Nur noch knapp zwei Wochen und es ist wieder so weit: Der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie steht an. Weltweit, bundesweit und auch direkt in eurer Nähe, werden wieder zahlreiche Aktionen stattfinden, um auf die Situation von Schwulen und Lesben aufmerksam zu machen.

17.MAI 2011 – IDAHO
Die „leichteste Aktion gegen Homophobie“ fand bereits letztes Jahr in New York, Peking, Moskau, Paris, Wien, Helsinki und Berlin sowie Hamburg statt. In diesem Jahr treffen sich Schwule und Lesben, Transgender und Bisexuelle aber auch Freunde, Eltern, Geschwister und Kollegen in Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Leipzig, Magdeburg, Schweinfurt, Schwerin, Wiesbaden und Würzburg sowie St. Petersburg und Erevan, um gemeinsam tausende Luftballons in den Himmel zu entlassen. Zu den so genannten RainborwFlashs werden wieder unzählige Wünsche und Botschaften in die Welt entlassen, die für einen antidiskriminierenden und gewaltfreien Umgang mit Homosexuellen stehen. Mitmachen kann übrigens jeder: Wenn in Eurer Nähe kein Event zum IDAHO stattfinden sollte, dan könnt Ihr selbst aktiv werden. Einfach Luftballons mit eurer Botschaft in den Himmel entlassen und ein Bild oder Video von eurer Aktion auf unserer Facebookseite posten.

Hier ein Überblick ausgewählter RainbowFlashs:
Berlin: 19 bis 22 Uhr, Treffpunkt Homosexuellen-Mahnmal
Dresden: 19 bis 19.15 Uhr, Theaterplatz direkt vor der Semper Oper
Hamburg: 19 bis 22 Uhr, Treffpunkt Rathausmarkt
Köln: 19 bis 22 Uhr, Treffpunkt noch nicht bekannt
Würzburg: 19 bis 19.30 Uhr, Treffpunkt im Innenhof des Rathauses

Bilder vom Rainbowflash Bielefeld

image_1868.jpg.jpgimage_1866.jpg.jpgimage_1870.jpg.jpgimage_1872.jpg.jpgimage_1874.jpg.jpg


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen