Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 53
Beziehungsstatus Single
Größe 164cm
Gewicht 80kg
Figur Bauch
Sexualität schwul
Augenfarbe Grau
Haarfarbe blond
Haarlänge medium
Bart Bartstoppeln Sauber
Typ Europäer
Nationalität Deutsch
Persönlichkeit intellektuell
Religion Protestant
Outing nicht geoutet
Behaarung leicht behaart
Sternzeichen Löwe
Raucher ja
Tattoos Nein
Piercings keine

Über mich

Ich suche

Ich suche nach

  • One Night Stand
  • Freundschaft

Beschreibung

Ich sehe - glaube ich - jünger aus, als ich bin. Nach schwerem Mobbing berentet, aber nach relativ kurzem Training bzw. Tätigkeit als freiwilliger Bauhelfer in gemeinnützigen Zusammenhängen (kameradschaftliche Gegenwelt zu politischem Engagement) athletisch gebaut. Gerate schnell in Schweiß. Stehe auf kurze Turnhosen, auch zumindest ärmellose Shirts,gern verschwitzt, verdreckt oder nackter Oberkörper/Jeans. Möchte zunächst nur chatten, da von einseitigen Erwartungen anderer oft entäuscht.

Fantasien

auspeitschen in kurzer Turnhose auf den nackten Oberkörper mit einer Peitsche, welche keine dauerhaften Spuren hinterlässt, aktiv und passiv (zu den seelischen Hintergründen siehe die von mir eröffnete Diskussion "Verstehen von Sadomaso möglich?", Zugang über Forum oder meine Profilseite) Ich würde mich auch einmal in grosser Hitze (auf kleinem Raum durch Wärmelampe möglich) in kurzer Sportswear für eine Stunde fixieren lassen oder unter den Befehlen eines Sadomasomeisters schweißtreibend Sport bis zur Erschöpfung treiben. Zum Schluss lasse ich mich gern in meine Turnhose wichsen.

Was ich sexy finde

Auf Gay.de findest du viele geile Kerle aus Berlin und Umgebung. Auch bietet dir Gay.de ein schönes schwules Forum
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat einen Status Update geschrieben
  • 27.03.2021 16:30:29
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Ich habe im Forumsbereich "Rund um gay. De - Vorschläge, Lob & Kritik" gerade den Eintrag "Echtheitspruefung vorab" verfasst.
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat einen Status Update geschrieben
  • 16.03.2021 12:45:41
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Ich habe unter "queere Kultur und Politik" gerade die Forumsseite "Kennt jemand Hitzejobs?" (keine Stellensuchplattform, nur Jobbeschreibungen als ergänzendes Instrument schwuler Arbeitsplatzsuche, somit von allgemeinem Interesse und AGB-gerecht) eröffnet.
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Gay Szene geantwortet
  • 07.03.2021 16:05:12
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Wer findet Muskeln geil

Starke Venen bis bleistiftdick habe ich dort gern, wo sie anatomisch sichtbar hin gehoeren: in den Ambeugen zwei oder drei, an den Unterarmen und Waden kann es ein ganzes Netz sein, auf den Bizeps möglichst nur je eine. An allen anderen Stellen wirken sie machohaft uebertrainiert und eher Mehr… abstoßend, wie auch ueberproportionierte Muskeln. Ein Bizeps in Form eines halben Ellipsoiden sehe ich gern und spüre auch gern, wie hart er ist. Ist er zu einer Halbkugel uebertrainiert, mag ich ihn nicht.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Gay Fun & Spiele geantwortet
  • 20.02.2021 15:20:46
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Badehosen

Sie gefallen mir am besten trnhosenaehnlich, wenn sie nicht den Schwanz besonders betonen. Als Junge habe ich zu Hause in einer solchen Hose oft trainiert, an der Klimmzugstange oder vor einem grossen Spiegel mit Hanteln und Expander. Geil war auch, Jungs im Gleisbau in den knappen Hosen schuften Mehr… zu sehen, mit nackte klatschnass geschwitztem Oberkörper und starken Muskeln.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Gay Fun & Spiele geantwortet
  • 20.02.2021 15:07:55
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Was habt ihr euch zuletzt gekauft ?

Ein Sciece-ficition-Roman und Sprintershorts. Die demnaechts auch als Hochglanzversion. Noch geil er, wenn dann der Schweiß fließt.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Queere Kultur & Politik geantwortet
  • 10.02.2021 19:27:38
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Eckpunkte für ein Gesetz zur Verbesserung der Teilhaber seelisch Behinderter

Ein Spiegelstrich der Petition ist abgearbeitet. Die Corona-Impfpriorisierung der Freiwilligen ist nunmehr geregelt in Paragraph 4, Absatz 1 Nr. 4 (Personen im Katastrophenschutz und in der Entwicklungszusammenarbeit) der neu gefassten Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Corona Mehr… Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung-CoronaImpfV) vom 8. 2. 2021, veröffentlicht im Bundesanzeiger (BAnz At 8. 2. 2021 V1) oder verständlicher auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums www.bmg.bund.de/gesetze-und-verordnungen. Unter www.gesetze-im-internet/gesetze-und-verordnungen/C/CoronaImpfV muesste es auch zu finden sein. Diese Seite enthält in Textfassung das vollständige Bundesrecht, herausgegeben von der juris GmbH Saarbrücken im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (www.juris.de www.bmj.de). Das nur für den Fall, daß die eine Veröffentlichung, vielleicht durch einen Hackerangriff, eventuell einmal nicht mehr nachlesbar sein sollte.
Zur Frage der Terminvereinbarung für eine Impfung gemaess Paragraph 8 der Corona-Impfverordnung empfiehlt sich gegebenenfalls eine Konsultation mit der entsendenden Freiwilligen-Organisation oder sonstigem Träger des Katastrophenschutzes oder der Entwicklungszusammenarbeit. Die Verordnung ist selbst für Hochbegabte ein bürokratisches Monster.
Die ganze Thematik konnte ich im Rahmen der oeffendlichen Unterstützung der Petition jetzt noch in der Parteizeitung "Vorwärts" der Regierungspartei SPD unterbringen, in Kommentar zum Interview mit dem Bundespatientenbeauftragten am 8. 2. 2021 mit dem Titel "Corona: Menschen mit Behinderung nicht aus dem Blick verlieren". Meine beiden Kommentare erschienen unter dem Titel "(Freiwilligen) Arbeit auch für idealistische Depressive" (9. 2. 2021, 13.20 Uhr) und "@ 9. 2. 2021, 13.20 Uhr, Andreas Buntrock - Impfpriorisierung (10. 2. 2021, 14.16 Uhr) (www.vorwaerts.de/inland/...). Damit haben die Veröffentlichungen sicher nicht alle denkbaren Adressaten abgedeckt, aber, wie ich hoffe, doch einen wesentlichen Anteil.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Queere Kultur & Politik geantwortet
  • 09.02.2021 12:34:58
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Eckpunkte für ein Gesetz zur Verbesserung der Teilhaber seelisch Behinderter

Nunmehr wurde auch mein Beitrag bei der Deutsche Depressionshilfe im Diskussionsforum "Depression, Arbeit, Aemter und Renten" veröffentlicht. Ein Zeichen der Hoffnung für einen Erfolg der Petition.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Queere Kultur & Politik geantwortet
  • 06.02.2021 18:04:07
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Eckpunkte für ein Gesetz zur Verbesserung der Teilhaber seelisch Behinderter

Ich habe am 4. 2. 2021 die Petition eingereicht. Angekommen ist sie, der Bundestag hat mir den Empfang per Email bestätigt. Es hat aber den Anschein, daß sie nicht oeffendlich gestellt wird. Schade, bei 50 000 Unterschriften hätte sich der Bundestag damit befassen müssen, ich waere vom Mehr… Petitionsausschuss zu einer oeffendlich Anhörung eingeladen wurden. (www.bundestag.de/Petitionen/...)

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat ein Thema in Queere Kultur & Politik erstellt
  • 01.02.2021 16:13:11
  • Berlin
Eckpunkte für ein Gesetz zur Verbesserung der Teilhaber seelisch Behinderter
Ich glaube, mit diesem Diskussionsangebot treffe ich den Nerv der Zeit. Viele werden sich während der Lockdowns mit Sinnfragen herum geschlagen haben, einige sind vielleicht an Depressionen erkrankt. Dauern die länger als sechs Monate, sind sie eine Behinderung nach Paragraph 2 Sozialgesetzbuch IX Mehr…(www.gesetze-im-internet.de/gesetze-und-verordnungen/S/SGB IX). Nach oeffendlicher Ankündigung, nach Freischaltung meines Accounts hoffentlich auch bald unter www.deutsche-depressionshilfe.de werde ich beim Bundestag eine Petition zur Förderung der (Freiwilligen)Arbeit vor allem auch für Depressive einreichen. Dabei stütze ich mich auf langjährige eigene Erfahrungen.
Besonders idealistische Personen mit Depressionen leiden unter fehlender, unzureichender bzw. Unberechenbaren Teilhaber an sinnvollen Aufgaben auf dem ersten Arbeitsmarkt bzw. Im Freiwilligen Sektor. Die gemeinnützige und damit sinnstiftende Natur einer Arbeit ist oft nicht ohne weiteres ersichtlich oder gar nicht gegeben (etwa Bau und Betrieb von noch mehr Shoppingcenter, Hotels, Restaurants usw.). Das erschwert eine die Depression ueberwindende berufliche Rehabilitation. Langjährig Depressive sind oft Bezieher geringer Renten und ergänzender Grundsicherung. In der breiten Bevölkerung sind sie oft mit moralischen Verurteilungen konfrontiert, die der Krankheitswertigkeit der Depression keine Rechnung tragen, was seinerseits Minderwertigkeitskomplexe und Vereinsamung begünstigt und die Depression verstärkt. Diese Gesamtsituation begünstigt hohe vermeidbare Folgekosten durch vor allem stationäre Behandlung, aber auch durch psychosomatische Folgen wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettsucht durch Fressattacken und Alkoholmissbrauch und sogar Krebs.
Oft wird das Problem durch diagnostischen Missbrauch verschärft, indem Depressionen zu vor allem paranoiden Psychosen erklärt werden, weil Psychosen durch Krankenversicherungen besser vergütet werden.
Notwendig sind
- ein Rechtsanspruch auf Förderung von Freiwilligen Diensten in Hinblick auf Reise-und Unterhaltskosten bei nachgewiesene individueller Bedürftigkeit. Wenn Betroffene die Teilnahme an einer Maßnahme im vereinbarten Umfang aus Gründen der Depression nicht durchhalten, halte ich dennoch zur Missbrauchsvermeidung eine Rückzahlung von monatlich maximal 100 Euro für unvermeidbar. Es gab leider auch Jugendliche, die Workcamps in erster Linie als Billigurlaub missbrauchen und faullenzten, während die meisten anderen Teilnehmer oft klatschnass von Schweiß schufteten. Ohne die Rückzahlungsklausel halte ich das Anliegen nicht für durchsetzbar, auch wenn sich Depressive unter dem Eindruck idealistischer Helferkameradschaft bei Katastropheneinsaetzen als Freiwillige oft als sehr belastbar und zuverlässig erwiesen. Sie gehörten bei Hochwassereinsaetzen zu denen, die bis zur Erschoepfung bzw. Dehydrierung schufteten (sogenannte Türnhosenjobs mit schuften bis fast zum umkippen) oder als zivile Helfer von Bundeswehrkommandeuren vor der Truppe belobigt wurden.
In der Dritten Welt sehe ich gerade den Bau von Corona-Krankenhaeusern in der Gefahr, daß sich aus Angst vor Infektionen auch einheimische Arbeitslose bzw. Freiwillige nicht ausreichend finden, zumal sich abzeichnet, das die Dritte Welt auch bei der Lieferung von Impfstoffen benachteiligt wird. Auch bei hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sind depressive Idealisten hoch motiviert.
Nach Möglichkeit sollen auch weitere Behinderte in die Förderung einbezogen werden, wenn deren Schädigung arbeitsorganisatorisch kompensierbar ist (zum Beispiel auf Baustellen Fremdsprachendefizite bei Sogenannten Minimalhirnschaeden).
- besondere Förderung von Inklusionsbetrieben, die ausdrücklich (nur?) Aufträge aus dem gemeinnützigen Bereich annehmen bei Pflichtausweisung auf der Internetseite der Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsbetriebe.
- Die Förderung muss ohne Altersdiskriminierung erfolgen Bundesfreiwilligengesetz?!)
- Freiwillige mit abgeschlossen Verträgen sollten aufgrundeines in die Corona-Impf-Verordnung einzufuegenden Paragrafen 4a vorrangig gegen Corona geimpft werden, besonders, wenn sie in Risikogebiete eingesetzt werden.
Gefällt mirAndyLD20x6, versauterpauli, wixxxer16und 4 weitere… · 6 Antworten
bausportswearandy
bausportswearandy Ein Spiegelstrich der Petition ist abgearbeitet. Die Corona-Impfpriorisierung der Freiwilligen ist nunmehr geregelt in Paragraph 4, Absatz 1 Nr. 4 (Personen im Katastrophenschutz und in der Entwicklungszusammenarbeit) der neu gefassten Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Corona Mehr… Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung-CoronaImpfV) vom 8. 2. 2021, veröffentlicht im Bundesanzeiger (BAnz At 8. 2. 2021 V1) oder verständlicher auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums www.bmg.bund.de/gesetze-und-verordnungen. Unter www.gesetze-im-internet/gesetze-und-verordnungen/C/CoronaImpfV muesste es auch zu finden sein. Diese Seite enthält in Textfassung das vollständige Bundesrecht, herausgegeben von der juris GmbH Saarbrücken im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (www.juris.de www.bmj.de). Das nur für den Fall, daß die eine Veröffentlichung, vielleicht durch einen Hackerangriff, eventuell einmal nicht mehr nachlesbar sein sollte.
Zur Frage der Terminvereinbarung für eine Impfung gemaess Paragraph 8 der Corona-Impfverordnung empfiehlt sich gegebenenfalls eine Konsultation mit der entsendenden Freiwilligen-Organisation oder sonstigem Träger des Katastrophenschutzes oder der Entwicklungszusammenarbeit. Die Verordnung ist selbst für Hochbegabte ein bürokratisches Monster.
Die ganze Thematik konnte ich im Rahmen der oeffendlichen Unterstützung der Petition jetzt noch in der Parteizeitung "Vorwärts" der Regierungspartei SPD unterbringen, in Kommentar zum Interview mit dem Bundespatientenbeauftragten am 8. 2. 2021 mit dem Titel "Corona: Menschen mit Behinderung nicht aus dem Blick verlieren". Meine beiden Kommentare erschienen unter dem Titel "(Freiwilligen) Arbeit auch für idealistische Depressive" (9. 2. 2021, 13.20 Uhr) und "@ 9. 2. 2021, 13.20 Uhr, Andreas Buntrock - Impfpriorisierung (10. 2. 2021, 14.16 Uhr) (www.vorwaerts.de/inland/...). Damit haben die Veröffentlichungen sicher nicht alle denkbaren Adressaten abgedeckt, aber, wie ich hoffe, doch einen wesentlichen Anteil.
Gefällt miralpaka · 10.02.2021 19:27:38
bausportswearandy
bausportswearandy Nunmehr wurde auch mein Beitrag bei der Deutsche Depressionshilfe im Diskussionsforum "Depression, Arbeit, Aemter und Renten" veröffentlicht. Ein Zeichen der Hoffnung für einen Erfolg der Petition. Nunmehr wurde auch mein Beitrag bei der Deutsche Depressionshilfe im Diskussionsforum "Depression, Arbeit, Aemter und Renten" veröffentlicht. Ein Zeichen der Hoffnung für einen Erfolg der Petition.
Gefällt miralpaka · 09.02.2021 12:34:58
bausportswearandy
bausportswearandy Ich habe am 4. 2. 2021 die Petition eingereicht. Angekommen ist sie, der Bundestag hat mir den Empfang per Email bestätigt. Es hat aber den Anschein, daß sie nicht oeffendlich gestellt wird. Schade, bei 50 000 Unterschriften hätte sich der Bundestag damit befassen müssen, ich waere vom Petitionsausschuss zu einer oeffendlich Anhörung eingeladen wurden. (www.bundestag.de/Petitionen/...)
Ich habe am 4. 2. 2021 die Petition eingereicht. Angekommen ist sie, der Bundestag hat mir den Empfang per Email bestätigt. Es hat aber den Anschein, daß sie nicht oeffendlich gestellt wird. Schade, bei 50 000 Unterschriften hätte sich der Bundestag damit befassen müssen, ich waere vom Petitionsausschuss zu einer oeffendlich Anhörung eingeladen wurden. (www.bundestag.de/Petitionen/...)
Gefällt miralpaka · 06.02.2021 18:04:07
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat eine Premium-Mitgliedschaft gekauft
  • 30.01.2021 14:00:34
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat auf ein Thema in Gay Sex Forum geantwortet
  • 27.01.2021 16:23:00
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
Was sind eure verrücktesten Phantasien? (Vorzugsweise Homosexuell) 😊

In der Sauna nach zaertlichem Vorspiel gegenseitig in kurze Turnhosen abspritzen.

bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat ein Thema in Gay Sex Geschichten erstellt
  • 27.01.2021 16:10:39
  • Berlin
Träume, Erinnerungen, Phantasien - nicht nur um das ficken
Erstes Training, erster Wetkampf
Nachdem ich mir bei einer Fernsehdokumentation über ein Freiwilligen-Baucamps meiner Homosexualität bewusst wurde, wollte ich einer von diesen Jungs werden, die freiwillig und uneigennützig, nass von Schhweiss und mit starken Armen alles aus sich heraus holten im Mehr…
Ein FSK18 Check ist erforderlich
Um Inhalte im geschlossenen Bereich sehen zu können, benötigst du einen kostenlosen FSK18 Check, welchen du als Premium- oder VIP-Mitglied durchführen kannst.
Upgrade dein Profil mit einer kostengünstigen Mitgliedschaft.
Gefällt mirmarki73, versauterpauli, Miederhoseund 10 weitere… · 1 Antwort
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat das erste Versteck gefunden
  • 14.12.2020 15:53:18
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat etwas kommentiert
  • 30.08.2020 3:25:09
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single

Sexpositive Parties liegen nicht nur in Berlin im Trend. Doch was hat es damit auf sich? Jetzt mehr erfahren!
bausportswearandy
bausportswearandy Vergessen habe ich noch die Engstirnnigkeit in den meisten Gaysaunen, wenn Sportswearliebhaber einmal kurze Hosen oder armfreie Shirts geil durchschwitzen wollen. Das kann nämlich gerade bei heller Kleidung sehr geil aussehen, wenn zunächst zunehmend grosser werdende Teile von Mehr… Turmhosen-beziehungsweise hemden sich von Schweiß dunkel faerben und wenn sie nicht ausgezogen werden, auch glänzen, wenn das Gewebe den Schweiß nicht mehr binden kann. Das kann richtig heldenhaft aussehen, wenn ich etwa an Bauarbeiter oder freiwillige Helfer bei 40 Grad Hitze denke. Natürlich kann eine Sauna vorschreiben, das derart durchschwitzte Sportkleidung im Barbereich nichts zu suchen hat. Ansonsten halte ich es für anmaßend, einem erwachsenen Mann vorzuschreiben, ob er völlig nackt oder in knapper Sportkleidung, meinetwegen auch in Jeans und nacktem Oberkörper schwitzen will, solange er sich saunaueblich ein Handtuch unterlegt.
Zu Ostern wollte die Boiler Sauna Berlin wenigstens schon einmal einen Fetischtag anbieten, ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Leider wurde der Termin von Corona durchkreuzt.
Gefällt mir · 30.08.2020 3:25:09
bausportswearandy
bausportswearandy Naja, ich weiß nicht. Tatsache ist, daß in Berlin nach der Wiedervereinigung alle fünf schwulen Fitnesscenter eingegangen sind, darunter eines mit sehr moderaten Preisen. Wenn man als homosexuell Mann schon bereit ist, die teilweise hohen Preise zu zahlen, möchte man einen hübschen, verschwitzten Mehr… Kerl ohne Diskriminierungsangst auch einmal streicheln oder (beim Training) seine Muskeln drücken können. Ich werde das Gefühl nicht los, daß die Geschaeftsaufgaben viel mit der Politik einer umfassenden Öffnung zu tun haben. Ich wuerde ein teures, als schwul definiertes Studio baldmoeglichst kündigen, wenn ich dort eines Tages nur Frauen vorfinden oder mir das Training nur in einer kurzen Sporthose verboten werden würde. Hingegen brauchen schwule Innovationen wie Sportswearpartys Jahre, um sich selbst in Berlin zu etablieren.
Gefällt mir · 30.08.2020 1:24:42
bausportswearandy
icon-wio bausportswearandy hat etwas kommentiert
  • 30.08.2020 2:21:41
  • Mann (53)
  • Berlin
  • Single

Kann ein großer Altersunterschied in schwulen Beziehungen funktionieren? Und sind ältere Männer wirklich die besseren Liebhaber? Jetzt mehr erfahren!
Gefällt miralpakaund 107 weitere… · 225 Antworten
bausportswearandy
bausportswearandy Ich gehöre eher zum anderen Pol: ein 53jaehriger, der auf Juengere steht. Vielleicht sehe ich aufgrund eines Langlebigkeitsgens, für das es in der Verwandtschaft durchaus Hinweise gibt, deutlich jünger aus. Ich bin manchmal noch in den 30er Lebensjahr von Fremden gedutzt wurden, wahrscheinlich Mehr… aufgrund jugendlichen Aussehens. Eine andere Person schaetzte mich angeblich auf siebzig und wollte, daß ich in der Politik kürzer trete, aber wahrscheinlich aus sehr selbstsuechtigen Gründen, wie Konkurrenz um Bundestagsmandate. Möglich wäre es aber nach all dem, was ich nach Mobbing, politischer Verfolgung in der DDR, späteren Intrigen in der Politik, Depressionen und psychosomatischen Krankheiten ertragen musste. Meine Haare erscheinen mir im Sonnenlicht manchmal blond, unter Neonbeleuchtung eher grau. Manchmal weiß ich selbst nicht mehr, was ich von mir halten soll. Hinzu kommt Einsamkeit, zum einen wahrscheinlich, weil meine durch - ohne Übertreibung - Workcamphelden geprägten Vorlieben für junge, athletisch, schweissnasse Körper in kurzen Sportklamotten auf wenig Gegenliebe stoßen. Als ich mir meiner Homosexualität mit 13 bewusst wurde, war der entscheidende Punkt ein Bericht im Westfernsehen über ein Workcamp, wo nur zwei Jahre ältere Jungs in glühender Sommerhitze freiwillig und uneigennützig für ein gemeinnützige Projekts klatschnass von Schweiß in kurzen Turnhosen, vor Anstrengung gelegentlich aufstoehnend und mit zusammen gebissenen Zähnen schufteten. Vielleicht mit brennenden Schmerzen in den zwar kräftigen, aber dennoch hart geforderten Armmuskeln, auf denen starke Venen hervor traten. Zum anderen wird die Einsamkeit auch an einer durch Politik und Depressionen begünstigen Wampe liegen, die aber im letzten Jahr schon erheblich zurück gegangen ist. Ich konnte mich allmählich selbst nicht eher sehen. Und natürlich bin ich durch meine Bauerfahrungen bei Ferienarbeit, im Workcamp und als freiwilliger Hochwasserhelfer geprägt. Dort waren wir überwiegend junge Helfer und haben beim Abriss und Wegstemmen schadstoffkontaminierter Bausubstanz in unseren kurzen Sport- oder Badehosen, bei dieser de facto Steinbrucharbeit bei fast 40 Grad ausgesehen, wie mit einem Wasserschlauch abgespritzt. Selbst unsere kurzen Hosen glänzten oft von Schweiß. Ich wollte nur einmal aufzeigen, wie unterschiedlich praegungsbedingt die Dinge liegen können.
Noch eine Bemerkung, thematisch am Rande, aber sie muss sein. Heldenpraemien hat niemand von uns gefordert.
Gefällt miruntouchedchubby64 · 30.08.2020 2:21:41

Mitglieder aus der Region

  • Tom-Chemnitz

    Tom-Chemnitz

  • Tobias12345

    Tobias12345

  • dog23

    dog23

  • anderberlin

    anderberlin

  • rubbyraga

    rubbyraga

  • SuYoungerBln

    SuYoungerBln

  • Harrison-3411

    Harrison-3411

  • Schokostuebchen

    Schokostuebchen

  • 10787-IN-MOTION-BLN

    10787-IN-MOTION-BLN