sommerzeit ist Cruisingzeit

Während in Zeiten des Internets viele schwule Bars, Kneipen und Clubs vom Aussterben bedroht sind, existieren die Cruising Areas fröhlich weiter. Ob der Aachener Weiher in Köln, der Volkspark Friedrichshain in Berlin oder irgendein geheimer Gay Parkplatz an einer Autobahn - in den sommerlichen Abendstunden herrscht an vielen Sex-Treffpunkten in Deutschland reges Treiben. Mit der Ausbreitung des Coronavirus änderte sich jedoch schlagartig alles: Die Nachfrage nach spontanem Sex ging merklich zurück. In vielen Cruising Areas herrschte in den letzten Wochen gähnende Leere. Erst langsam kehrte mit den warmen Sommertemperaturen auch die schwule Normalität zurück. Aber die Gefahr einer Ansteckung bleibt. 

 

Das Coronavirus ist beim Sex übertragbar

Auch wenn das Coronavirus nicht grundsätzlich zu den sexuell übertragbaren Infektionen gehört, besteht beim Sex natürlich ein hohes Ansteckungsrisiko. Denn der Hauptübertragungsweg der Krankheit ist die sogenannte Tröpfcheninfektion: Schon durch Aus- und Einatmen kann eine Ansteckung mit dem gefährlichen Covid19 Erreger erfolgen. Dazu kommt die Tatsache, dass viele Cruising Areas nicht unbedingt zu den hygienischsten Treffpunkten zählen - Stichwort: Schmierinfektion. 

 

GayCruising.jpg

 

“Fickt weiter!”

Machen wir uns mal nichts vor: Schwules Cruising wird auch in Zeiten des Coronavirus weitergehen - irgendwie, irgendwo, irgendwann. Und trotzdem: Sollten wir die Art und Weise wie wir miteinander ficken vielleicht überdenken? Sollten wir Cruising Areas ab sofort nur noch mit Mundschutz betreten, ausreichend Abstand zu anderen Cruisern halten, und wenn es intim werden sollte, nach den Kontaktdaten des Gegenübers fragen - für den Fall der Fälle? Sollte man nur noch mit Kondom blasen - und überhaupt - aufs Küssen lieber verzichten? 

Man fühlt sich plötzlich zurückversetzt in eine Zeit als ein anderer Virus - HIV - eine ganze Gesellschaft in Angst und Schrecken versetzte. Sex war in den 80er Jahren zum Tabuthema geworden. Gerade deshalb titelte das Berliner Gay Magazin Siegessäule damals die unmissverständliche und provokante Botschaft: “Fickt weiter!” 

Die schwule Sex-Kultur ist seit jeher dafür bekannt sehr anpassungsfähig und flexibel zu sein. Viele schwule Männer haben im Laufe ihres Lebens gelernt, gesundheitliche Gefahren und Risiken richtig einzuordnen und angemessen mit ihnen umzugehen. Und so gilt auch im Jahr 2020: Das Coronavirus bedeutet keinesfalls das Ende des Sexes. Aber es könnte unsere Sexualität nachhaltig beeinflussen und verändern. Die Frage ist nur: Wie?

 

Ist Cruising im Sommer für dich ein Thema? Oder wirst du wegen Corona komplett darauf verzichten? Schreibe uns deine Meinung als Kommentar!


Vielleicht auch interessant?

55 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





Analrohr

Geschrieben

Am 29.5.2020 at 12:51, schrieb ChrisTR:

Muss jeder für sich entscheiden. Für mich war cruisen noch nie ein Thema - und wird es wohl auch niemals werden!

Das finde ich auch, ich Liebe Cruisen sehr:cock:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Analrohr

Geschrieben

Beim Cruising, werde ich mega geil und Blase am liebsten die prall vollen Schwänze bis zum absahnen in meiner Mund Fotze und lasse mich auch leidenschaftlich und lange in meine Anal Muschi Ficken! Cruising finde ich sehr geil und Liebe es auch.:cock::lick::threesome:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
BonnFuesse

Geschrieben

Ich kann auf das Wichsen und Blasen,egal ob ak. oder pa. ,beim Cruising nicht verzichten!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Benutzbar

Geschrieben

Kemaf aus pirmasens oder umgebung ds

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Benutzbar

Geschrieben

Sehe ich auch so

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Schwul176

Geschrieben

Ich werde auf den Sex und alles nicht verzichten ich werde nach wie vor ohne Kondom blaßen und auch natürlich Küssen gehört dazu bei mir ändert sich nix bloß wegen dem Corona Virus lass ich mir den Sex nicht entgehen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ladynacht

Geschrieben

Also ich habe vor ca.7 Jahre schon in der Nacht am See ganze Nacht gelaufen und ausgezogen , auch in den kleinen Holzhäuschen zum Grillen in der Nähe von Strand gesessen und porno Filmen durch gequckt mit gay und transsexuelle und dabei mich ab und zu gerne ausgezogen diskret und in Damen Klamotten angezogen und weiter spazieren gegangen auf dem Bank oder Holzbrücke auf dem Wasser Gesetz in Damenklamotten an und es ist richtig geiles Art und hätte am liebsten gleich mit jemandem zusammen gemacht oder auch zu mir nach Hause eingeladen und da kann man sich auch bisschen davon geil unterhalten zb. ich stehe gerne am Fenster und qucke nach draußen und unter dem Fensterbank ziehe ich meine Hose runter zum Knie und stehe mit dem nackten Arsch von hinten zu mein Zimmer rein dass ein Mann mich angucken kann mit Damenwäsche an 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Wulfboy

Geschrieben

Es was heißes im Wald

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Robert-2640

Geschrieben

@Rainsurfer
Wegen solcher Leute wie dir steht uns vielleicht eine zweite Welle bevor.
Was machen dann die ganzen Kneipen,kleine Geschäfte und diejenigen die die ganze Krise mit Mühe und Not überstanden haben?
Die sind dann nämlich ganz am Arsch
Aber die ist das egal oder ?
F***off

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Covid 19 ist nicht zu unterschätzen, alles richtig. Aber bedenke, wer nur an Corona denkt bei dem stirbt die Liebe zuerst

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Noch eine Bemerkung, die jungen Männer aus Russland geben einen Standort aus Deutschland an. Im Chat Bitten diese per Mail sich kontaktieren zu können.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Rainsurfer

Geschrieben

Quatsch . Wie kommt ihr denn da drauf ?
Das Leben geht weiter . Haben schon schlimmeres überstanden . Die Paniker können sich ja einen Besen Stil an den Schwanz binden , wegen Abstand und so . 😁

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
tauni

Geschrieben

wenn man an aus dummheit an corona stirbt war das leben auch zu kurz.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
micha4569

Geschrieben

ich find crusing geil!Deswegen bin ich heute Abend wieder im cranachwäldchen in köln unterwegs.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tosca1169

Geschrieben

Nicht nur aus Russland gibt es Betrugsversuche auch aus Ghana wurde ich angeschrieben, aber das Team von gay.de hat gut reagiert und das Profil gesperrt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es ist auffallend wieviel junge Männer aus Russland hier gemeldet und Kontakt vorwiegend zu älteren Männern suchen. Einen Tipp und darauf wurde in den Medien hingewiesen, es ist nicht Liebe die hier gesucht wird, sondern mehr die soziale Sprache, ich brauche Geld. Man nennt es auch Betrug und man sollte sich nicht darauf einlassen. Auch auf Transaktionen für Pakete oder überhaupt einlassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Steinhart17

Geschrieben

Gar nichts müssen wir neu erfinden, was es schon lange gibt. Aber einfach mal den Ball flach halten wäre nicht verkehrt und nicht alles ausreizen, sondern nur etwas Vernunft und Distanz walten lassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Fun0101👍.
Und die haben uns genug verarscht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
fun0101

Geschrieben

Ich denke, jeder ist alt genug um abzuschätzen ob er cruisen will oder nicht in diesen Zeiten. Ich persönlich lasse mir den Fun jedenfalls nicht verderben - dafür ist das Leben einfach zu kurz.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Defenitly_Yes

Geschrieben

Oh Mann, jetzt auch noch das. Cruising ist derzeit untrennbar mit der Corona-Krise verbunden. Die, die die "Wahrheit" kennen, deren "Freiheit" aus Urlaubsbesäufnissen und kruden Hygienedemos-Cruising besteht, die rücksichtslos alle anderen als Coronahysteriker, systemtreue Idioten und mit zurechtgebogenenen Argumenten und Verschwörungstheorien traktieren und eine Gefahr für körperliche Unversehrtheit aller darstellen. Nein. Cruising muss nicht neu erfunden werden. Mit Grips und Besonnenheit geht Cruising, - wenn auch etwas moderater in diesem Jahr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Andreas-5627

Geschrieben

Ich lasse mir dadurch den Spaß nicht verderben

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Bimoechtegern

Geschrieben

Jeder kann abschätzen und für sich persönlich entscheiden, ob er weiter "Cruisen" möchte! Da muss man nichts Neues erfinden? Es werden bestimmt noch mehr Viren kommen, und der Mensch ist robust und wird immer eine Lösung finden die zu umgehen oder zu besiegen! Dass der Virus da ist wissen wir, Risiko belastete Männer müssen halt vorsichtiger bleiben, als gesunde! 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
AndyLD20x6

Geschrieben

Am 2.6.2020 at 19:39, schrieb Woollff:

Und was ist mit den Gaysaunen den anderen Treffpunkten?

Bleiben die Türen bis zum Ende des Jahres verschlossen?

Das ist eine gute Frage. Die Inhaber von Gaysauen erleben eine harte Zeit. In Karsruhe ist die Gaysauna immer noch bis auf weiteres geschlossen. Das kann man auf deren Webseite sehen.Werden auch diese Saunen vom Staat unterstützt? Ich hoffe ja.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Woollff

Geschrieben

Und was ist mit den Gaysaunen den anderen Treffpunkten?

Bleiben die Türen bis zum Ende des Jahres verschlossen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
coburg943

Geschrieben

Suche in coburg bamberg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen