Schwule Dates und heiße Gays in Aachen

Suche sympatische leute (man, paar oder gruppe) fur sex, sauna oder drausen, parkplatz besuch. Auch farbige männer. Alles zu besprechen. Bin bttm, du top-actiever? Bin mobiel nicht besuchbar. Kan auch gehen geiles duo/gruppe oder sucht domi top der mich lernt slkave zu werden. Safe sex ist klar an anfang.
Wohne in Raeren gleich hinter der Grenze in Belgien. Kann leider nicht im Profil so angegeben werden! Kein OV!! Nette bi Kerle genauso willkommen wie nette schwule Kerle, beefy tops sind absolut geil.
Ich bin ein zärtlicher und liebevoller Mensch der gut zu hören kann. Helfe Leuten die meine Hilfe brauchen und bin immer für einen da.
bin seit einiger zeit sehr neugierig und offen für alles es gibt nichts was ich nicht versuchen wollen würde also teilt mir eure phantasien mit
lebensfroher ehrlicher treuer humorvoller Kerl sucht nicht sondern lässt sich finden . Neue Freunde aus nah und fern wären auch schön. Bin gern in der Natur unterwegs gerne auch am Wasser gehe gerne zum Schwimmen und hin und wieder mal zur Sauna habe meinen Hund mitdem ich auch viel Zeit verbringe . Koche und Backe gerne auch für oder mit Freunden gerne auch mal Kino Cafe oder mal was trinken .Na nun hoffe ich mal das ich gefunden werde . Lieben Gruß Unbekannterweise an die Besucher meines Profils ??????
Bald werde ich 60, und die ersten 50 Jahre davon würde ich mich als 95% hetero bezeichnen. Meine sexuellen (und romantischen) Erfahrungen habe ich ausschließlich mit Frauen gemacht, selbst das gemeinsame Masturbieren mit Freunden im Pubertätsalter, von dem berichtet wird, dass es eine sehr häufige Erfahrung ist, hat es bei mir nie gegeben. Meine Sammlung von Porno-Bildern und -Filmen enthielt ausschließlich Frauen bzw. heterosexuelle Szenen, in denen die beteiligten Männer aber stets nur Beiwerk waren. Die eine oder andere erotische Fantasie mit einem Mann hat es trotzdem gegeben, und interessanterweise hat mich Sperma und der Gedanke daran immer schon angemacht. (Ich gehe jetzt nicht auf meine konkreten Erfahrungen mit Sperma ein, es hat jedenfalls nie einen direkten Kontakt mit dem jeweiligen Spender gegeben.) Weil ich mich, teilweise rückblickend, intensiv mit meiner erotischen Entwicklung beschäftigt habe, kann ich ziemlich genau sagen, dass vor rund 9 Jahren eine Entwicklung begonnen hat, in deren aktuellem Stand ich erotisch/sexuell ausschließlich auf Männer festgelegt bin. Es hat ziemlich plötzlich angefangen, dass ich Online-Pornoangebote gezielt nach Bildern von Männern und Videos durchsucht habe, die Männer beim Masturbieren oder beim Sex mit anderen Männern zeigen. Die bis dahin von mir bevorzugten Frauen-/Hetero-Bilder waren plötzlich nicht mehr so interessant für mich. Von Anfang dieser Entwicklung an hat mich die Erkenntnis oder Vermutung, wohin das letzen Endes führt oder führen kann, nie abgeschreckt. Die Lusterlebnisse waren so durchdringend, dass ich mich irgendwann gefragt habe, ob ich solche Lust jemals durch Fantasien und Bilder/Videos von und mit Frauen erlebt habe. Ich habe mich also aktiv hineingestürzt, und mich auch gezielt neuen männlichen Stimuli ausgesetzt, um zu sehen, was sie mit mir machen, aber auch, weil ich inzwischen wollte, dass Männer mich geil machen. Da ich stark analytisch und historisch denke, habe ich meine Entwicklung genau beobachtet und wichtige Punkte daraus aufgeschrieben. Vor drei Jahren habe ich alle Frauen-/Hetero-Bilder und Videos aus meiner Sammlung gelöscht, nachdem ich schon lange keine neuen mehr aus dem Web herunter geladen hatte, weil sie mich einfach nicht mehr anmachten. Immer wieder meine ich, bestimmte Stufen erreicht und Schwellen überschritten zu haben, und schon während die Entwicklung im Gange war, habe ich exemplarisch folgende Stufen meines wachsenden auf Männer gerichteten erotisch-sexuellen Verlangens identifiziert (wobei "steif werden" allgemein dafür steht, dass Männer mich erotisch/sexuell erregen): - Ich _KANN_ für Männer steif werden - Das scheint schon immer so gewesen zu sein. Meine erotischen Fantasien um Sperma und sporadisch um Sex mit Männern sprechen dafür. Grundsätzlich war ich also immer schon in der Lage, durch Männer sexuell erregt zu werden. Das ist natürlich die Voraussetzung für die weiteren Entwicklungen. - Ich _WERDE_ für Männer steif - Dass das so ist, konnte ich insbesondere erfahren, als ich vor 9 Jahren begann, diesen Aspekt meiner Sexualität stärker auszuloten. Diese Stufe folgt nicht zwangsläufig aus der ersten, denn nicht alles, was geschehen kann, geschieht auch tatsächlich. - Ich _WILL_ für Männer steif werden - Diese Erkenntnis erwachte früh in mir, und war einer der Antriebe, die dazu führten, mein sexuelles Interesse an Männern nicht nur beiläufig anzuerkennen, sondern aktiv auszubauen, indem ich z.B. gezielt (nur) nach Männer-Bildern und Videos suchte. - Ich will _NUR_ für Männer steif werden - Nach einem oder zwei Jahren tauchte dieser Gedanke in mir auf, und wurde zum Wunsch. Leicht erfüllbar war das, indem ich (sowieso) schon länger nur zu Bildern und Fantasien von Männern masturbierte und Frauen in dieser Hinsicht komplett ignorierte. Insofern war diese Stufe Wunsch und Zustand zugleich. - Ich will nur für Männer steif werden _KÖNNEN_ - Die Lust, die ich erleb(t)e, indem ich mich von Männer erregen lasse, ist so stark und so durchdringend, dass ich mir zunächst sagte, dass ich es "nicht mehr anders" als durch und mit Männern haben will. Auf Frauen kann ich also erotisch/sexuell komplett verzichten, und Männer geben mir in dieser Hinsicht mehr, als Frauen es konnten und könnten. Somit wollte ich also auf den bisexuellen Part in mir vollständig zugunsten einer homosexuellen Neigung verzichten. - Ich _KANN_ nur für Männer steif werden - Ich glaube diese Exklusivität, dass ich also ausschließlich durch Männer erotisch erregbar bin, erreicht zu haben. Ich müsste es ausprobieren, ob mich Bilder und Videos von Frauen überhaupt noch anmachen, aber ich habe gar keine Lust und kein Interesse an diesem Versuch. Stand heute ist es so, dass ich sexuell vor allem das tun möchte, was ich nur mit und an Männern tun kann, und hauptsächlich das haben möchte, was nur Männer an und mit mir tun können. Das setzt insbesondere den Besitz eines Penis/Phallus bei meinem (potentiellen) Sexualpartner voraus. In diesem Sinne würde ich also lieber einen Blowjob geben als einen bekommen (das könnte halt auch eine Frau tun), lieber Sperma schlucken als meines geschluckt haben, lieber penetriert werden als zu penetrieren. Das alles, ohne devot oder unterwürfig zu sein, denn ich mag es nicht, herumkommandiert zu werden und auch nicht zu befehlen; gleiche Augenhöhe und Kommunikation sind für mich wichtig. Stand heute ist aber auch, dass das alles in meiner Fantasie und Solo stattfindet. Allmählich finde ich mich damit ab, dass es zu realen sexuellen Erfahrungen mit einem Mann wohl nie mehr kommen wird. Ich glaube, ich bin zu alt und körperlich zu unattraktiv, um etwas anderes bekommen zu können als Parkplatzsex und anonyme One-Night-Stands (wenn überhaupt). Und das will ich definitiv nicht, dann mir ist auch ein Mindestmaß an gegenseitigem Vertrauen und eine emotionale Bindung enorm wichtig, die sich zumindest als "gute und enge Freundschaft" beschreiben ließe. Männer, die diese Grundvoraussetzung erfüllen, gibt es in meinem Leben nicht, und der Umstand, dass ich mich noch nie in einen realen Mann verliebt habe - früher nicht und auch nicht in den vergangenen neun Jahren der Entwicklung hin zu einem exklusiv homosexuellen Verlangen - , bringt mich dazu, anzuerkennen, dass ich die Chance für ein Ausleben dieser Bedürfnisse verpasst habe. Dennoch habe ich mich durchaus schon 'mal auf schwulen Dating-Plattformen herum getrieben (und bin ja auch hier angemeldet), aber nach kurzer Zeit habe ich das immer abgehakt. Auslöser war meist, dass ich fast nur vulgäre Sprache erlebt habe (Beispiel: abrotzen, Arschfotze, aber auch Worte wie "abwixen", die für mich einfach zu derb klingen, um anregend zu sein) und fast nur Leute, die sich wahllos schnell 'mal zum Dampfablassen treffen wollten, oder sehr spezielle Fetische und Interessen hatten, mit denen ich absolut nichts anfangen konnte. Somit habe ich mich im fortgeschrittenen Alter also in eine Richtung entwickelt, dass ich mich als 100% schwul bezeichnen würde, was aber keine Umsetzung in die Praxis erfährt.
suche ihn , würde mich freuen jemanden zu finden der mich richtig annimmt. jemanden mit dem ich(wir) die schönen seiten genießen kann
Normal , DISKRET männlich mit Wohnung :) UND AUCH MOBIL Bin nur aktiv und suche Kumpel , Freund zum SEX , zum Reisen usw
Ich fantasiere schon länger über erotische Beziehungen zu Männern, habe aber bisher noch nichts praktisch umgesetzt. Außer anonymen Cybersex, ein paar wenige Male.

Neue Mitglieder in Aachen

Suche sympatische leute (man, paar oder gruppe) fur sex, sauna oder drausen, parkplatz besuch. Auch farbige männer. Alles zu besprechen. Bin bttm, du top-actiever? Bin mobiel nicht besuchbar. Kan auch gehen geiles duo/gruppe oder sucht domi top der mich lernt slkave zu werden. Safe sex ist klar an anfang.
Wohne in Raeren gleich hinter der Grenze in Belgien. Kann leider nicht im Profil so angegeben werden! Kein OV!! Nette bi Kerle genauso willkommen wie nette schwule Kerle, beefy tops sind absolut geil.
Ich bin ein zärtlicher und liebevoller Mensch der gut zu hören kann. Helfe Leuten die meine Hilfe brauchen und bin immer für einen da.
bin seit einiger zeit sehr neugierig und offen für alles es gibt nichts was ich nicht versuchen wollen würde also teilt mir eure phantasien mit
lebensfroher ehrlicher treuer humorvoller Kerl sucht nicht sondern lässt sich finden . Neue Freunde aus nah und fern wären auch schön. Bin gern in der Natur unterwegs gerne auch am Wasser gehe gerne zum Schwimmen und hin und wieder mal zur Sauna habe meinen Hund mitdem ich auch viel Zeit verbringe . Koche und Backe gerne auch für oder mit Freunden gerne auch mal Kino Cafe oder mal was trinken .Na nun hoffe ich mal das ich gefunden werde . Lieben Gruß Unbekannterweise an die Besucher meines Profils ??????
Ich fantasiere schon länger über erotische Beziehungen zu Männern, habe aber bisher noch nichts praktisch umgesetzt. Außer anonymen Cybersex, ein paar wenige Male.
Normal , DISKRET männlich mit Wohnung :) UND AUCH MOBIL Bin nur aktiv und suche Kumpel , Freund zum SEX , zum Reisen usw
Bald werde ich 60, und die ersten 50 Jahre davon würde ich mich als 95% hetero bezeichnen. Meine sexuellen (und romantischen) Erfahrungen habe ich ausschließlich mit Frauen gemacht, selbst das gemeinsame Masturbieren mit Freunden im Pubertätsalter, von dem berichtet wird, dass es eine sehr häufige Erfahrung ist, hat es bei mir nie gegeben. Meine Sammlung von Porno-Bildern und -Filmen enthielt ausschließlich Frauen bzw. heterosexuelle Szenen, in denen die beteiligten Männer aber stets nur Beiwerk waren. Die eine oder andere erotische Fantasie mit einem Mann hat es trotzdem gegeben, und interessanterweise hat mich Sperma und der Gedanke daran immer schon angemacht. (Ich gehe jetzt nicht auf meine konkreten Erfahrungen mit Sperma ein, es hat jedenfalls nie einen direkten Kontakt mit dem jeweiligen Spender gegeben.) Weil ich mich, teilweise rückblickend, intensiv mit meiner erotischen Entwicklung beschäftigt habe, kann ich ziemlich genau sagen, dass vor rund 9 Jahren eine Entwicklung begonnen hat, in deren aktuellem Stand ich erotisch/sexuell ausschließlich auf Männer festgelegt bin. Es hat ziemlich plötzlich angefangen, dass ich Online-Pornoangebote gezielt nach Bildern von Männern und Videos durchsucht habe, die Männer beim Masturbieren oder beim Sex mit anderen Männern zeigen. Die bis dahin von mir bevorzugten Frauen-/Hetero-Bilder waren plötzlich nicht mehr so interessant für mich. Von Anfang dieser Entwicklung an hat mich die Erkenntnis oder Vermutung, wohin das letzen Endes führt oder führen kann, nie abgeschreckt. Die Lusterlebnisse waren so durchdringend, dass ich mich irgendwann gefragt habe, ob ich solche Lust jemals durch Fantasien und Bilder/Videos von und mit Frauen erlebt habe. Ich habe mich also aktiv hineingestürzt, und mich auch gezielt neuen männlichen Stimuli ausgesetzt, um zu sehen, was sie mit mir machen, aber auch, weil ich inzwischen wollte, dass Männer mich geil machen. Da ich stark analytisch und historisch denke, habe ich meine Entwicklung genau beobachtet und wichtige Punkte daraus aufgeschrieben. Vor drei Jahren habe ich alle Frauen-/Hetero-Bilder und Videos aus meiner Sammlung gelöscht, nachdem ich schon lange keine neuen mehr aus dem Web herunter geladen hatte, weil sie mich einfach nicht mehr anmachten. Immer wieder meine ich, bestimmte Stufen erreicht und Schwellen überschritten zu haben, und schon während die Entwicklung im Gange war, habe ich exemplarisch folgende Stufen meines wachsenden auf Männer gerichteten erotisch-sexuellen Verlangens identifiziert (wobei "steif werden" allgemein dafür steht, dass Männer mich erotisch/sexuell erregen): - Ich _KANN_ für Männer steif werden - Das scheint schon immer so gewesen zu sein. Meine erotischen Fantasien um Sperma und sporadisch um Sex mit Männern sprechen dafür. Grundsätzlich war ich also immer schon in der Lage, durch Männer sexuell erregt zu werden. Das ist natürlich die Voraussetzung für die weiteren Entwicklungen. - Ich _WERDE_ für Männer steif - Dass das so ist, konnte ich insbesondere erfahren, als ich vor 9 Jahren begann, diesen Aspekt meiner Sexualität stärker auszuloten. Diese Stufe folgt nicht zwangsläufig aus der ersten, denn nicht alles, was geschehen kann, geschieht auch tatsächlich. - Ich _WILL_ für Männer steif werden - Diese Erkenntnis erwachte früh in mir, und war einer der Antriebe, die dazu führten, mein sexuelles Interesse an Männern nicht nur beiläufig anzuerkennen, sondern aktiv auszubauen, indem ich z.B. gezielt (nur) nach Männer-Bildern und Videos suchte. - Ich will _NUR_ für Männer steif werden - Nach einem oder zwei Jahren tauchte dieser Gedanke in mir auf, und wurde zum Wunsch. Leicht erfüllbar war das, indem ich (sowieso) schon länger nur zu Bildern und Fantasien von Männern masturbierte und Frauen in dieser Hinsicht komplett ignorierte. Insofern war diese Stufe Wunsch und Zustand zugleich. - Ich will nur für Männer steif werden _KÖNNEN_ - Die Lust, die ich erleb(t)e, indem ich mich von Männer erregen lasse, ist so stark und so durchdringend, dass ich mir zunächst sagte, dass ich es "nicht mehr anders" als durch und mit Männern haben will. Auf Frauen kann ich also erotisch/sexuell komplett verzichten, und Männer geben mir in dieser Hinsicht mehr, als Frauen es konnten und könnten. Somit wollte ich also auf den bisexuellen Part in mir vollständig zugunsten einer homosexuellen Neigung verzichten. - Ich _KANN_ nur für Männer steif werden - Ich glaube diese Exklusivität, dass ich also ausschließlich durch Männer erotisch erregbar bin, erreicht zu haben. Ich müsste es ausprobieren, ob mich Bilder und Videos von Frauen überhaupt noch anmachen, aber ich habe gar keine Lust und kein Interesse an diesem Versuch. Stand heute ist es so, dass ich sexuell vor allem das tun möchte, was ich nur mit und an Männern tun kann, und hauptsächlich das haben möchte, was nur Männer an und mit mir tun können. Das setzt insbesondere den Besitz eines Penis/Phallus bei meinem (potentiellen) Sexualpartner voraus. In diesem Sinne würde ich also lieber einen Blowjob geben als einen bekommen (das könnte halt auch eine Frau tun), lieber Sperma schlucken als meines geschluckt haben, lieber penetriert werden als zu penetrieren. Das alles, ohne devot oder unterwürfig zu sein, denn ich mag es nicht, herumkommandiert zu werden und auch nicht zu befehlen; gleiche Augenhöhe und Kommunikation sind für mich wichtig. Stand heute ist aber auch, dass das alles in meiner Fantasie und Solo stattfindet. Allmählich finde ich mich damit ab, dass es zu realen sexuellen Erfahrungen mit einem Mann wohl nie mehr kommen wird. Ich glaube, ich bin zu alt und körperlich zu unattraktiv, um etwas anderes bekommen zu können als Parkplatzsex und anonyme One-Night-Stands (wenn überhaupt). Und das will ich definitiv nicht, dann mir ist auch ein Mindestmaß an gegenseitigem Vertrauen und eine emotionale Bindung enorm wichtig, die sich zumindest als "gute und enge Freundschaft" beschreiben ließe. Männer, die diese Grundvoraussetzung erfüllen, gibt es in meinem Leben nicht, und der Umstand, dass ich mich noch nie in einen realen Mann verliebt habe - früher nicht und auch nicht in den vergangenen neun Jahren der Entwicklung hin zu einem exklusiv homosexuellen Verlangen - , bringt mich dazu, anzuerkennen, dass ich die Chance für ein Ausleben dieser Bedürfnisse verpasst habe. Dennoch habe ich mich durchaus schon 'mal auf schwulen Dating-Plattformen herum getrieben (und bin ja auch hier angemeldet), aber nach kurzer Zeit habe ich das immer abgehakt. Auslöser war meist, dass ich fast nur vulgäre Sprache erlebt habe (Beispiel: abrotzen, Arschfotze, aber auch Worte wie "abwixen", die für mich einfach zu derb klingen, um anregend zu sein) und fast nur Leute, die sich wahllos schnell 'mal zum Dampfablassen treffen wollten, oder sehr spezielle Fetische und Interessen hatten, mit denen ich absolut nichts anfangen konnte. Somit habe ich mich im fortgeschrittenen Alter also in eine Richtung entwickelt, dass ich mich als 100% schwul bezeichnen würde, was aber keine Umsetzung in die Praxis erfährt.
suche ihn , würde mich freuen jemanden zu finden der mich richtig annimmt. jemanden mit dem ich(wir) die schönen seiten genießen kann

Neue Dates in Aachen

Fun
Neue Freunde30 bis 45 Jahre ● 60km um Übach-Palenberg vor 8 Stunden
Sexparties18 bis 31 Jahre ● 25km um Hünfelden vor 10 Stunden

Schwule Dates und heiße Gays in Aachen

Gay Dating in Aachen
Auf Gay.de findest große Auswahl von schwulen Kontakten in Aachen und Umgebung. Auch findest du hier nicht nur neue Freundschaften sondern auch schwule Sexdates in Nordrhein-Westfalen und Callboys in Aachen . Melde dich jetzt kostenlos an und werde Teil der größten deutschen Schwulen-Community.